Veranstaltungsbeschreibung

224420b Datenanalyse und Statistik

Zuletzt geändert:12.01.2021 / Engeln
EDV-Nr:224420b
Studiengänge: Werbung und Marktkommunikation (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Empirische Marktforschung in Semester 4
Häufigkeit: immer
Dozent: Prof. Dr. rer. nat. habil. Arnd Engeln
Sprache: Deutsch
Art: -
Umfang: 2 SWS
ECTS-Punkte: 4
Workload: Für den Besuch der Veranstaltung (15 Termine zu je 2 SWS) werden 22,5 Zeitstunden aufgebracht. Weiterhin sind folgende Leistungen erforderlich:

Umsetzung und Auswertung eines eigenen empirischen Forschungsprojekts mit quantitativem Schwerpunkt („Hauptstudie“). Für die Bearbeitung des Projekts inkl. Erstellung des Projektberichts wird ein Zeitaufwand von 87,5 Stunden geschätzt.

Nachweis von Versuchspersonenstunden, die durch Teilnahme an verschiedenen empirischen Studien erbracht wurden. Zeitaufwand ca. 10 Stunden.

Damit ergibt sich ein gesamter Workload von 120 Zeitstunden.
Inhaltliche Verbindung zu anderen Lehrveranstaltungen im Modul: Die Veranstaltung baut direkt auf der Vorläuferveranstaltung des gleichen Moduls „Methoden der qualitativen und quantitativen Marktforschung auf“, indem Sie eine empirische Studie durchführt und auswertet, die dort konzipiert und vorbereitet wurde. Weiterhin legt sie den Grundstein für die Wahlpflichtmodule „Konsumentenforschung – Qualitatives Projekt“ und „Konsumentenforschung – Quantitatives Projekt“, weil dort die hier behandelten Methoden und Vorgehensweisen anwendungsbezogen vertieft werden.
Prüfungsform:
Beschreibung: Die Studierenden haben nach Abschluss der Veranstaltung einen Überblick über die Vorgehensweisen der Datenanalyse und Statistik, die für die empirisch gestützte Entwicklung und Evaluation von Maßnahmen der Werbung und Marktkommunikation hilfreich sind. Einzelne Vorgehensweisen werden anwendungsbezogen im eigenen Projekt vertieft. Aus nachfolgenden Bereichen der Datenanalyse und Statistik werden Erkenntnisse vermittelt:

• Datenerhebung und –aufbereitung in Statistikprogrammen

• Deskriptive Statistik: Häufigkeitsverteilungen, Maße der zentralen Tendenz und Streuungsmaße

• Inferenzstatistik: Zweidimensionale Häufigkeitsverteilungen, Zusammenhangsmaße, statistische Signifikanz

• Grundzüge multivariater Analyseverfahren

• Aufbereitung und Darstellung statistischer Daten (graphisch, tabellarisch, textlich)

Neben der Wissensvermittlung werden in eigenen empirischen Forschungsprojekten selbst erstellte Datensätze statistisch analysiert, der Umgang mit Statistiksoftware, die Aufbereitung der Daten und die Interpretation statistischer Befunde eingeübt.
Literatur: Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.