DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Mediapublishing

Thieme – ein spannender Besuch bei einem innovativen Fachverlag

Carola Schindler erzählt den Studierenden die Geschichte des Verlags.
Carola Schindler erzählt den Studierenden die Geschichte des Verlags.
Die Studierenden in dem Zimmer der Persona und Medizinstudentin Carolin.
Die Studierenden in dem Zimmer der Persona und Medizinstudentin Carolin.
Konrad Seidel, Alice Meunier und Jenny Schuhmacher erzählen über ihre Arbeit bei Thieme.
Konrad Seidel, Alice Meunier und Jenny Schuhmacher erzählen über ihre Arbeit bei Thieme.

Am 12. Februar 2020 besuchte das dritte Semester des Studiengangs Mediapublishing gemeinsam mit Professor Dr. Okke Schlüter das Thieme Verlagshaus in Stuttgart-Feuerbach. Dort lernten sie die Unternehmensphilosophie und einige Mitarbeiter des Verlags, der für seine digitalen und analogen Angebote in den Bereichen Medizin und Chemie bekannt ist, kennen.

Nach einer netten Begrüßung und kurzen Einführung über Thieme führte die Pressereferentin Carola Schindler die Gruppe durch den Hauptsitz des Verlags. Dabei erfuhren die Studierenden interessante Fakten über Thieme und dessen Geschichte.

Georg Thieme gründete 1886 den Verlag in Leipzig und übernahm die „Deutsche Medizinische Wochenschrift", welche auch heute noch als führende medizinische Fachzeitschrift in Deutschland bei Thieme erscheint.

Da Georg Thiemes Kinder allerdings nicht in seine Fußstapfen treten und Verleger werden wollten, übernahm Bruno Hauff nach dessen Tod 1919 den Verlag. Seitdem wird Thieme als Familienunternehmen der Familie Hauff geführt. Durch Bombenangriffe im zweiten Weltkrieg wurde das Verlagshaus in Leipzig zerstört, weshalb der Verlag letztlich nach Stuttgart übersiedelte. Seit 1990 leitet Dr. Albrecht Hauff den Georg Thieme Verlag als persönlich haftender Gesellschafter.

Innovative Ideen und das Lernen der Zukunft

Anspruch des Verlags ist, die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitzustellen. Der Zielgruppe sollen also relevante Informationen in einer bestimmten Lebensphase oder Situation vorliegen. Um sich besser in die Zielgruppe hineinversetzen zu können, existiert in dem Verlagshaus sogar ein eigenes Zimmer für die fiktive Persona Carolin, welches sich die Studierenden anschauen durften. Es handelt sich dabei um eine Medizinstudentin. In ihrem Regal stehen viele Bücher von Thieme, die sofort an der blau blau weißen Trikolore erkennbar sind.

Auch außerhalb des Buch- und Zeitschriftenspektrums erweitert Thieme sein Angebot. Seit 2016 stellt Thieme gebündelt auf dem multimedialen Lern- und Wissensportal via medici Wissen zur Vorklinik bereit. Außerdem gründete Thieme 2019 ein Joint Venture mit area9. Es handelt sich dabei um adaptives und personalisiertes Lernen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz, die sogar aussagen kann, wie gut eine Person das Gelernte wirklich beherrscht, oder ob die Antwort nur geraten war.

Herstellung und Marketing

Mit Snacks und Getränken startete die zweite Hälfte des Nachmittags. Die Studierenden durften zwei Abteilungen des Verlags genauer kennenlernen: Herstellung und Marketing.

Nach einer Begrüßung durch Senior Vice President Human Resources Andreas Ströbele und der Herstellungsleiterin Claudia Güner erfolgten Einblicke in der Arbeit des Produktionsmanagements bei Thieme. Alice Meunier, Konrad Seidel und Jenny Schuhmacher, eine ehemalige Mediapublisherin, stellten die Aufgaben vor. Dabei fielen auch den Studenten bekannte Begriffe wie XML und alle fühlten sich in die nur eine Woche zuvor geschriebene Prüfung über elektronisches Publizieren zurückversetzt. Trotzdem lernten die Studenten auch hier neben ungewöhnlichen Fakten, wie beispielsweise, dass das Papier, das jährlich bei Thieme verbraucht wird, mehr als 520 Elefanten wiegt, viel Neues dazu.

Anschließend erzählten die zwei Praktikanten im Bereich Marketing, Christina Schwarze und Oliver Pfander, ein Mediapublishing Student im fünften Semester, über ihre Arbeit bei Thieme. Während Oliver Pfander im Online Marketing tätig ist und über seine Aufgaben im Bereich Social Media, Newsletter etc. berichtet, ist Christina Schwarze im Creative Marketing tätig. Sie zeigte den Studenten einige ihrer Arbeiten, die sie während des Praktikums erstellt hat.

Bewerbertipps von Susannah Epple

Da für die Studierenden das Praxissemester noch bevorsteht gab Susannah Epple, Junior Manager Young Talents, noch einige nützliche Bewerbertipps dafür. Am Ende standen alle Mitarbeiter noch für Fragen zur Verfügung.

Insgesamt war es für die Studierenden ein abwechslungsreicher Nachmittag mit interessanten Ideen, den der Verlag sehr informativ vorbereitet hat.

(Giulia Cantatore, 3. Semester Mediapublishing)

 

 

 

 

09. März 2020

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren