DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Projektarbeit an der Hochschule der Medien

Studenten entwickeln Ratingtest für die Druckindustrie

Eine Standortbestimmung für die mittelständische Druckbranche

Die Einführung von Basel II im Jahr 2006 hat Rating zu einem unumgänglichen Thema für alle Unternehmen und Banken werden lassen. Aber nicht erst in zwei Jahren sollten sich die Betriebe mit diesem Thema auseinander setzen, sondern schon jetzt ist eine Vorbereitung darauf von großer Bedeutung.

Zur Detailansicht Die Projektgruppe

Die Projektgruppe

ratingtest.hdm-stuttgart.de

ratingtest.hdm-stuttgart.de

Viele Druckereien in Deutschland sind sich dessen nicht bewusst oder scheuen den Aufwand, den ein solches Rating mit sich bringt. Darüber hinaus befürchten vor allem klein- und mittelständische Firmen eine Verteuerung von Krediten und meiden deshalb eine Auseinandersetzung mit dem Thema Rating.

Des Weiteren sind auch die unterschiedlichen Bewertungsverfahren der Banken momentan noch zu undurchsichtig und eine einheitliche Klassifizierung einzelner Betriebe ist nicht möglich. Rating darf aber nicht nur als eine weitere Hürde bei der Aufnahme von Fremdkapital gesehen werden, sondern stellt vielmehr eine Chance für die Unternehmen dar, sich im Wettbewerb zu behaupten. Denn durch eine enge und offene Zusammenarbeit mit der Hausbank kann das Rating verbessert werden.

In diesem Zusammenhang haben Studierende im Studiengang Print-Media-Management der Stuttgarter Hochschule der Medien einen Rating-Schnelltest entwickelt, der Druckereien eine erste Hilfestellung beim Thema Rating bietet. Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Projektarbeit in Gruppen" wurde im vergangenen Semester eine Excel-Version dieses Tests erstellt. Im Sommersemester 2004 wurde er inhaltlich optimiert. Eine Onlineversion steht unter ratingtest.hdm-stuttgart.de zur Verfügung. Der Test kann anonym durchgeführt werden. Er umfasst die wichtigsten Merkmale eines Ratingtests, wie zum Beispiel Finanzkennzahlen, Fragen zum Personalwesen, der Unternehmensführung- und Managementfunktionen, zur Vertriebs- und Marketingsituation sowie zum Controlling- und Finanzbereich des Unternehmens. Mit Hilfe dieses Tests können sich Druckereien ein Bild über ihre eigene Situation im Bereich Rating oder über ihre Kreditwürdigkeit verschaffen. Zudem wird den Unternehmen ermöglicht, ihre Stärken und Schwächen aufgrund des Testergebnisses zu erkennen. In einem ausführlichen, dem Test beigefügten Glossar, werden hilfreiche Kennzahlen sowie Informationen zum Thema Rating erläutert.

Die Projektgruppe:
Thomas Eicker, Heiko Forster, Viktor Würfel, Erika Zirnsak, Christine Stehr, Stefanie Lenz, Katja Hartmann, Bettina Issler, Dirk Ostendorf, Marion Saile, Carmen Schlicker

Bilder zu dieser Pressemitteilung finden Sie im HdM-Bildarchiv unter dem Monat der Veröffentlichung (07.2004). Die Verwendung des Bildmaterials ist bei Nennung der Quelle vergütungsfrei gestattet. Das Bildmaterial darf nur in Zusammenhang mit dem Inhalt dieser Pressemitteilung verwendet werden.

VERÖFFENTLICHT AM

15. Juli 2004

KONTAKT

Thomas Eicker
Projekt-Team
Telefon0160 2759674
E-Mailthomas.eicker@t-online.de
Prof. Dr. Raimund Baumann
Studiengang Print-Media-Management
E-Mailbaumann@hdm-stuttgart.de
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren