DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"From Opportunity to Harvest"

Projekt zwischen Panini-Verlag und HdM abgeschlossen

Studenten untersuchen das Manga-Phänomen

Im Sommersemester 2005 haben 20 Studenten der Fakultät Information und Kommunikation der Hochschule der Medien Stuttgart mit der Stuttgarter Unit des italienischen Panini-Verlages zusammen gearbeitet. In einem Projekt untersuchten sie die kulturellen und wirtschaftlichen Aspekte japanischer Comics (Manga).

Zur Detailansicht Die Projektgruppe

Die Projektgruppe

Am 29. Juni 2005 präsentierten sie ihre Ergebnisse im Panini-Verlagshaus in englischer Sprache. Für diese Arbeitssprache hatte sich das Projektteam entschieden.

Unter dem Motto "From Opportunity to Harvest" stellten die Studenten ihre Arbeit vor. Und: Die Ernte kann sich sehen lassen: Alexander Bubenheimer, Director of Sales des Panini-Verlags, war beeindruckt von den Ergebnissen, die das Team in der kurzen Zeit entwickelt und zusammengetragen hatte.

Die Arbeitsgruppen "national / international field research" nahmen die Wettbewerber des Panini-Verlags unter die Lupe und prüften sie auf Stärken und Schwächen. Mit konkreten Verbesserungsvorschlägen verbunden haben die Studenten ihre Ergebnisse präsentiert. Eine empirische Untersuchung ("empirical work") in Bibliotheken und unter Lesern und Nicht-Lesern von Manga dient dem Verlagshaus als Grundlage zur Optimierung von Prozessen und Vertriebswegen. Das Highlight war jedoch ein von der Design-Gruppe selbst erstellter E-Manga. Als Vorlage diente "Yukiko", ein verlagsinterner Charakter. Der E-Manga kann in eine interaktive Homepage – Planet Manga – eingebunden werden und soll die Zielgruppe zum Kauf animieren. Der "Interactive Planet Manga" ist einer der Vorschläge der Gruppe "new approaches". Neben einem Relaunch der Website schlagen die Studenten Kooperationen mit externen Unternehmen vor. Das Team "Public Relations" zeichnete für das kommunikative Fundament des Projekts verantwortlich. Es erstellt eine Dokumentation mit umfassenden Hintergrundinformationen und fasst die Ergebnisse in einem Fachbeitrag zusammen, der im Herbst veröffentlicht wird.

Die Panini Verlags GmbH mit Sitz in Stuttgart hat sich auf TV-begleitendes Print-Merchandising. spezialisiert. Sticker, Comics, Manga, DVDs sowie Bücher, Kinder- und Jugendzeitschriften zählen zum Angebotsportfolio. Das Verlagshaus gehört zur Panini-Gruppe, Modena (Italien), die Filialen in allen wichtigen Ländern Europas, in Chile und in Brasilien hat. Die Panini-Gruppe ist weltweiter Marktführer im Bereich Klebebilder, viertgrößter Jugendverleger und Italiens größter Comic-Vertrieb.

VERÖFFENTLICHT AM

13. Juli 2005

KONTAKT

Professor Dr. Wolfgang Ratzek
Studiengang Bibliotheks- und Medienmanagement
Telefon0711-25706 164

DATEIANHÄNGE

WEITERFÜHRENDE LINKS

bm.iuk.hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren