Logo der HdM
Erfolge Artikel per Mail verschicken

Gedruckte Elektronik 06. Juni 2014

Auszeichnung für Projekt "BatMat"

Beim diesjährigen internationalen Wettbewerb der „Organic and Printed Electronics Association (OE-A)" im Rahmen der Branchenmesse LOPE-C in München vom 26. bis 28. Mai 2014 hat das Projekt „BatMat" den ersten Preis in der Kategorie „Funded Project Demonstrators" gewonnen. In „BatMat" erforscht ein Konsortium aus acht Partnern, darunter die Hochschule der Medien (HdM), dünne, flexible und gedruckte Batterien.

Zur Detailansicht Die Preisträger vom "BatMat"-Team mit Michael Wendler (2. von links, Foto: LOPEC 2014, Messe München International)
Die Preisträger vom "BatMat"-Team mit Michael Wendler (2. von links, Foto: LOPEC 2014, Messe München International)
Der Demonstrator
Der Demonstrator

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die „BatMat"-Partner arbeiten an Primärbatterien, die nicht wieder aufladbar sind, und an wieder aufladbaren Sekundärbatterien (Akkus). Im Forschungsschwerpunkt "Innovative Anwendungen der Drucktechnologien" an der HdM unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Gunter Hübner steht die Technik der gedruckten Nickel-Metallhydrid-Sekundärbatterien seit über fünf Jahren im Mittelpunkt. Zu den Forschern zählen unter anderem die HdM-Absolventen Michael Wendler (bis Ende April) und Patrick Rassek (seit Mai).

Zwei Beiträge

Für den Wettbewerb der OE-A hat das „BatMat"-Team gleich zwei Demonstratoren eingereicht: Primärbatterien, die in großen Mengen im Rolle-zu-Rolle Verfahren bei der Schreiner Group in Oberschleißheim gedruckt wurden, und Sekundärbatterien mit einer Demonstrationsvorrichtung zum Auf- und Entladen der Akkus, die an der HdM im Flechbettsiebdruckverfahren gedruckt wurden.

Zu den „BatMat"-Projektpartnern zählen neben der HdM die Technische Universität Chemnitz, die Ruhr-Universität Bochum (Zentrum für Elektrochemie), die Friedrich-Schiller-Universität Jena (Lehrstuhl für Organische und Makromolekulare Chemie), die ECKART GmbH, die Felix Schoeller Foto- und Spezialpapiere GmbH & Co. KG, die Schreiner Group GmbH & Co. KG - Schreiner PrinTronics und die VARTA Microbattery GmbH.

Kontakt

Name:
Prof. Dr.-Ing. Gunter Hübner  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Professor
Studiengang:
Druck- und Medientechnologie (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Druck und Medien
Raum:
178, Nobelstraße 10 (Technikbau)
Telefon:
0711 8923-2144
E-Mail:
huebner@hdm-stuttgart.de

Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar


Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.

Termine

Weitere Termine im HdM-Kalender

Absolventenverabschiedung in Outlook eintragen 29.07.2016 Absolventenverabschiedung mehr

Kinderforschertage 2016 in Outlook eintragen 01.08.2016 - 02.08.2016 Kinderforschertage 2016 mehr

Ersti-Infomesse Wintersemester 2016/17 in Outlook eintragen 30.09.2016 Ersti-Infomesse Wintersemester 2016/17 mehr

Vorlesungsbeginn Wintersemester 2016/17 in Outlook eintragen 04.10.2016 Vorlesungsbeginn Wintersemester 2016/17 mehr

Vega Camp 2016 in Outlook eintragen 21.10.2016 Vega Camp 2016 mehr

MediaNight in Outlook eintragen 26.01.2017 MediaNight mehr

Weitere Termine im HdM-Kalender

© Hochschule der Medien 2016 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login