DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"Data Protection Day"

Wer schützt unsere Daten?

Beim "Data Protection Day" an der Hochschule der Medien (HdM)in Stuttgart dreht sich am 8. Mai 2015 alles um das Thema IT-Sicherheit. Gäste blicken in Vorträgen und Diskussionen kritisch auf die vernetzte digitale Gesellschaft.

[Sicherheit.jpg]Ob selbstfahrende Autos oder Haushaltsgeräte, die per App bedient werden: immer mehr Lebensbereiche werden vernetzt, die Digitalisierung ändert alles. Doch sie hat ihren Preis. Wenn sich künstliche Intelligenz verselbständigt oder von Kriminellen missbraucht wird, sind Prävention und kluge Lösungen gefragt. Wie sichern wir unsere Daten? Wer verhindert, dass Technik zum Sicherheitsrisiko wird? Und wie können Wirtschaft und Gesellschaft sich vor Hackern schützen? Über diese Themen diskutieren Gäste beim "Data Protection Day" am 8. Mai ab 13.30 Uhr an der Hochschule der Medien (HdM). Interessierte sind herzlich willkommen, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Unter http://events.mi.hdm-stuttgart.de wird ein Live-Stream angeboten. Dort können Interessierte auch per Chat Fragen stellen.

Wann?
Freitag, 8. Mai 2015, 13.30 - 16.30 Uhr

Wo?
Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 011

Programm:

13.30 - 13.40 Uhr
Begrüßung: Prof. Dr. Dirk Heuzeroth (HdM, Studiengang Medieninformatik)

13.40 - 14.40 Uhr
Impulsvortrag: Joachim Jakobs (Journalist): "Was macht das Internet der (infizierten) Dinge mit den Profilen von Personen und Objekten?"

14.40 - 14.50 Uhr
Pause

14.50 - 15.30 Uhr
Diskussion: Wie können Wirtschaft und Gesellschaft sich schützen?
Teilnehmer: Prof. Dr. Dirk Heuzeroth (HdM, Studiengang Medieninformatik), Hans-Joachim Oettinger (Präsident des Landesverbandes der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe Baden-Württemberg), Cornelius Kölbel (Open Source Business Alliance)

15.30 - 16.15 Uhr
Diskussion: Welche Möglichkeiten haben Unternehmen, die Daten ihrer Kunden und Mitarbeiter zu schützen? Teilnehmer: Joachim Jakobs (Journalist), Patrick Ungeheuer (UngeheuerIT), Dr. Thomas A. Degen (Jordan & Wagner Rechtsanwaltsgesellschaft mb H, Stuttgart)

16.15 - 16.30 Uhr
Fragen aus dem Publikum

VERÖFFENTLICHT AM

04. Mai 2015

KONTAKT

Prof. Dr. Dirk Heuzeroth

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2696

E-Mail: heuzeroth@hdm-stuttgart.de

Prof. Walter Kriha

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2220

E-Mail: kriha@hdm-stuttgart.de

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren