Logo der HdM

HdM Innovation Day

Abstracts

Begrüßung, Preisverleihung & Ehrungen

9:30 - 9:50 Uhr | Raum 011 (Audimax) (N10)
Beschreibung
Im Rahmen der Veranstaltung werden die Preise der Etzold Stiftung für die besten Abschlussarbeiten in der Fakultät Electronic Media im Sommersemester 2016, sowie die Urkunden der neuen Fellowships zur Weiterentwicklung der Lehre überreicht.

Veranstalter
Hochschule der Medien

Zielgruppe
Alle

Vortrag: Positive User Experience@Work & Workshop: Innovation durch positive User Experience - Teil 1

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 016b (N10)
Beschreibung
Michael Burmester: Positive User Experience@work - Software für positive Arbeitserlebnisse gestalten (Vortrag)
Katharina Zeiner und Magdalena Laib: Innovation durch positive User Experience - Workshop Teil 1

Details zum Inhalt
Mittlerweile fragt der Nutzer nicht mehr nach Produkten die "nur" funktionieren, sondern nach Produkten, die Spaß machen und positive Gefühle auslösen, nach Produkten mit einer hohen User Experience. Um solche Produkte zu gestalten fehlen uns oft die richtigen Ansätze. In diesem Workshop wird eine UX-Methode vorgestellt, die positive Erlebnisse im Alltag oder Arbeitskontext der Zielgruppe aufdeckt, um auf dieser Basis Technologiekonzepte zu entwickeln, die positive Erlebnisse unterstützen bzw. hervorrufen. Der Workshop bringt den Teilnehmern den Hintergrund der Methode nahe, übt die Anwendung und diskutiert die Implikationen für die Praxis.

Veranstalter
Information Experience and Design (IXD) Research Group

Zielgruppe
Studierende

Workshop: Innovation durch positive User Experience - Teil 2

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 016b (N10)
Beschreibung
Katharina Zeiner und Magdalena Laib: Innovation durch positive User Experience - Workshop Teil 2

Details zum Inhalt
Mittlerweile fragt der Nutzer nicht mehr nach Produkten die "nur" funktionieren, sondern nach Produkten, die Spaß machen und positive Gefühle auslösen, nach Produkten mit einer hohen User Experience. Um solche Produkte zu gestalten fehlen uns oft die richtigen Ansätze. In diesem Workshop wird eine UX-Methode vorgestellt, die positive Erlebnisse im Alltag oder Arbeitskontext der Zielgruppe aufdeckt, um auf dieser Basis Technologiekonzepte zu entwickeln, die positive Erlebnisse unterstützen bzw. hervorrufen. Der Workshop bringt den Teilnehmern den Hintergrund der Methode nahe, übt die Anwendung und diskutiert die Implikationen für die Praxis.

Veranstalter
Information Experience and Design (IXD) Research Group

Zielgruppe
Studierende

Vorstellung des Masterstudiengangs "Master of Media Research"

14:15 - 15:45 Uhr | Raum 016b (N10)
Beschreibung
Der "Master of Media Research" ist ein innovatives fakultätsübergreifendes Masterprogramm der HdM, das Angewandte Forschung in den Vordergrund stellt. Hier sind Studierende keine Zaungäste der Forschung, sondern nehmen aktiv an laufenden Forschungsprojekten der HdM teil.
Im meheren Einzelvorträgen stellen Masterstudierende ihre Forschungsschwerpunkte vor.

Details zum Inhalt
Michael Burmester: Einführung
Annekatrin Stahr: Social Art - Kunst im sozialen Raum
Viktoria Pepler: Modelle der Kooperationsarbeit in der Kreativwirtschaft
Stephan Ramming: Urheberrecht und digitale Gesellschaft
Alexandra Strahl: Die Lernwelt der HdM als Forschungsfeld
Cristina Hermosa Perino: Methoden zum Entwurf für positive User Experience mit besonderem Fokus auf Zeitperspektiven im Erleben

Veranstalter
Hochschule der Medien

Zielgruppe
Bachelorstudenten der HdM

Design Thinking Workshop: Angstfreies Lernen und Gruppendynamik

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 041 (N10)
Beschreibung
Anhand der wichtigsten Oppotunity Areas die im Projekt "NuDL" aus Schulungsbeobachtungen und Auswertung von Interviews entstanden sind, haben die Teilnehmer des Workshops die Möglichkeit mit Design Thinking Methoden Lösungen zum angstfreien Lernen und zur Gruppendynamik zu erarbeiten.

Details zum Inhalt
Im Forschungsprojekt "NuDL – Innovative Methoden für die teilnehmerorientierte Schulungsentwicklung in der beruflichen Weiterbildung", gefördert vom Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) wird zusammen mit den Kooperationspartnern Bosch Powertools und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V. erforscht, in wie weit sich Methoden aus den Bereichen Design Thinking und User Experience eignen, Schulungen und Kurse so zu planen, dass sie die Bedürfnisse der Schulungsteilnehmenden berücksichtigen.

Veranstalter
Forschungsprojekt NuDL, Sabine Högsdal, Dominique Stimm

Zielgruppe
Studierende, Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HdM

Teaching and Education: Case Studies zur Ökonomie der Musikbranche (Teil 1)

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 041 (N10)
Beschreibung
Auf Basis neuer Fallstudien sollen Studierende medienökonomische Grundlagen auf aktuelle Themen der Musikindustrie anwenden. Nach einer kurzen Einführung im Plenum bearbeiten die Teilnehmer die Fallstudien. Am Ende werden dann die Ergebnisse präsentiert.

Veranstalter
Prof. Dr. Uwe Eisenbeis

Zielgruppe
Studierende

Teaching and Education: Case Studies zur Ökonomie der Musikbranche (Teil 2)

14:15 - 15:45 Uhr | Raum 041 (N10)
Beschreibung
Auf Basis neuer Fallstudien sollen Studierende medienökonomische Grundlagen auf aktuelle Themen der Musikindustrie anwenden. Nach einer kurzen Einführung im Plenum bearbeiten die Teilnehmer die Fallstudien. Am Ende werden dann die Ergebnisse präsentiert.

Veranstalter
Prof. Dr. Uwe Eisenbeis

Zielgruppe
Studierende

#Innovationtelling - New content strategies in "Now Media" - part 1 (engl.)

10:00 - 11:30 Uhr | Raum S003 (N10a)
Abstract
Experts from the media industry and scientists share their approach on new content strategies related to real-time technology and technological forces that shape our present. Student-teams present their experience with real-time reporting in cooperation with the Moot Court by Tobias Keber and the real-time reporting workshop by Kristian Strøbech and Marie Elisabeth Müller.
Target group: International and German students, colleagues, practitioners and scholars who are interested in "Now Media".

Further information
Kubis, Christian (Festo, Stuttgart): Innovation in the making: Inplementing innovation in a conventional production workflow.
Schmidt, Laura (SWMH Stuttgart): Introducing an attempt to innovate a publishing house.
Hutschek, Ulrich (HTWG, Konstanz); Müller, Marie Elisabeth (HdM, Stuttgart): How to apply open innovation to storytelling.
Real-time reporter students presentation: Learning media law by doing and reporting media law; in cooperation with Tobias Keber (HdM, Stuttgart) Kristian Strøbech (DMJX Aarhus).
Ulitzka, Fabian (Klickkonzept, Frankfurt): The power of purposeful social media storytelling.

Organiser
Department Online Media Management

Target group
International and German students, colleagues, practitioners and scholars.

#Innovationtelling - Knowledge sharing in the digital presence of "Now Media" - part 2 (engl.)

11:45 - 13:15 Uhr | Raum S003 (N10a)
Abstract
Experts from the media industry and scientists share their approach on new content strategies related to real-time technology and technological forces that shape our present. Student-teams present their experience with real-time reporting in cooperation with the Moot Court by Tobias Keber and the real-time reporting workshop by Kristian Strøbech and Marie Elisabeth Müller.
Target group: International and German students, colleagues, practitioners and scholars who are interested in "Now Media".

Further information
Hohmann, Matthias (MPI IS): Innovationtelling in Science - Project Mynd: A global patient network for crowd-sourced neurotechnology development.
Rehbein, Ulla (SWR Planet Wissen, Baden-Baden): Serious gaming in science education.
Zenke, Stefanie (StZ Multimediale Reportage, Stuttgart): What does the user request? A local newsroom experiments.
Spitzer, Sarah (HdM, Stuttgart): Agile strategy - aligning strategy to new requirements.

Organiser
Department Online Media Management

Target group
International and German students, colleagues, practitioners and scholars.

#Innovationtelling - Snap storytelling and producing video on mobile only (engl.)

14:15 - 17:30 Uhr | Raum S004 (N10a)
Abstract
Closed workshop for International and German students of the course "International Content Production". If you are interested to take part as an external, you can get in touch with Professor Müller prior to the 23.11. >muellerma@hdm-stuttgart.de<.

Further information
Azam, Imran (Thisisreel, Manchester): Workshop: S-Town Start Up City: Telling Stuttgart's Tech Story Through Mobile Video Stories.

Organiser
Department Online Media Management

Target group
Closed workshop with students of Online Media Management

Media Innovation Brainwalk (engl.)

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 116 (N10)
Abstract
Three Gamified Principles on Innovation and Entrepreneurship, Creativity Session on Megatrend Business Ideas, Conceptulization And Evaluation Results of the Business Game priME SIM Innovation.

Further information
In this workshop you will learn through three small games essential prinicples of being an Innovative Entrepreneur. Together with the organizational psychologist from Keio University Ms. Prof. Toshiko Kikkawa and Print-Media-Management Prof. Dr. Oliver Wiesener we will work out with all participants some aspects on Innovation in Regards of future Megatrends. Also the first results out of innovation workshops with the board game priME SIM Innovation will be displayed.

Organiser
Department Print Media Management

Target group
Participants of the International Week, Academics and Practitioners

Digitale Transformation, Business-Startup & Open Innovation

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 116 (N10)
Beschreibung
3 x 30 min. top Aktuelles von Medien- & Management-Professoren

Digitale Transformation & Change Management (Prof. Harald Eichsteller)
Business-Startup CONTENTshift Accelerator für die Buchbranche (Prof. Dr. Okke Schlüter)
Open Innovation im B2B (Prof. Dr. Oliver Wiesener)

Details zum Inhalt
Prof. Harald Eichsteller: Digitale Transformation & Change Management
Haben strategisches Management und Strategieberater versagt, wenn es um Digitale Transformation geht? Sind Change Management Modelle in einer digitalen, beschleunigten, vernetzten Welt (noch) gültig? Aktuelle Analysen und Erfahrungsbericht des ehem. Chief Digital Officer der Aral AG.

Prof. Dr. Okke Schlüter: CONTENTshift - Konzeption und Durchführung eines Accelerators für die Buchbranche
Im Vortrag wird ein Accelerator für contentbezogene Start-ups vorgestellt, den der Vortragende mitkonzipiert und bei seiner ersten Durchführung 2016 als Coach betreut hat. Zusätzlich zur Präsentation ist ein Skype-Interview mit einem teilnehmenden Start-up geplant.

Prof. Dr. Oliver Wiesener: Open Innovation im B-to-B-Umfeld
Open Innovation wird in der Literatur häufig an Beispielen aus dem B-to-C-Umfeld erläutert. Woran liegt das und wo liegt der diesbezügliche Unterschied zum B-to-B-Umfeld? Diesen Fragen wird im Vortrag nachgegangen.

Veranstalter
Prof. Harald Eichsteller (MM3), Prof. Dr. Okke Schlüter (MP), Prof. Dr. Oliver Wiesener (PMM)

Zielgruppe
Studenten aller Studiengänge

Designing Innovation with Lego Serious Play - Werbung studieren 2020

14:15 - 16:45 Uhr | Raum 116 (N10)
Beschreibung
Im Workshop wird das "Werkzeug" Lego Serious Play eingesetzt, um mit den Studierenden Impulse für eine gemeinsame Vision des Lernens (Stichworte: Lean Learning, Deep Learning, Learning Hub) zu entwickeln. Der Lego Serious Play-Prozess wurde von der Firma Lego und dem International Institute for Management Development, IMD in Lausanne entworfen. Die Methode war bereits Gegenstand des Europaprojekts S-Play (http://s-play.eu/), das sich u.a. mit der Modellierung von Innovation beschäftigte.

Details zum Inhalt
Anhand von anleitenden Aufgabenstellungen wird das Ziel verfolgt, verschiedene "Szenen erfolgreichen Lernens 2020" zu modellieren. Herausforderungen im Studiengang sind die sich rasant digitalisierende Medienlandschaft sowie neue, systemisch erweiterte Lern-Environments (z.B. Affective Computing). Der Prozess wird im Detail moderiert und angeleitet und in folgenden fünf Stufen ablaufen:
#1 Briefing und Aufwärmphase #2 "Anleitende" Fragestellungen #3 Mehrstufiger metaphorischer Konstruktionsentwurf #4 Bau- und Ideenbericht #5 Reflexion und Closing.
Während des Workshops werden die Arbeitsphasen szenisch mit der Kamera festgehalten und die "Stories" schriftlich dokumentiert. Im Nachgang erfolgt eine Aufbereitungsphase und die Erstellung eines Ergebnis-Dokuments.

Veranstalter
Prof. Dr. Thomas Lehning - Studiengang WM

Zielgruppe
Studierende des Studiengangs WM

Vorstellung des Institute for Mobility and Digital Innovation (modi)

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 012 (N10)
Beschreibung
Das "Institute for Mobility and Digital Innovation" überträgt digitale Prinzipien auf das Gebiet des Transportwesens. Digitale Technologien haben die Welt in der wir leben grundlegend geändert - uns sie sind gerade dabei den Mobilitätssektor massiv zu verändern. Die Zeiten, in denen die Automobilunternehmen die einzigen Treiber der Mobilität waren sind vorbei. Digitale Technologien werden neue Fahrzeuge, Dienste, eine neue Nutzung der Mobilitäsgüter sowie ein neues Mobilitätsverhalten hervorbringen.
Mithilfe von mobilen Technologien, intelligenten Sensoren und der Datenanalyse, ermöglicht das "Institute for Mobility and Digital Innovation" Einblicke in eine digitale Herangehensweise an die Mobilität. Diese Einblicke helfen dabei Mobilitätssysteme und die Menschen, die sie nutzen, besser zu verstehen. Unsere Städte sowie jede Firma, die etwas mit Mobilität zu tun hat, benötigt dieses Verständnis um im digitalen Zeitalter zu überleben.

Veranstalter
Prof. Dr. Ansgar Gerlicher, Prof. Dr. rer. nat. habil. Arnd Engeln, Prof. Dr. Uwe Eisenbeis, Prof. Dr. Wolfgang Gruel

Zielgruppe
Automobilbranche & Zulieferer, Innovatoren, Startups

Aktuelle Forschungsprojekte im Bereich VR und Gamification

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 012 (N10)
Beschreibung
Das Insitut für Games stellt aktuell laufende Projekte vor: Zu Beginn wird es einen Überblick über aktuelle Forschungsaktivitäten im Bereich VR und Serious Games in der Industrie geben. In seinem Vortrag "Why so serious?" präsentiert Maximilian Krauß das grundlegende Prinzip von Serious Games Design. Die beiden Games-Studierenden Kasimir und Serbay werden über ihre im Lab 148 entstandenen studentischen Projekte "Elena" und "Schacht" beichten, die seit kurzem auf Steam vermarktet werden. Elena erhielt als erstes HdM-Game den Zugang zur renommierten GamesCom im August und wurde für den Deutschen Entwicklerpreis nominiert. Im Anschluss haben interessierte Besucher im Games Lab (Raum 148) Gelegenheit selbst in virtuelle Welten abzutauchen und die vorgestellten Spiele zu spielen. Wenn die Technik mitmacht, kann sogar ein virtueller Fallschirmsprung ausprobiert werden.

Veranstalter
Institut für Games, Maximilian Krauss, Sabine Högsdal

Zielgruppe
VR- und Games-interssierte Studierende und Lehrende

Von Watermarks, Kopfmäusen, Cross-Layer-Adaptionen und Drohnen - Der Forschungsleuchtturm REMEX stellt aktuelle Themen vor

14:15 - 15:45 Uhr | Raum 012 (N10)
Beschreibung
Der Forschungsleuchtturm REMEX bündelt verschiedene Forschungsaktivitäten der HdM, bei denen es um adaptive Medien geht. Es werden 4 aktuelle Themen vorgestellt:

1. Content-Fragile Commutative Watermarking-Encryption (Roland Schmitz)
Content-Fragile Watermarks beschreiben den Inhalt eines Bildes und können bei zu starker Änderung der Bildinhalte nicht mehr detektiert werden. Ein neues Verfahren funktioniert auch für verschlüsselte Bilder.

2. Demo AsTeRICS-MyUI-UCH (Lukas Smirek)
Wie kann man mit einer Kopfmaus oder mit Gesten ein Smart-Home bedienen? Demo eines Szenarios mit der Philips HUE und einem Fernseher.

3. Cross-Layer-Adaptation in einer Webapplikation (Christophe Strobbe)
Am Beispiel der Demo-Webapplication "Online-Banking" wird gezeigt, wie weit Personalisierung der Benutzerschnittstelle gehen kann.

4. Drone Research at HDM (engl.) (Jürgen Scheible)
In-Situ-DisplayDrone: Facilitating Co-located Interactive Experiences via A Flying Screen. DroneLandArt: Landscape as Organic Pervasive

Veranstalter
Forschungsleuchtturm REMEX

Zielgruppe
Studierende, Interessierte Studierende für Abschlussarbeiten, generell Forschungsinteressierte

Kreatives arbeiten, kreative Orte, kreative Menschen

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 011 (N10)
Beschreibung
Der Forschungsleuchtturm Creative Industries & Media Society (CREAM) stellt drei aktuelle Projekte vor:

Studie "Kreativwirtschaft im Ländlichen Raum"
Strukturen, Förderbedarfe und -ansätze für die Kreativschaffenden im ländlichen Raum Baden-Württembergs. Eine empirische Studie.
(Prof. Dr. Martin Engstler/Lutz Mörgenthaler)

Creative Danube: Creative Croatia (engl.)
Einblicke in die hier noch weitgehend unbekannte Kreativindustrie der Donauregion. Teilprojekt im Rahmen eines geplanten EU-Projekts.
(Prof. Dr. Ivana Bukvic, University of Osijek)

Nachwuchsstudie Kreativwirtschaft
Wie verändern sich Anforderungen an den kreativen Nachwuchs, welche Vorstellungen haben Studierende vom "kreativen Arbeiten"? Einblicke in die Studienkonzeption. (Prof. Dr. Andreas Baetzgen)

Details zum Inhalt
Studie "Kreativwirtschaft im Ländlichen Raum":
Kreativschaffende sind nicht nur in den schicken Agenturen der Innenstadt zu finden, sie arbeiten häufig auf dem Land, teils selbstbestimmt, teils in prekären Verhältnissen. Die Studie zeigt Strukturen, Förderbedarfe und -ansätze der Kultur- und Kreativbranche im ländlichen Raum auf. Ausgehend davon werden Maßnahmen ausgearbeitet, die die Kreativschaffenden in das Sichtfeld von Politik und Verwaltung rücken.

Creative Danube: Creative Croatia
Einblicke in die hier noch weitgehend unbekannte Kreativindustrie der Donauregion am Beispiel Kroatiens. Wie sind die "creative industries" dort aufgestellt? Teilprojekt im Rahmen eines geplanten EU-Projekts

Nachwuchsstudie Kreativwirtschaft
Was bedeutet "kreatives Arbeiten" für die Studierenden aus dem Bareich Informationstechnologie, Kommunikation und Gestaltung? Wie wichtig sind Programmierkenntnisse und technische Fähigkeiten für die heutigen Kreativschaffenden? Einblicke in die laufende Studienkonzeption.

Veranstalter
Forschungsleuchtturm Creative Industries & Media Society (CREAM)

Zielgruppe
Studierende, Professorinnen/en, Creative Minds, Kreative

Introducing the Minor "Innovative Content Strategies" (engl.)

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 011 (N10)
Abstract
We're offeriing our minor programme "Innovative Content Strategy" for the first time in winter 2017. This minor contains five mandatory moduls for local students, which are open for incoming minor students. All moduls are taught in English. During the workshop we'll present the concept and discuss our learings of the first six weeks running the programme.

Further information
Prof. Dr. Lars Rinsdorf: Introduction/Concept
Prof. Dr. Swaran Sandhu: Support for Incomings and Locals
Prof. Dr. Lars Rinsdorf: Self Assessment - Tools and Results.
Local and incoming students: Highlights and Challenges
Final Discussion including the Audience

Organiser
Department Cross Media & Public Relations

BI Forschung Innovation

14:15 - 15:45 Uhr | Raum 011 (N10)
Beschreibung
Unter dem Titel "BI Forschung Innovation" präsentiert der Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement aktuelle Ergebnisse und Trends aus Forschung und Lehre.

Details zum Inhalt
Benjamin Zapilko: InFoLis – Integration von Forschungsdaten und Literatur
Prof. Sebastian Mundt: Zwischen virtuellem Lesesaal und „berechtigtem Interesse“ – Zukunftsperspektiven für ein Landesarchiv aus Kundensicht
Prof. Dr. Richard Stang: Lernräume an Hochschulen und Bibliotheken gestalten – Forschungsergebnisse und Konzepte

Veranstalter
Studiengang BI

Zielgruppe
Studierende

The Future of Print Media (engl.)

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 056 (N10)
Abstract
Renowned guest speakers and media experts from Stuttgart Media University talk about future developments in the printing industry.

Further information
Prof. Dipl.-Ing. Volker Jansen: MINTernational – Internationalising the Curriculum in Print Media Technologies – An Intercultural Challenge
Prof. Dr. Martin Habekost (Ryerson University, Canada): Cloud-based Press Simulators – a Ryerson University Experience
Prof. Dr.-Ing. Gunter Hübner: Research in Innovative Applications of the Printing Technologies at HdM Today and Tomorrow
Prof. Dr. Anastasios Politis (TEI, Athen): Print - Graphic - Media: Which name for our Professional, Education and Scientific disciplines?


Organiser
Department of Printing and Media Technology

Target group
Students, colleagues and guests interested in research

Current Research in the Field of Printing Technology (engl.)

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 056 (N10)
Abstract
Doctoral students and researchers of Stuttgart Media University introduce their current research and scientific work in the field of printing technology and functional printing.

Further information
Andreas Willfahrt: Hydrogels in Screen Printing Application
Mihael Gajicic: Experimental study of the deformation of printing blankets by means of an optical analysis
Patrick Rassek: Challenges and Conceptions of Screen printed Zinc-air Batteries

Organiser
Department of Printing and Media Technology

Target group
Students, colleagues and guests interested in research

Additive Manufacturing (engl.)

14:15 - 15:45 Uhr | Raum 056 (N10)
Abstract
Prof. Dr. Karl Schaschek: 3D-Printing - Technology and Business Perspectives
Fabio Ippolito: Influence of Calcium Carbonate in Polymers During the Additive Manufacturing Process
Ingmar Rieger and Lukas Mehl: From Light to Print - 3D Reproduction using the LightDome

Afterwards: Opening ceremony of the new Projet 660 3D-printer.

Organiser
Department of Printing and Media Technology

Target group
Students, colleagues and guests interested in research

Vorstellungen von preisgekrönten Abschlussarbeiten

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 013 (N10)
Beschreibung
Die im Vorfeld der Veranstaltung ausgezeichneten Preisträger/innen stellen ihre Abschlussarbeiten vor.

Veranstalter
Hochschule der Medien

Zielgruppe
Preisträger, Involvierte, Studierende

Presentations of current research projects at Stuttgart Media University (engl.)

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 013 (N10)
Abstract
1. Processes in modern microphone development (Jonathan Ziegler, Hendrik Paukert and Bernfried Runow)
2. SmartKitchen - the future cooking environment. Project presentation and laboratory visit (Prof. Dr. Jürgen Scheible)

Further information
1. Modern microphone development
Microphones with high directivity have a wide variety of applications, ranging from sporting events to audio conferences and mobile devices. In this research group, improving signal quality and speech intelligibility are key aspects and require a close synergy of advancements in acoustics, signal processing and hardware design.
2. Future cooking environment
In the SmartKitchen project, an interdisciplinary research team is developing solutions for integrating digital and personalized media into the future cooking environment. These solutions aim at making the cooking process more intuitive, social and fascinating.

Organiser
Prof. Dr. Andreas Koch, Prof. Dr. Jürgen Scheible

Target group
Students, colleagues and guests interested in research

Formatentwicklung in der angewandten Praxis - Das FormatLAB

14:15 - 15:45 Uhr | Raum 013 (N10)
Beschreibung
Seit Wintersemester 2012/13 werden im Projekt "FormatLAB" innerhalb des Masterstudiengangs "Electronic Media Master" mit den Studierenden Ideen für neue Fernsehformate entwickelt. Dabei stehen vor allem transmediale und crossmediale Formen des fernsehtypischen Erzählens im Mittelpunkt.

Veranstalter
Masterstudiengang EMM

Zielgruppe
Studierende

"Fellowship of the HdM": Worldcafe zum kompetenzorientierten Prüfen

10:00 - 11:30 Uhr | Raum 117 (N10)
Beschreibung
Im Worldcafé berichten die Fellowshippreisträger aus dem Jahr 2015 über ihre veränderten Lehrveranstaltungen und -projekte, in denen sie das kompetenzorientierte Prüfen umgesetzt haben. Als Teilnehmer/in können Sie die Umsetzungsideen kennenlernen, Fragen stellen und diskutieren sowie innovative Anregungen für Ihre eigene Lehre mitnehmen.

Veranstalter
Didaktikzentrum

Zielgruppe
Studierende & Lehrende

Experience-based Teaching and Learning - Group Dynamics in Higher Education" Ein Workshop mit dem DiDa-Team

11:45 - 13:15 Uhr | Raum 117 (N10)
Beschreibung
Gruppendynamische Prozesse begleiten uns in allen Situationen, in denen Menschen zusammenkommen und einen gemeinsamen Auftrag haben: in Studiengangteams; in Lehrveranstaltungen; in einer Kleingruppe, die sich auf ein Referat vorbereitet…Im Workshop erleben Sie Gruppendynamik anhand erlebnispädagogischer, didaktischer Methoden und diskutieren mit uns über die Auswirkungen unterschiedlicher Gruppenphasen auf die eigene Lehrpraxis sowie den gezielten Einsatz der Methoden für Ihre Lehre.

Veranstalter
Didaktikzentrum

Zielgruppe
Lehrende & Studierende

Psychology for communication - Working with emotion. Ein Workshop mit Ben De Vleeschauwer (engl.)

13:45 - 16:15 Uhr | Raum 117 (N10)
Abstract
The aim of this workshop is to show how easy it is to manipulate people in real life and on web sites or web shops.
First Ben explains how you can trick the user and the brain with clever psychological tricks to make the user do exactly what you want. Like clicking a certain button, buying the product that you want them to buy, or behave in a way that you want them to. The group will use the tricks they've learned in a creative challenge and then we will vote for the best and the most clever design.

Organiser
Didaktikzentrum

Target group
Lehrende & Studierende

Presentation of the ERASMUS+ Project "CIGN" with guest speakers from Belgium, Canada, Scotland and Sweden (engl.)

14:15 - 15:45 Uhr | Raum U31 (N10)
Abstract
Gillian Mothersill (Ryerson University), Robert Sutter (University of the West of Scotland): CIGN - Bridging the skills gap between education and work life in the Creative Industries
Christel De Mayer, Sander Spek, Luk Bouters (Artevelde University College Ghent): Innovation Management and Entrepreneurship - An approach to teach the 21st century skills

Organiser
Jörg Westbomke

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login