Alle Kurse der Neckar Connection lassen sich auf das BW-Zertifikat für Hochschuldidaktik der GHD (Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg) anrechnen. Ausführliche Informationen zum Zertifikat finden Sie auf der Homepage der GHD.

 

Das Zertifikat

Das Zertifikat kann von Professor:innen und Lehrbeauftragten an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften des Landes erlangt werden – es ist jedoch nicht verpflichtend.
Zur Erlangung des Zertifikats müssen insgesamt 200 Arbeitseinheiten (AE) zu je 45 Minuten in Form von hochschuldidaktischer Fortbildung, Projektarbeit oder anderen anrechen­baren individuellen Aktivitäten nachgewiesen werden. Die 200 AE werden auf das Basismodul (80 AE) und das Erweiterungsmodul (120 AE) aufgeteilt.

 

Basis-Modul

Das Basismodul besteht aus Seminaren und Workshops zu unterschiedlichen Themenbereichen. Die Verteilung der 80 AE (Arbeitseinheiten) ist folgendermaßen festgelegt:

  • Themenblock 1: Hochschuldidaktischer Einführungskurs für neuberufene Professor:innen bzw. Hochschuldidaktischer Basis- und Aufbaukurs sowie Vertiefungsworkshop für Lehrbeauftragte  
  • Themenblock 2: Seminare oder Workshops zu den Themen Lehren und Lernen, persönliche Fähigkeiten, Präsentation und Kommunikation, digitale Lehre, fachbezogene Hochschuldidaktik
  • Themenblock 3: Seminare oder Workshops zu den Themen Prüfen, Beraten von Studierenden, Evaluieren, rechtliche Grundlagen, Verbesserung der Rahmenbedingungen, Curriculum- und Studiengangentwicklung