DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Studieninhalte

Veranstaltungsbeschreibung

368415a Entrepreneurship 1

Zuletzt geändert:25.09.2020 / Engstler
EDV-Nr:368415a
Studiengänge: Wirtschaftsinformatik (Master), Prüfungsleistung im Modul Entrepreneurship 1 in Semester 1 2
Häufigkeit: immer
Dozent: Kristina CoricProf. h.c. Dr. Hartmut Rösch
Sprache: Deutsch
Art: -
Umfang: 3 SWS
ECTS-Punkte: 5
Prüfungsform:
Bemerkung zur Veranstaltung: VS
Beschreibung: Das Seminar gliedert sich in drei bis vier ganztägige Blockveranstaltungen auf. Die Termine werden auf der Webpage des Generator Startup Centers zu Anfang des Semesters bekannt gegeben.

Teilnahme nur nach Anmeldung über dieses Formular

„Entrepreneurs are made not born“ – so lautet ein bekannter Ausspruch in der Gründerszene. Um eine Geschäftsidee zu entwickeln, ein Unternehmen zu gründen oder in einem bestehenden Unternehmen Innovationen voranzubringen, bedarf es weniger eines naturgegebenen, kreativen Genies als einer grundlegenden unternehmerischen Kompetenz, die sich im Grunde jedermann durch Lernen und Erfahrung aneignen kann.

Der Grundstein für eine unternehmerische Kompetenz – nämlich die Fähigkeit, Probleme und Bedürfnisse zu erkennen und für diese innovative Lösungen zu entwickeln – wird im Blockseminar „IDEA“ vermittelt. Hierbei kommen Methoden und Instrumente des i.e. SMART und Design-Thinking-Ansatzes zum Einsatz. Die Teilnehmer des Seminars bearbeiten in Gruppenarbeit folgende Aufgaben:

  • Probleme sowie unerfüllte Bedürfnisse in der Umgebung erkennen und ihr Innovationspotential definieren (vision board),
  • In Feldrecherchen Bedürfnisse und Nutzergruppen analysieren (interviews for empathy, persona),
  • Lösungswege aufdecken und Geschäftsideen fokussiert entwickeln (brainstorming, ideate),
  • das Marktpotential für die Geschäftsidee einschätzen,
  • die Geschäftsidee visualisieren und überzeugend präsentieren (storytelling, pitching)
  • Ein primäres Geschäftsmodell aus der Idee formen (Lean Canvas)


  • Die im Seminar entstandenen Geschäftsideen können in den Modulen „Unternehmensgründung 2 - Grundlagen“ (FOUNDATION) und „Unternehmensgründung 3 - Fortgeschritten“ (ADVANCE) weiterentwickelt werden. Je nach Semesterturnus besteht für ausgewählte Geschäftsideen auch die Möglichkeit zur Präsentation an begleitenden Veranstaltungen und Wettbewerben (Generation Media Startup, EBMC, etc.). An den Seminar-Präsenztagen besteht Anwesenheitspflicht.

    Das Seminar wird durchgeführt durch das Generator Startup Center, eine Einrichtung der HdM, die Studierende und Absolventen bei ihrer Unternehmensgründung und Selbstständigkeit unterstützt sowie Innovation und Unternehmertum mit Seminaren, Business-Simulationen und individuellen Coachings fördert.
    Literatur: BROWN, T., 2008: Design Thinking, Harvard Business Review, Jun. 2008, S. 85-92
    KAPLAN, S., 2012: Leapfrogging: Harness the Power of Surprise for Business Breakthroughs, San Francisco, Berrett-Koehler.
    KELLEY, T. & LITTMAN, J., 2004. The Art of Innovation – lessons in creativity from IDEO, America's leading design firm, London, Profile Books.

    Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
    Internet: Generator Startup Center i.e. Smart Video der Universität St. Gallen: "Aufräumen mit den 10 Mythen des Entrepreneurship"
    Verstanden

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren