DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Presse

Europäischer Ideenwettbewerb

Demographischer Wandel als Final-Thema im Stuttgarter Rathaus

Eine Internetplattform, die wohnungssuchende Studenten und alleinlebende Senioren zusammenbringt. Ein System, das die Wartezeiten in den Notaufnahmen von Krankenhäusern verkürzt. Eine App, mit der man die optimale Hochschule findet. Diese und viele weitere Ideen werden am 30. und 31. Mai 2017 beim Finale des europäischen Ideenwettbewerbs „Entrepreneurial Brains Made on Campus" (EBMC) in Stuttgart vorgestellt.

Der demographische Wandel dient als Inspiration für eine innovative Geschäftsidee

Der demographische Wandel dient als Inspiration für eine innovative Geschäftsidee

Das Finale findet im Stuttgarter Rathaus statt

Das Finale findet im Stuttgarter Rathaus statt

Der Wettbewerb geht 2017 in die achte Runde (Fotos: Petra Rösch)

Der Wettbewerb geht 2017 in die achte Runde (Fotos: Petra Rösch)

Bei allen Vorhaben der studentischen Gründer, die in der Endrunde stehen, geht es um den demographischen Wandel als Inspiration für eine innovative Geschäftsidee. Sieben Teams aus ganz Europa entwickeln an zwei Tagen Lösungen für Probleme in den Bereichen Alters-, Bevölkerungs-, Einkommens- und Bildungsstrukturgen, die auf digitalen Technologien basieren. Sie haben die Vorrunde an ihrer jeweiligen Hochschule Anfang des Jahres gewonnen. Der Wettbewerb wird vom Start-up Center der Hochschule der Medien (HdM) gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart und Baden-Württemberg Connected (bwcon) durchgeführt.

Während des ersten Finaltages (30. Mai) entwickeln die Teams an der HdM in Workshops und Coaching-Sessions ihre Ideen weiter. Eine Jury und das Publikum wählt die Gewinnerteams des EBMCs in den Kategorien „Most Promising Business Model", „Greatest Social Impact", „Best Pitch", „Craziest Idea" und „Audience Favourite". Am Nachmittag des 31. Mai stellen sie ihre Ideen im Stuttgarter Rathaus vor.

Über den Ideenwettbewerb

Der europäische Hochschul-Wettbewerb „Entrepreneurial Brains Made on Campus" (EBMC) wurde von der HdM initiiert. Er ging im Januar 2017 in die achte Runde. Seither haben rund 2.000 Studenten teilgenommen. Am zweistufigen Wettbewerb beteiligen sich dieses Jahr Hochschulen aus Großbritannien, Ungarn, den Niederlanden, Österreich, Spanien und Deutschland. Dort fanden sieben Vorrunden statt, eine nationale Jury hat ein Team für das Finale in Stuttgart ausgewählt. Die deutsche Vorrunde fand am 31. März und 1. April 2017 in Stuttgart statt - mit 16 Studenten der Hochschulen Aalen und Reutlingen sowie der HdM.

Das Start-up Center der HdM unterstützt Studenten und Absolventen bei ihrer Unternehmensgründung und entwickelt innovative Entrepreneurship Education Konzepte für Lehre und Weiterbildung. Mit Seminaren, Veranstaltungen, individuellen Coachings und Finanzierungsmodellen fördert es Innovation und Unternehmertum in den Medien- und Kreativbranchen.

Hinweis: Medienvertreter sind zur Ideenpräsentation beim Finale am 31. Mai 2017 ab 14.30 Uhr herzlich in den Großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses eingeladen.

VERÖFFENTLICHT AM

19. Mai 2017

KONTAKT

Magdalena Weinle

Startup Center

Telefon: 0711 8923-2043

E-Mail: weinle@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren