Veranstaltungsbeschreibung

119630a Spieleentwicklung für mobile Geräte

Diese Veranstaltung für Evaluation, Skriptezugriff etc. speichern
Zuletzt geändert:14.01.2022 / von Carlsburg
EDV-Nr:119630a
Studiengänge: Deutsch-Chinesischer Studiengang Medien und Technologie (Bachelor, Zulassung ab Wintersemester 2018/2019), Prüfungsleistung im Modul Spieleentwicklung für Mobile Geräte in Semester 7
Häufigkeit: W21/22; S22
Mobile Medien (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Spieleentwicklung für Mobile Geräte in Semester 4 6 7
Häufigkeit: W21/22; S22
Dozent: Willi Schorrig
Sprache: Deutsch
Art: -
Umfang: 4 SWS
ECTS-Punkte: 6
Prüfungsform:
Bemerkung zur Veranstaltung: Deutsch
Beschreibung:

Überblick über den Kurs

In diesem Kurs lernen Teilnehmer*innen die Grundlagen der Spieleentwicklung mit einer modernen Game-Engine, in diesem Fall Unity. Anhand von praktischen Beispielen bekommen Sie einen Einblick in die wichtigsten Konzepte, Werkzeuge und Software-Patterns für die Entwicklung eigener Spiele. Diese Techniken sind universell einsetzbar, im Kurs werden wir uns jedoch im speziellen mit der Entwicklung mobiler Spiele beschäftigen. Bitte beachten Sie, dass der Fokus dieses Kurses auf der technischen Entwicklung liegt. Wir werden dafür mit vorgefertigten Assets arbeiten. Die komplette Ausgestaltung eines Spiels ist nicht Inhalt des Kurses.

Wir starten mit einer Einführung in die Funktionsweise moderner Game-Engines und lernen die Oberfläche von Unity kennen. Danach widmen wir uns den grundlegenden Software-Konzepten bei der Entwicklung von Spielen mit Unity und lernen die Unterschiede zur reinen objektorientierten Programmierung kennen. Anhand vieler Praxisbeispiele beschäftigen wir uns mit den einzelnen Bestandteilen der Spieleentwicklung (Grafik, Sound, User-Input, GUI, Physic, Resourcen-Management) bis hin zur Veröffentlichung auf mobilen Endgeräten. Am Ende haben die Teilnehmer*innen alle nötigen Werkzeuge kennengelernt, um selbständig eigene Spiele entwickeln zu können.

Über Unity 3D

Unity 3D ist eine Spiele-Engine, mit der plattformübergreifende 3D- und 2D-Spiele für Desktops, Konsolen, mobile Geräte und Websites erstellt werden können. Sie kombiniert High-End-Technologie und -Werkzeuge mit intuitiven und anpassbaren Einstellungen, läuft auf fast allen denkbaren Plattformen und wird von ihrer Entwicklergemeinschaft ständig weiterentwickelt und verbessert. Neben der Erstellung von Spielen bietet es auch Funktionen wie Werbung, Analysen, Cloud Building und Multiplayer-Netzwerke.

Über Games

Games beschreiben eine ganzheitliche, interdisziplinäre Erfahrung. Egal ob wir Games gestalten oder programmieren möchten, müssen wir uns drei Disziplinen genauer anschauen. Game Design, Game Art und Game Play Programmierung. Deshalb empfehlen wir diese Lehrveranstaltung nach der Lehrveranstaltung Mobile Game Design zu besuchen.

Kursinhalte

  • Nutzung von Game-Engines, Einführung in Unity
  • Component-Based-Design
  • Scripting in Unity mit C#
  • 2D und 3D-Grafik (Textures, Sprites, Meshes, Rendering, Lightsources)
  • User-Input (Touch, Keyboard, Mouse)
  • User-Interfaces (Buttons, Input, Layout)
  • Resourcen-Management (Dynamisches Laden von Assets)
  • Physics (Colliders, Trigger, Raycast, Layers, Static Objects)
  • Sound (Audiosources, Mixer, Soundeffects)
  • Best practices (Scene-Management, Events, Assetstore)
  • Deployment (Kompilieren für Android / iOS)
English Title: Mobile Games Development