DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Praktikum im Ausland

Ein Praktikum im Ausland ist eine tolle Möglichkeit, das an der Hochschule erlernte Wissen in die Praxis umzusetzen, internationale Berufserfahrung zu sammeln und den eigenen Horizont zu erweitern. Neben berufsspezifischen Fähigkeiten für den globalen Arbeitsmarkt werden bei einem Auslandspraktikum auch interkulturelle Kompetenzen (weiter-)entwickelt und Fremdsprachenkenntnisse vertieft.


Die meisten Studiengänge an der HdM sehen ein verpflichtendes Praxissemester im Studienplan vor. Dieses Pflichtpraktikum kann selbstverständlich auch im Ausland absolviert werden. Bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Dauer und Inhalte des Praktikums den Bedingungen Ihres Studiengangs entsprechen und die Anerkennung des Praktikums mit Ihrem Praktikantenamtsleiter abklären.


Wie bei der Planung eines Auslandssemesters ist es auch bei der Planung eines Auslandspraktikums sehr wichtig, möglichst frühzeitig mit der Stellensuche und Organisation zu beginnen (am besten bereits ca. 1 − 1,5 Jahre im Voraus).

Wichtig: Bitte informieren Sie sich gut darüber, ob Sie ein Visum und/ oder eine Arbeitserlaubnis für Ihr Auslandspraktikum beantragen müssen. Bitte sorgen Sie zudem für ausreichend Versicherungsschutz während des Praktikums (insbesondere für eine im Ausland gültige Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) und informieren Sie sich über sonstige notwendige Versicherungen bei Ihren Versicherungsdienstleistern.

PROGRAMME UND FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN

ERASMUS+
Im Rahmen des Bildungsprogramms Erasmus+ der Europäischen Union werden Praktika in den Ländern der Europäischen Union sowie in Island, Liechtenstein, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien und der Türkei gefördert. Erasmus+-Praktika können an Hochschulen sowie in allen öffentlichen und privaten Einrichtungen absolviert werden. Von der Förderung ausgeschlossen sind lediglich Praktika bei den Institutionen der Europäischen Union sowie bei allen Einrichtungen, die EU-Programme verwalten. Gefördert werden ausschließlich Vollzeitpraktika, die mindestens zwei Monate und maximal ein Jahr dauern. Förderberechtigt sind Studierende, die an einer Hochschule in Deutschland regulär immatrikuliert sind. Austauschstudierende können nicht im Rahmen von Erasmus+ gefördert werden. Graduierte/ Absolventen können ebenfalls ein Praktikum im Rahmen von Erasmus+ absolvieren, wenn sie während des Praktikums exmatrikuliert sind und das Praktikum innerhalb von zwölf Monaten nach ihrem Abschluss beendet wird. Zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen sie allerdings noch an ihrer Hochschule immatrikuliert sein.


Erasmus+-Praktika werden nicht direkt an der HdM abgewickelt, sondern über das Konsortium KOOR/BEST. Das Konsortium ist eine landesweite Einrichtung für die Hochschulen in Baden-Württemberg und führt EU-Mobilitätsprogramme für insgesamt 41 baden-württembergische Hochschulen durch. KOOR/BEST hat seinen Sitz an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Studierende bewerben sich direkt bei KOOR/BEST für ein Erasmus+-Praktikum. Bitte beachten Sie: Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn bei KOOR/BEST eingereicht werden. Weitere Informationen zu Erasmus+-Praktika finden Sie hier.

Hinweis zum BREXIT: In den Bedingungen des Ausstiegsabkommens vom 31. Januar 2020 ist festgelegt, dass das Vereinigte Königreich weiterhin an der laufenden Erasmus+-Programmgeneration teilnehmen wird. Alle Mobilitäten, die bis zum 30.09.2022 enden, werden gefördert.


PRAKTIKA IN DER SCHWEIZ
Studierende, die ein Praktikum in der Schweiz absolvieren, können im Rahmen des ERASMUS+-ähnlichen Swiss-European Mobility Programme (SEMP) finanziell unterstützt werden. Bitte wenden Sie sich an outgoings@hdm-stuttgart.de, wenn Sie daran Interesse haben.


PROMOS
Unvergütete Praktika in Ländern außerhalb des Erasmus+-Raums, können im Rahmen des Stipendienprogramms „PROMOS“ gefördert werden. Förderungsfähig sind Praktika mit einer Mindestaufenthaltsdauer von zwei Monaten und einer maximalen Aufenthaltsdauer von sechs Monaten. Weitere Informationen finden Sie hier.


IAESTE
Die IAESTE Germany vermittelt Fachpraktika im Ausland für Studierende deutscher Hochschulen (unabhängig von der Staatsangehörigkeit) in allen technischen und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Die Praktika finden in der Regel in der Industrie oder an Forschungsinstituten statt, dauern zwischen zwei und drei Monate und werden grundsätzlich bezahlt. Der Lohn richtet sich dabei nach den landestypischen Lebenshaltungskosten. Neben der Vermittlung der Praktikumsplätze, übernimmt die IAESTE auch die Wohnungssuche im Ausland und erledigt alle notwendigen Formalitäten. Für in Deutschland eingeschriebene Studierende sind die Dienste der IAESTE kostenlos. Weitere Informationen zur IAESTE finden Sie hier.


RUSSLAND IN DER PRAXIS
Im Rahmen des Programms "Russland in der Praxis" vermittelt der DAAD Praktika in Russland an Bachelor- und Masterstudierende sowie an Absolventen deutscher Hochschulen. Die Praktikumsplätze werden von deutschen Unternehmen in Russland zur Verfügung gestellt. Ziel des Programms ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, die wachsende Nachfrage nach Fachkräften sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Russlanderfahrung zu befriedigen. Zusätzlich zur Praktikumsvermittlung unterstützt der DAAD die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.150 Euro, einem einmaligen Reisekostenzuschuss in Höhe von 425 Euro, einer Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung sowie mit einem stipendienbegleitenden Russisch-Sprachkurs. Weitere Informationen zu "Russland in der Praxis" finden Sie hier.


AUSLANDS-BAFÖG
Für ein Praktikum im europäischen und nicht-europäischen Ausland kann Auslands-BAföG beantragt werden, wenn es für das Studium erforderlich und relevant ist und zwischen zwölf Wochen und einem Jahr dauert. Weitere Informationen finden Sie hier.


DAAD
Der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) fördert Auslandsaufenthalte von Studierenden deutscher Hochschulen und vergibt auch Stipendien für Praktika im Ausland. Weitere nützliche Informationen rund um die Organisation und Finanzierung von Praktika im Ausland, gibt es auf der Website des
Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren