DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Vor der Bundestagswahl

Sendung „MEDIA LOUNGE Inszenierung der Politik" in EinsPLus zu sehen

Sendetermin 20. September 2009

Der an der Hochschule der Medien (HdM) produzierte Fernsehtalk „MEDIA LOUNGE - Inszenierung der Politik" gab für das ARD-Digitalprogramm EinsPlus den Ausschlag, eine Woche vor der Bundestagswahl einen Themenabend unter derselben Überschrift zu gestalten.

Das Publikum an der HdM (Fotos: MEDIA LOUNGE)

Das Publikum an der HdM (Fotos: MEDIA LOUNGE)

Spannende Talkrunde

Spannende Talkrunde

Der an der Hochschule der Medien (HdM) produzierte Fernsehtalk „MEDIA LOUNGE - Inszenierung der Politik" gab für das ARD-Digitalprogramm EinsPlus den Ausschlag, eine Woche vor der Bundestagswahl einen Themenabend unter derselben Überschrift zu gestalten. Am 20. September beleuchtet der Sender unter drei unterschiedlichen Aspekten die „Inszenierung". Ein Beitrag ist dabei die studentische Produktion MEDIA LOUNGE.

Adelsschlag

Knapp 40 Studierende aus der Fakultät Electronic Media der HdM haben im Sommersemester die MEDIA LOUNGE aufgezeichnet. „Der Sendeplatz stellt einen Adelsschlag der studentischen Produktion durch die ARD dar", kommentiert Professor Stephan Ferdinand die Entscheidung der Programmverantwortlichen. Der Initiator der MEDIA LOUNGE-Reihe moderierte die Sendung gemeinsam mit den beiden Studentinnen Katharina Goll und Alexandra Staib im Fernsehstudio der Hochschule vor 300 Gästen. Ihre Gesprächs­partner waren Tissy Bruns, Berliner Parlamentsjournalistin, Eberhard Piltz, TV-Journalist und Professor an der Hochschule für Film und Fernsehen München, Dr. Sabine Bergmann-Pohl, Bundesministerin a.D. und letzte Volkskammerpräsidentin der DDR, sowie Oswald Metzger, Politiker und Publizist.

"Packt Thema des Jahres an"

Den Programmchef von EinsPlus, Jürgen Ebenau, haben Konzept der Sendung und die Besetzung überzeugt: „Die MEDIA LOUNGE der HdM ist hochkarätig besetzt und packt das Thema des Jahres 2009 an. Wir konnten einen hintergründigen und spannenden Themenabend zur Maschinerie der Politik um die MEDIA LOUNGE herum bauen."

Gezeigt wird am 20. September ab 20.15 Uhr zunächst der amerikanische Dokumentarfilm „Die Kommandozentrale" (The war room). Darin beobachtet Don Allen Pennebaker den legendären Wahlkampf Clinton-Bush im Jahre 1992. Um 21.47 Uhr geht es darum, wie die Parteibasis Wahlkampf macht, „Im Windschatten von Kohl und Schröder". In „Die Wahlkampf-Macher" um 22.15 Uhr steht die „Schlacht um Stimmungen und Stimmen" im Mittelpunkt. Zum Abschluss um 23 Uhr folgt dann die auf 60 Minuten zusammengefasste MEDIA LOUNGE, in der das Verhältnis zwischen Politikern und Journalisten von den Talkgästen in ungewohnter Offenheit diskutiert wird.

Sechs Mal MEDIA LOUNGE

Der Live-Talk wurde nun bereits zum sechsten Mal umgesetzt und hat sich zu einem Markenzeichen in der Region Stuttgart etabliert. In der MEDIA LOUNGE werden die unterschiedlichen Kompetenzen der Studiengänge Medienwirtschaft, Audiovisuelle Medien und dem Master-Studiengang Elektronische Medien gebündelt. Die Studierenden bilden dazu einen Sendebetrieb mit den Abteilungen Redaktion, Produktion oder Technik. Sie arbeiten interdisziplinäre über traditionelle Fächergrenzen hinweg zusammen.

EinsPlus ist eines der drei digitalen Fernsehprogramme der ARD. Das Programm versteht sich als qualitativ hochwertiges Service- und Wissens-Angebot, das die besten Sendungen aus diesen Programmbereichen der ARD bündelt. EinsPlus ist über Satellit (DVB-S), Kabel (DVB-C) und in einigen Regionen Deutschlands auch terrestrisch über DVB-T und IPTV sowie als WebTV empfangbar.

VERÖFFENTLICHT AM

10. September 2009

KONTAKT

Prof. Stephan Ferdinand

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2256

E-Mail: ferdinand@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

MEDIA LOUNGE
EinsPlus

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren