DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Mediapublishing

Frankfurt 2019: Mediapublishing in der Welt des Buches

Das Buchmesse-Team freut sich über den gelungenen Messeauftritt.
Das Buchmesse-Team freut sich über den gelungenen Messeauftritt.
Auftakt-Veranstaltung: Svenja Reichardt spricht mit Journalistin Ina Knobloch über Grünen Journalismus
Auftakt-Veranstaltung: Svenja Reichardt spricht mit Journalistin Ina Knobloch über Grünen Journalismus
Diskussion zum Thema nachhaltiges Lernen zwischen den Mediapublishing-Alumni Irene Theiss, Jacqueline Schmidt und Julia Steurer, moderiert von Adriana Zwink (links) und Anna Tverdovska (mitte).
Diskussion zum Thema nachhaltiges Lernen zwischen den Mediapublishing-Alumni Irene Theiss, Jacqueline Schmidt und Julia Steurer, moderiert von Adriana Zwink (links) und Anna Tverdovska (mitte).

Auch in diesem Jahr präsentierten die Mediapublisherinnen ihren Studiengang auf der Frankfurter Buchmesse. Die Standgestaltung sowie das Programm für die Bühne, die gemeinsam mit dem Azubistro bespielt wurde, standen unter dem Motto ›bærekraft – nachhaltig stark‹. Sowohl Stand als auch die Veranstaltungen waren so gut besucht wie lange nicht mehr: Die Sitzmöglichkeiten waren stets besetzt und drum herum standen meist noch viel Interessenten, die gespannt den Interviews und Gesprächen mit den Gästen lauschten.

 

Im Fokus: Nachhaltigkeit

Das Programm widmete sich verschiedensten Aspekten des Mottos Nachhaltigkeit (denn das bedeutet ›bærekraft‹ auf Norwegisch). So wurde beispielsweise ›Von Papierbergen und Querdenkern‹ berichtet und anschaulich dargestellt, welche Hürden Verlage nehmen müssen, wenn sie auf nachhaltige Produktion umstellen wollen. Die durch Filme und Sachbücher bekannte Journalistin Ina Knobloch erklärte, wie schwer es aktuell ist, ›grüne Themen‹ in die Medien zu bringen und ehemalige Mediapublishing-Studierende sprachen über ihren Einstieg ins Berufsleben und die Nachhaltigkeit des im Studium vermittelten Wissens. Auf großes Interesse stießen auch die Diskussionsrunden über‹ewige Helden‹ im Kinder- und Jugendbuch sowie ›Zero Waste - Kein Müll‹ zur Kernfrage: »Was kann der/die Einzelne tun, um Müll zu vermeiden bzw. die Menge zu reduzieren?«

Aber auch Literatur und Forschung kamen nicht zu kurz: Der norwegische Autor Gunnar Staalessen berichtete fast eine Stunde über seinen Werdegang, das Schreiben von Kriminalromanen und das Buchland Norwegen. Und Mediapublishing Prof. Dr. Okke Schlüter diskutierte mit Fachkolleginnen über die digitale Transformation in Buchverlagen.

 

›Studium rund ums Buch‹ - ein Erfolgsmodell

Bereits zum 28. Mal organisierten die Mediapublishing-Studierenden den Gemeinschaftsstand ‹›Studium rund ums Buch‹ auf der Frankfurter Buchmesse.

Über die ganze Messezeit boten die Mediapublisherinnen Interessierten umfangreiche Beratung über die verlagsorientierten Bachelor- und Master-Studiengänge an der HdM. Dabei wurden Fragen zur Hochschule, zum Studiengang selbst und zur Verlagsbranche allgemein beantwortet. Eigens für den Messeauftritt produzierte Postkarten mit verlagsspezifischen Sprüchen sorgten immer wieder für lockere Gespräche. Und auch von den selbst gestalteten Druckerzeugnissen der Viertsemester zeigten sich die Besucher beeindruckt.

Eine gute Gelegenheit zum Austausch bot das traditionelle Alumnitreffen am Messe-Donnerstag. Hier konnten sich die aktuellen mit den ehemaligen Mediapublisherinnen über deren Erfahrungen in der Verlagswelt austauschen und nützliche Kontakte für die Praktikumssuche knüpfen oder Ideen für mögliche Thesisthemen entwickeln.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Präsenz auf der Frankfurter Buchmesse für alle ein voller Erfolg war, mit vielen spannenden Eindrücken sowohl für die Gäste als auch für das 22-köpfige studentische Messeteam. Projektleiter Prof. Ulrich Huse zog daher ein rundum positives Fazit: »Nach sechs Monaten Vorbereitung und fünf Messetagen fährt das Messeteam erschöpft, aber zufrieden zurück nach Stuttgart. Mit großem Einsatz und persönlichem Engagement haben die Studierenden die Aufgabe gemeistert und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Ich bin sicher, sie alle werden gern und mit Freude auf die Messetage zurückblicken.«

cw092

 

23. September 2019

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren