DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"233 Grad Celsius"

Studierende organisieren Ausstellung anlässlich des Welttags des Buches und der Bücherverbrennung

Wissen Sie, bei wie viel Grad Papier brennt? Es sind 451 Fahrenheit oder 232,8 Grad Celsius, die sich langsam aber stetig durch die Grundlage allen Wissens fressen. Ein knisterndes und züngelndes Geräusch muss die Luft am 10. Mai 1933 erfüllt haben. Der Tag, an dem in 21 deutschen Universitätsstädten die Werke dutzender Schriftsteller, Philosophen, Theologen und Wissenschaftler verbrannt wurden.

Ein erster Schritt in die Barbarei, die zwölf Jahre in Deutschland herrschen sollte. Der Studiengang Mediapublishing der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) hat sich vorgenommen, zu erinnern, und ruft in einer Ausstellung die Geschehnisse des 10. Mai 1933, die Schicksale der verbrannten Bücher und ihrer verfolgten Autoren in Erinnerung.

Die Verlagsstudenten schlagen eine Brücke zwischen dem Welttag des Buches am 23. April, der die Lesekultur und die Verbreitung literarischer Erzeugnisse fördern soll, und dem 75. Gedenktag zur Bücherverbrennung am 10. Mai.

Am 23. April 2008 öffnen sich im Foyer der HdM die Pforten der Erlebniswelten, bei denen das geschriebene Wort im Mittelpunkt steht. Um 13.33 Uhr eröffnen Professor Dr. Alexander W. Roos, Rektor der HdM, und Professor Ulrich Huse, Studiendekan des Studiengangs Mediapublishing, die Ausstellung "233 Grad Celsius". Mit drei verschiedenen Informationsmodulen, Exponaten, Tafeln und dem Nachbau einer Studierstube aus der damaligen Zeit, soll es den Besuchern möglich sein, Voraussetzungen, Ereignisse und Folgen der Bücherverbrennung nachzuvollziehen. Hintergrundinformation und Erklärungen zu den Intentionen des Projekts finden sich im begleitenden Ausstellungskatalog. Er wurde von einer Studentin des Projektteams gestaltet, die Inhalte haben ihre Kommilitonen zusammengestellt.

"233 Grad Celsius" ist bis zum 10. Mai werktags in der Zeit von 8 Uhr bis 20 Uhr zu sehen, der Eintritt ist frei.

"Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen!"

Heinrich Heine, 1821

 

Was?
Ausstellung "233 Grad Celsius"

Wann?
Eröffnung: 23. April 2008, 13.33 Uhr
Laufzeit: bis 10. Mai, werktags 8.00 bis 20.00 Uhr

Wo?
Hochschule der Medien (HdM), Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart, Foyer

VERÖFFENTLICHT AM

21. April 2008

KONTAKT

Prof. Ulrich Huse, Projektleiter
Hanna Katz, Studiengang Mediapublishing
Telefon 0711 8923 2145, -2976
E-Mailhuse@hdm-stuttgart.de, katz@hdm-stuttgart.de
Jacqueline Schmidt
Studentisches Projektteam
Telefon0172 7923 411
E-Mailjs101@hdm-stuttgart.de

DATEIANHÄNGE

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren