DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Diskussion mit Bundesjustizministerin

"Unser digitales Leben - alternativlos?!"

Gemeinsame Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg und der Hochschule der Medien Stuttgart

#Doxxing #Datenklau #Digitale Ethik - Hashtags im Titel einer netzpolitischen Diskussionsveranstaltung sind im Jahr 2019 nicht gerade ungewöhnlich. Dabei ist die Verschlagwortung mit Doppelkreuzen zur leichteren Kommunikation auf Social-Media-Plattformen gerade erst zehn Jahre alt. Die vielfältigen Herausforderungen durch die Digitalisierung aller Lebensbereiche für Politik, Recht und Gesellschaft manifestieren sich auch in den jüngsten Datenskandalen.

Wie sicher sind unsere modernen Kommunikationsformen und unsere digitale Identität? Was muss die Politik tun, um die bestmögliche Persönlichkeitsentfaltung aller Menschen, auch der Digitalverweigerer, zu gewährleisten? Und wie sieht eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz aus? Um diese Fragen geht es am 26. März 2019 an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart ab 17.45 Uhr in einer Podiumsdiskussion mit Bundesjustizministerin Dr. Katarina Barley, dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg Dr. Stefan Brink, der Leiterin des Instituts für Digitale Ethik der HdM Prof. Dr. Petra Grimm und dem Studenten der Medienwirtschaft Jonas Wagner. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Tobias O. Keber, Leiter des Instituts für Digitale Ethik der HdM. Die Einführung hält Prof. Dr. Oliver Zöllner, ebenfalls Leiter des Instituts für Digitale Ethik.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein Freunde und Förder der HdM und dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg statt. Gäste sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter https://www.hdm-stuttgart.de/ide_anmeldung/Anmeldung/ wird ge-beten. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Wann?
26. März 2019, 17.45 Uhr

Wo?
Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 011 - 013

 

PROGRAMM

17.45 Uhr
Grußworte Prof. Dr. Alexander W. Roos, Rektor der Hochschule der Medien

17.50 Uhr

Einführung Prof. Dr. Oliver Zöllner Leitung des Instituts für Digitale Ethik

18.00 Uhr
Impulsvortrag Bundesjustizministerin Dr. Katarina Barley

18.15 Uhr
Podiumsdiskussion mit
Dr. Katarina Barley, Bundesjustizministerin
Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg
Prof. Dr. Petra Grimm, Leitung des Instituts für Digitale Ethik
Jonas Wagner, Student der Medienwirtschaft, HdM
Moderation: Prof. Dr. Tobias O. Keber, Leitung des Instituts für Digitale Ethik

19.30 Uhr
Stehempfang

 

VERÖFFENTLICHT AM

20. März 2019

KONTAKT

Prof. Dr. Tobias Keber, Clarissa Henning
Institut für Digitale Ethik
Telefon0711 8923 2299
E-Mailkeber@hdm-stuttgart.de, henningc@hdm-stuttgart.de
Martina Strifler
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg
E-MailStrifler@lfdi.bwl.de
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren