DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

„Energy Day" an der Hochschule der Medien

Was uns bewegt - Zur Zukunft der mobilen, intelligenten, alternativen Energie

Wenige Themen haben die Menschen in den letzten Jahren so stark bewegt, wie die Auseinandersetzung um die künftige Energieversorgung und ihre gesellschaftliche und ökonomische Organisation. Das betrifft auch die Medien: Sie sind immer größere Energie-Verbraucher, die Gestalter und die Plattform der Diskussionen darüber.

Zur Detailansicht
Die Stromversorgung (Quelle: Wikipedia, Stefan Riepl)
Mit der Energieversorgung befassen sich auch Studierende der Medieninformatik an der Hochschule der Medien (HdM) beim „Energy Day" am 10. Juni 2011. Denn auch aus informationstechnischer Sicht ergeben sich zahlreiche Energie-Fragen, unter anderem zur Sicherheit und Privatheit von Daten, oder aber zur Mobilität, wenn das Erdölzeitalter vorbei ist. Darauf geht Ludwig Karg, Leiter der E-Energy Begleitforschung im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, ein. Er nimmt Stellung zur mobilen Energie, zum "Smart-Grid", dem intelligenten Stromnetz der Zukunft, und skizziert, wie die Planung der "Elektromobiliät" aussehen kann.

Gebäude und Stromzähler

Ein Smart Meter (Quelle: Flickr, Christian Haugen)
Professor Uwe Schulz von der HdM berichtet, wie ein Altbau in ein sparsames, modernes Gebäude verwandelt werden kann. Er geht auf die technische und die wirtschaftliche Seite ein, mit konkreten Daten und Zahlen. Wie viel Energie dort dann, und vor allem wann, verbraucht wird, kann ein „intelligenten Stromzähler" kontrollieren und steuern. Wie ein solcher Rechner tickt, was er technisch und ökonomisch drauf hat und was dies für Sicherheit und Privatheit von Daten bedeutet, verrät Chris Lindenmüller von der HdM.

Gäste sind zu dem „Energy Day" herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Beginn ist um 13.30 Uhr in Raum 056, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart. Wer nicht dabei sein kann, hat die Chance die Veranstaltung im Netz unter events.mi.hdm-stuttgart.de zu verfolgen.

PROGRAMM

13.30 Uhr
Begrüßung Prof. Walter Kriha, HdM

13.40 Uhr
"Sicherheit und Privatheit im intelligenten Stromnetz"
Chris Lindenmüller, HdM

14.50 Uhr
"Von der Dreckschleuder zum Plusenergie-Haus - wie geht das?"
Prof. Uwe Schulz HdM,

16.00 Uhr
"Wie intelligente Netze und Elektromobilität die Energiewende ermöglichen"
Ludwig Karg, Leiter der E-Energy Begleitforschung im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, B.A.U.M Consult GmbH, München

17.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

VERÖFFENTLICHT AM

03. Juni 2011

KONTAKT

Prof. Walter Kriha

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2220

E-Mail: kriha@hdm-stuttgart.de

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren