DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Veranstaltungsbeschreibung

338004c Ethik und Verantwortung

Zuletzt geändert:02.02.2020 / Mildenberger
EDV-Nr:338004c
Studiengänge:
Dozent: Dr. Andre HaritzProf. Dr. Udo Mildenberger
Sprache: Deutsch
Art: -
Umfang: 2 SWS
ECTS-Punkte: 2
Workload: Die Veranstaltung wird ab dem SS 20 in zwei unterschiedlichen Varianten angeboten. Daher sind alle folgenden Angaben differenziert nach Varianten:

Variante 1: Reine Online-Veranstaltung (Dozent: Haritz)
Präsenzzeit: 2 Zeitstunden

Online-Seminar (inkl. Selbstlernezeiten): 58 Stunden

Gesamt: 60 Stunden

Variante 2: Präsenzveranstaltung (Dozent Mildenberger)
Präsenzzeit: 20 Zeitstunden

Selbstlernezeiten; Bearbeitungszeiten: 40 Stunden

Gesamt: 60 Stunden

Inhaltliche Verbindung zu anderen Lehrveranstaltungen im Modul: --
Prüfungsform:
Bemerkung zur Veranstaltung: 338004c+f: ein Anspruch auf ein Angebot aller Veranstaltungen in jedem Semester besteht nicht. Es ist eine Veranstaltung auszuwählen.
Beschreibung: Variante 1: Online-Veranstaltung (Dozent: Haritz)
Die Online-Veranstaltung "Ethik und Verantwortung" führt in generelle Grundprobleme, Argumentationsformen und Theorieansätze im Bereich Ethik/Verantwortung. Sie stellt die individuelle Ebene jeder EntscheidungsträgerIn in Wirtschaft und Gesellschaft in den Mittelpunkt der Betrachtung. Es werden ethische Fragestellungen behandelt, mit der sich jede EntscheidungsträgerIn in Wirtschaft und Gesellschaft konfrontiert sieht.

Variante 2: Präsenz-Veranstaltung mit Onlineanteilen
Die Studierenden übernehmen in der Veranstaltung die Rolle einer MitarbeiterIn einer Ethik-Argentur, die ein Zertifikat für "ethisches Managementhandeln" vergibt. Realisiert wird die Veranstaltung als "Real-Life-Simulation", d.h. die Studierenden entwicklen nicht nur ein theoretisches Konzept, sondern der gesamte Zertifikats-Vergabeprozess wird mit 5 Praxispartnern live "durchgespielt". Die einzelnen Phasen des Prozesses sind:
  • Entwickeln eines adäquaten Beurteilungsrasters für das Ethik-Zertifikat
  • Entwickeln eines Fragebogens, mit dem die Studierenden die Leitlinien und das tatsächliche Managementhandeln der Praxispartner abfragen, erfassen und bewerten.
  • Vor-Ort-Audit bei den Unternehmen, in dem die Studierenden noch offene Fragen klären und mit der Geschäftsleitung des jeweiligen Praxispartners diskutieren.
  • Mündliche "Urteilsbegründung" der Studierenden über die Vergabe/Nicht-Vergabe des Zertifikats im Beisein der Geschäftsleitung des jeweiligen Praxispartners (inkl. Diskussion).
  • Erstellen eines ausführlichen, begründeten Abschlussberichts für die Geschäftsleitung des jeweiligen Praxispartners.
Literatur: siehe Moodleseite(n) der Veranstaltungs-Varianten

Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
Internet: Eine ausfürhrliche Beschreibung der beiden Veranstaltungsvaianten (didaktisches Modell, Lernziele, Struktur, Ablauf, Online-Material, Fallstudien usw.) finden Sie auf der bzw. den Moodleseiten der Veranstaltungsvarianten.
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren