Webinarreihe Openness: coli-conc - Mapping-Dienste zwischen Wissensorganisationssystemen

Die Interoperabilität zwischen Wissensorganisationssystemen (KOS) gehört seit Jahrzehnten zu den großen Herausforderungen deutscher Bibliotheken. Das Projekt coli-conc hat sich mit diesem Thema beschäftigt und hat Dienste entwickelt, die einen einheitlichen Zugriff auf und eine einfache gemeinsame Nutzung von KOS ermöglichen. Coli-conc stellt eine Webanwendung für vereinfachte Erstellung von Mappings zwischen verschiedenen KOS zur Verfügung und bietet auf einer einzigen Plattform die Sammlung, Speicherung und Verwaltung von sowohl KOS als auch deren Mappings.

In diesem Vortrag wird Uma Balakrishnan (GBV Göttingen) einen Einblick in das Leistungsportfolio von coli-conc geben, das Mapping Tool Cocoda vorstellen und dessen Funktionalitäten für einige in den deutschsprachigen Raum relevanten KOS demonstrieren. Die Webinare finden statt im Rahmen des neuen Moduls "Open Society", das der Studiengang Informationswissenschaften zum Sommersemester 2020 in seinem Curriculum verankert hat. Damit wird ein Querschnittsthema in den Studienplan aufgenommen, das die Zukunft der Bibliotheks- und Informationsbranche entscheidend beeinflussen wird. Die Webinare sind kostenlos. Weitere Infos, das geplante Programm und die Zugangsdaten finden Sie hier: https://openup.iuk.hdm-stuttgart.de/programm-der-webinar-reihe-winter-2021-22

Wann?

wannDienstag, 25. Januar 2022, 17:00 Uhr

Wo?

wovirtuell über Zoom

Kontakt

Prof. Markus Hennies

Informationswissenschaften

Telefon: 0711 8923-3171

E-Mail: hennies@hdm-stuttgart.de

Prof. Cornelia Vonhof

Informationswissenschaften

Telefon: 0711 8923-3165

E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

Uma Balakrishnan
GBV Göttingen