Logo der HdM
Veranstaltungsbeschreibung

334844a Interkulturelles Informationsdesign

Zuletzt geändert:25.09.2017 / Thissen
EDV-Nr:334844a
Studiengänge: Bibliotheks- und Informationsmanagement (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Interkulturelles Informationsdesign (Zulassung bis SoSe 16) in Semester 4 6 7
Häufigkeit: unregelmäßig
Informationsdesign (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Interkulturelles Informationsdesign (Zulassung bis SoSe 16) in Semester 4 6 7
Häufigkeit: unregelmäßig
Online-Medien-Management (Bachelor, 7 Semester) , Prüfungsleistung im Modul Interkulturelles Informationsdesign (Zulassung bis SoSe 16) in Semester 4 6 7
Häufigkeit: unregelmäßig
Online-Medien-Management (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis SS 2014), Prüfungsleistung im Modul Interkulturelles Informationsdesign (Zulassung bis SoSe 16) in Semester 7
Häufigkeit: unregelmäßig
Wirtschaftsinformatik und digitale Medien (Bachelor, 7 Semester) , Prüfungsleistung im Modul Interkulturelles Informationsdesign (Zulassung bis SoSe 16) in Semester 4 6 7
Häufigkeit: unregelmäßig
Wirtschaftsinformatik und digitale Medien (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis SS 2014), Prüfungsleistung im Modul Interkulturelles Informationsdesign (Zulassung bis SoSe 16) in Semester 6 7
Häufigkeit: unregelmäßig
Dozent: Elisabeth Rangosch-SchneckProf. Dr. Frank Thissen
Sprache: Deutsch
Art: S
Umfang: 2 SWS
ECTS-Punkte: 5
Prüfungsform:
Beschreibung:

Bücher und „interkulturelle Ratgeber“ sind umfangreich verfügbar. Im Seminar geht es um
(1) die praktische Umsetzung von „interkulturellem Wissen“,
(2) das Fragen nach der Vielfalt innerhalb von Kulturen, nach Differenzmerkmalen und Ähnlichkeiten zwischen Kulturen,
(3) internationale Ko-Konstruktion ...


Konkret:
Für die im November 2017 geplante deutsch-russische Veranstaltungsreihe
"Typisch anders! Aktuelle Spielfilme aus Russland über Jugend, Alltag, Zukunft, unterschiedliche Lebenslagen, ähnliche Träume ... Begegnungen und Diskussion über deutsche und russische Selbst- und Fremdbilder"
geht es darum, gemeinsam mit Studierenden der Universität Samara/ Russland (deutsch- sprachige Kommunikation möglich!) Informationsmaterialien zu entwerfen und zu gestalten.
Gemeinsam erarbeitet (Ko-Konstruktion) werden können beispielsweise
    – Flyer, Poster als Einladung
    – Radiobeiträge (Kooperation mit HORAD), Blogs zur Information über das Projekt
    – Infografiken, Arbeitsblätter, Erklärvideos als Bildungsmedien für die begleitenden Diskussionen, Vorträge, Workshops usw.

Arbeitsweise / Kompetenzen:
Aus praktischen Fragestellungen und Problemen werden „eigene Fragen“ an (neu) erworbenes wissenschaftliches Wissen, das genutzt wird, um Perspektiven und Handlungsoptionen zu erweitern. Besonders wichtig sind daher die aktive und verantwortliche Mitwirkung, Neugier und Offenheit zur internationalen/ interkulturellen Kommunikation und Zusammenarbeit.

Weitere Informationen:
Elisabeth Rangosch-Schneck (Lehrbeauftragte) email: lehrer.bildung.migration@gmail.com

Literatur:

Bolten, Jürgen (2016): Interkulturelle Trainings neu denken. interculture journal: Online Zeitschrift für interkulturelle Studien. Bd. 15, Nr. 26 (2016): (Inter-)Kulturalität neu denken! [http://www.interculture-journal.com/index.php/icj/article/view/293].

Moosmüller, Alois/ Möller-Kiero, Jana (Hrsg.) (2014): Interkulturalität und kulturelle Diversität. Münster: Waxmann.

Müller, Stefan/ Gelbrich, Katja (2014): Interkulturell Kommunikation. München: Vahlen.

UNESCO (2009): UNESCO-Weltbericht. In kulturelle Vielfalt und interkulturellen Dialog investieren. [https://www.unesco.de/fileadmin/medien/Dokumente/Kultur/Weltbericht_FINAL.pdf].

Walter, Benjamin/ Hoffmann, Anna R./Dawidowski,Christian (2015): Interkulturalität und Transkulturalität in Drama, Theater und Film. Literaturwissenschaftliche und -didaktische Perspektiven. Frankfurt am Main: Peter Lang.



Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login Sitepartner der Hochschule