DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Werbung

Muttertags-Kampagnen in Zeiten von Corona

Jährlich wird am zweiten Sonntag im Mai in vielen Ländern der Muttertag gefeiert. Der Muttertag stammt aus den USA und wurde von Frauenrechtlerinnen als Zeichen der Gleichberechtigung, Freiheit und zu Ehren der Mütter erschaffen. Nach Deutschland kam der Muttertag 1922 als "Tag der Blumenwünsche" durch Werbekampagnen der Blumenläden. Dieser Trend hat sich etabliert und viele Konzerne schalten auch noch 2020 große Werbe-Kampagnen zum Ehrentag der Mütter.

True Fruits feiert "Rabenmütter", Foto: (c) True Fruits, via https://www.instagram.com/p/B_mqG7FI6-O/

True Fruits feiert "Rabenmütter", Foto: (c) True Fruits, via https://www.instagram.com/p/B_mqG7FI6-O/

Den Dank am Muttertag zeigt jede Tochter und jeder Sohn ganz unterschiedlich: Frühstück ans Bett bringen, ein großer Blumenstrauß, etwas selbst Gebasteltes, ein Kuchen in Herzform oder ein Spaziergang und schöne Gespräche. Laut einer Statista-Umfrage aus dem Jahr 2018 ist es den Müttern wichtig, dass sie diesen Tag mit der Familie bei gutem Wetter verbringen können. Doch aufgrund der veränderten Bedingungen durch die Corona-Pandemie wird es dieses Jahr schwieriger sein als sonst. Auch die Werbebotschaften, die sonst immer kitschig, liebevoll und schmalzig sind, werden 2020 vielleicht etwas anders aussehen oder gar nicht erscheinen. Amazon wird beispielsweise den diesjährigen Muttertag nicht bewerben. Grund hierfür ist laut Amazon die Bestellflut der letzten Wochen, die nur noch schwer zu meistern sei. Die Verkaufszahlen müssen bei dem Versandriesen sinken. Dennoch verzichten nicht alle Unternehmen auf ihre Muttertags-Kampagnen.

True Fruits

Das Bonner Unternehmen True Fruits ist bekannt dafür, mit seiner Werbung auch mal anzuecken. Zum diesjährigen Muttertag brachten sie die Limited Edition "RABENMUTTER" heraus. Eine pechschwarze Flasche mit dem großen Aufdruck "RABENMUTTER" und Federelementen im Hintergrund. Auf der Rückseite der Flasche befinden sich 25 Ankreuzmöglichkeiten zur Individualisierung und Botschaft für die Mama. Beispielsweise: "Obwohl Bifi mein Pausenbrot war" oder "Obwohl Du direkt nachdem ich ausgezogen bin mein Zimmer zum begehbaren Kleiderschrank umgebaut hast." Der 750ml Smoothie war nur online erhältlich, in wenigen Tagen ausverkauft und wird auch nicht nachproduziert.

Douglas

Douglas zeigt dieses Jahr in seiner Muttertagskampagne keine Geschenkideen oder Schönheiten, sondern vermittelt Emotionen und starke Botschaften. "Für unsere Heldinnen" heißt die Digital-Kampagne, die von der Werbeagentur Jung von Matt produziert wurde. In dem 53-Sekünder werden Mütter nicht nur in typischen Alltagssituationen gezeigt, sondern auch in Berufen, die während der Pandemie besondere Bedeutung haben. Darunter eine Busfahrerin, eine Ärztin und eine Paketbotin. So heißt es: "Für die, die mit uns jede Krise meistern. Die sich mehr um uns kümmern, als um sich selbst." Zusätzlich spendet Douglas für jeden Download der Douglas-App einen Euro an die Corona-Nothilfe von "Aktion Deutschland hilft".

Hallmark Gold Crown

Das amerikanische Geschenke- und Grußkarten-Unternehmen Hallmark bringt dieses Jahr den Werbespot "Dear Mum" heraus. Eine Tochter mit Down-Syndrome erzählt von ihrer Mutter-Tochter Beziehung von Geburt an bis ins Erwachsenenalter. "You taught me so much ... thank you for knowing when to stay close and when to let me go." Eine berührende Geschichte mit einprägsamen Situationen aus ihrem Alltag. "I am who I am because of you."

 

Quellen:

- https://de.statista.com/infografik/13821/was-am-muttertag-wichtig-ist/

- https://www.abendblatt.de/incoming/article106522745/In-Deutschland-wurde-der-Muttertag-erstmals-1923-gefeiert.html

- https://true-fruits.com/limiteds/saisonal/ausverkauft

- https://corporate.douglas.de/news/douglas-erklaert-den-muttertag-2020-zum-heldinnentag/

- https://www.youtube.com/watch?v=XzVl5nmOWK0

- https://www.youtube.com/watch?v=MvUe1JLMPyg

https://t3n.de/news/weniger-mehr-amazon-streicht-um-1271533/

Giulia La Manna

VERÖFFENTLICHT AM

09. Mai 2020

Lesen Sie auch

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren