DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Medienwirtschaft und Audiovisuelle Medien

Landesweiter Premierenstart auf der Insel Mainau für den Film "Unser Planet - Bilder aus dem All"

Studierende der HdM an der Produktion für das Umweltministerium maßgeblich beteiligt - Astronaut Ulf Merbold und Moderatorin Sonja Schrecklein für Dreharbeiten an der HdM

Anfang Mai 2005 war auf der Blumeninsel Mainau landesweiter Premierenstart für den im Auftrag des Umweltministeriums produzierten Informationsfilm "Unser Planet - Bilder aus dem All". "In beeindruckender Weise wird die Faszination Erde dargestellt. Sehr anschaulich wird deutlich, dass unsere Lebensgrundlage leicht aus dem ökologischen Gleichgewicht zu bringen ist", erklärte die neue Umweltministerin des Landes Baden-Württemberg, Tanja Gönner, zusammen mit Gräfin Bernadotte im Vorfeld der Filmpremiere.

Zur Detailansicht Raumfahrer Ulf Merbold

Raumfahrer Ulf Merbold

Zur Detailansicht Fernsehmoderatorin Sonja Schrecklein

Fernsehmoderatorin Sonja Schrecklein

Produziert wurde das 15minütige Video im Steinbeis-Transferzentrum Computergraphik-Animation und Video an der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM). Dabei wurden die Kompetenzen der Studiengänge Medienwirtschaft und Audiovisuelle Medien miteinander kombiniert. Studierende zeichneten verantwortlich für die Computergraphiken, den EB-Ton oder die eigens komponierte Musik. Buch und Regie betreute Professor Stephan Ferdinand, die Herstellung Professor Eckhard Wendling. "Die Produktion ist ein gelungenes Beispiel für einen HdM-Kompetenztransfer von Inhalt und Technik nach draußen. Die Studierenden lernen so am realen Objekt unter realen Bedingungen", kommentierte Wendling.

Aufnahmen aus dem All und von der Erde, Satellitenbilder und Animationen über Wetterereignisse verdeutlichen im Film die globalen Zusammenhänge wie beispielsweise den weltweiten Klimawandel. Der Film biete in attraktiver Form vielfältigen Stoff zum Nachdenken – auch über Auswirkungen des eigenen individuellen Verhaltens, sagte Ministerin Gönner. Die Aufnahmen aus dem All sind durch persönliche Eindrücke und Erläuterungen von Gräfin Bettina Bernadotte, SWR-Moderatorin Sonja Schrecklein und Astronaut Ulf Merbold angereichert. Ulf Merbold kam für die Dreharbeiten extra an die Hochschule der Medien. Dort wurde er in der Fernsehregie interviewt. Eine Stippvisite an der HdM machte auch SWR-Fernsehmoderatorin Sonja Schrecklein mit dem Landeschau-Mobil.

Der Film ist ab sofort täglich im Informationszentrum Gärtnerturm der Blumeninsel Mainau zu sehen. Er entstand im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Umwelt- und Zukunftsforschung (ehemals Sternwarte Bochum).

 

VERÖFFENTLICHT AM

19. Mai 2005

KONTAKT

Prof. Stephan Ferdinand, HdM
Telefon0711 685 5591
E-Mailferdinand@hdm-stuttgart.de
Horst Neumann, Umweltministerium
Telefon0711 126 0
E-Mailum.oeffentlichkeitsarbeit@bwl.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren