Studiengang Print Media Technologies

Entdecke Dein YOUNIQUE

Dass der Einsatz modernster Technologien und innovativer Materialien bei der Herstellung von zukunftsweisenden Printmedien nicht nur technologisch anspruchsvoll sein, sondern auch gestalterisch und haptisch überzeugen kann, beweist das Lookbook zum Projekt "YOUNIQUE", das Studierende der Hochschule der Medien (HdM) in einem studiengangsübergreifenden Projektangebot des Studiengangs Print Media Technologies umgesetzt haben.

Impressionen des Buches
(Fotos: Projektteam YOUNIQUE)

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten.


Das Cover des Lookbooks besticht durch hochwertiges Material in einem edlen Goldton, Foto: Projektteam YOUNIQUE

Das Cover des Lookbooks besticht durch hochwertiges Material in einem edlen Goldton, Foto: Projektteam YOUNIQUE

Das Modebuch ist das Ergebnis eines aufwändigen Design-, Layout- und Druckprojekts an der HdM. Es zeigt die Arbeit der Stuttgarter Modedesignerin Miriam Herzog anhand einer Reihe von Fotos und Texten. Der Vintage-Stil des Buches findet seine Inspiration in den 1920er Jahren, dem Anbruch eines neuen Zeitalters der Mode: taillierte Kleider und provokante Schnitte, die zufällige Mischung aus farbenfrohen Kleidern mit streng geometrischen Art-Déco-Designs.

Entstanden ist das Buch in der Lehrveranstaltung "Campaign Management" von Prof. Dr. Volker Jansen, der das Projekt, gemeinsam mit Sebastian Paul und Özgün Erbaristiran, beide Mitarbeiter im Studiengang Print Media Technologies, betreut und angeleitet hat. Bei den Materialien und Verfahren, die für die Produktion des Buches verwendet wurden, kamen innovative Stoffe und Technologien zum Einsatz.

"Es ist fabelhaft zu sehen, was in einem interdisziplinären Projekt entstehen kann. Die knapp 60 Studierenden, die an diesem Projekt beteiligt waren, haben alle einen tollen Job gemacht", lobt Jansen das Projektteam. Insgesamt waren 59 Studierende neun verschiedener Nationalitäten aus fünf Bachelorstudiengängen der HdM beim Projekt involviert. Neben Studienreden aus dem Studiengang Print Media Technologies waren Kommilitoninnen und Kommilitonen aus Mediapublishing, Medienwirtschaft, Crossmedia-Redaktion/Public Relations sowie Werbung und Marktkommunikation dabei.

Von der Idee bis zum fertigen Produkt

Was gehört dazu, eine Kampagne von Anfang bis Ende zu erstellen? Dieser Frage ging das Projektteam von der Idee bis zum fertigen Lookbook nach. Zunächst haben die Studierenden mit einem Konzept und der Gesamtkalkulation des Projekts begonnen. Weiter ging es mit der Planung des Fotoshootings, der Postproduktion und des Drucks bis hin zur Erstellung einer Website, der Social-Media-Präsenz und einer Abschlussveranstaltung auf der virtuellen MediaNight der HdM zum Ende des Wintersemesters 20/21.

"Dabei haben die Studierenden nicht nur ihr im Studium erworbenes Wissen in der Praxis anwenden können, sondern hands-on Erfahrungen gesammelt, mit neuen Leuten zusammengearbeitet und herausgefunden, was es braucht, um eine echte Kampagne zu erstellen", erklärt Jansen.

Neben Modedesignerin Miriam Herzog waren Autor Andrew Weale, der die Texte für das Lookbook beigesteuert hat, Wolf-Peter Steinheisser und Moritz Metzer als Fotografen sowie Rahel Taeubert als Make-Up Artist am Projekt beteiligt. Weiterhin hat Musikerin Fola Dada mit ihrer Band drei Musikstücke zum Projekt beigesteuert, die sich Betrachter beim Blättern im Lookbook anhören können. Die Musikstücke können über einen QR-Code auf der Hülle des Buches abgerufen werden.

Als weitere Sponsoren und Unterstützer konnten die Peyer Graphics AG in Sachen Umschlags- und Inhaltspapier, Zeiss Linsen in Sachen Fotografie, HP für den Digitaldruck, Müller Martini für die Klebebindung, Baumann Wohlenberg für die Papierschneidemaschine und Meccanotecninca für die Fadenheftung gewonnen werden.

Studierende, die Interesse haben, an solchen interdisziplinären Projekten mitzuwirken, lernen die Umsetzung innovativer Medienprodukte unter Miteinbeziehung von neuester Technologie.

Kristina Simic

VERÖFFENTLICHT AM

06. April 2021

KONTAKT

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Volker Jansen

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2150

E-Mail: jansen@hdm-stuttgart.de

Sebastian Paul

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2155

E-Mail: paul@hdm-stuttgart.de

Özgün Erbaristiran

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2748

E-Mail: erbaristiran@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren