DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Deutschen Cleft-Kinder-Hilfe

HdM-Videoproduktion als Instrument der Öffentlichkeitsarbeit

Journalistische Kompetenz in Konzeption und Produktion von Non-Fiction Formaten im Studiengang Medienwirtschaft

Im Sommersemester 2008 haben zehn Studierende der Stuttgarter HdM einen 11-minütigen Videofilm für die die Deutsche Cleft-Kinder-Hilfe e.V. erstellt. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in Freiburg fördert Entwicklungshilfeprojekte in Indien, Kamerun, Vietnam, Peru, auf den Philippinen, in Uganda und China. Er unterstützt die Hilfe für Cleft-Kinder - Kinder, die unter angeborenen Lippen-Kiefer-Gaumenspalten leiden.

Zur Detailansicht Ranjit, 12 Jahre vor und nach seiner Cleft- Operation

Ranjit, 12 Jahre vor und nach seiner Cleft- Operation

Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch Spenden von Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen. Der von den Studierenden zu konzipierende Videofilm sollte das Krankheitsbild und die individuelle, kostenlose Hilfe vor Ort veranschaulichen, die mit vergleichsweise geringem finanziellem Aufwand (etwa 250 Euro für eine Operation) geleistet wird. "Weit besser als jedes Printmedium konnte hier ein Film die hochemotionalen Situationen aufzeigen, die mit dem Hilfsangebot einhergehen", berichtet Betreuer Professor Eckhard Wendling. Behinderungen gehen in den genannten Kulturkreisen meist mit sozialer Ausgrenzung einher. Hier kann die Operation der Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten bei Kindern die Lebenschancen und die Lebensqualität enorm verbessern. Zurzeit werden bereits über 2.000 Kinder pro Jahr operiert.

Kinder im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt des Videofilmes stehen mehrere Cleft-Kinder in Indien, denen erstmalig geholfen werden konnte. Als zentraler Protagonist stellt der Präsident der Deutschen Cleft-Kinder-Hilfe e.V., Dr. Dr. med. Heinz Lübbe, die Arbeit der Organisation vor. Der Stuttgarter Mund-Kiefer-Gesichtschirurg ist seitens der Deutschen Cleft-Kinder-Hilfe für die indischen Projekte verantwortlich und besucht diese jedes Jahr. Dem Projektteam standen neben langjährigen Förderern der Kinderhilfe auch der ehemalige Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Dr. h.c. Erwin Teufel als Testimonials zur Verfügung.

Der Videofilm für die Deutsche Cleft-Kinder-Hilfe e.V. wird jetzt als Instrument in der Öffentlichkeitsarbeit und der Mittelbeschaffung des Vereins eingesetzt. Dazu wurden 1.000 DVD-Kopien gezogen.

Die Videofilmproduktion wurde betreut von den HdM-Professoren Stephan Ferdinand (Redaktion) und Eckhard Wendling (Produktion) sowie von Michael Burg, Sarah Simon und Frank Zellner in den Bereichen Kamera, Ton und Post-Produktion.

Bilder zu dieser Pressemitteilung finden Sie im HdM-Bildarchiv unter dem Monat der Veröffentlichung (10.2008). Die Verwendung des Bildmaterials ist bei Nennung der Quelle vergütungsfrei gestattet. Das Bildmaterial darf nur in Zusammenhang mit dem Inhalt dieser Pressemitteilung verwendet werden.

VERÖFFENTLICHT AM

13. Oktober 2008

KONTAKT

Prof. Eckhard Wendling
Hochschule der Medien, Studiengang Medienwirtschaft
Telefon0711 8923-2274
E-Mailwendling@hdm-stuttgart.de
Alexander Gross, Geschäftsführer, Deutsche Cleft-Kinder-Hilfe e.V
Stühlingerstraße 17, 79106 Freiburg
Telefon0761 137 976 0
E-Mailinfo@cleft-kinder-hilfe.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren