DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Wettbewerb

HdM-Studenten sind „Kultur- und Kreativpiloten"

Am 24. Juli 2013 hat die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung in Berlin den Branchenpreis „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" vergeben. Ausgezeichnet wurden 32 Unternehmen, darunter auch vier Studenten der Hochschule der Medien (HdM) mit ihrer App „Zeitfenster". Damit kann man die Zeit zurückdrehen und erleben, wie die Stadt einmal ausgesehen hat.

Zur Detailansicht Zeitfenster ermöglicht die Zeitreise per App

Zeitfenster ermöglicht die Zeitreise per App

Zur Detailansicht Sven Straubinger, Patrick Burkert, Diana Bullmann und Benjamin Schaufler (von links, Fotos: Zeitfenster)

Sven Straubinger, Patrick Burkert, Diana Bullmann und Benjamin Schaufler (von links, Fotos: Zeitfenster)

Patrick Burkert, Benjamin Schaufler, Sven Straubinger und Diana Bullmann, eingeschrieben in den Masterstudiengängen Elektronische Medien und Computer Science and Media der HdM, haben die App „Zeitfenster" in einer Studioproduktion entwickelt. Via App wird das Smartphone oder der Tablet-Computer zur Zeitmaschine und man blickt durch die Kamera wie durch ein Fenster in die Vergangenheit. Historische Fotografien überlagern die aufgenommene Realität, so dass Betrachter Stadtbild, Architektur und Ereignisse genau aus der Perspektive des damaligen Fotografen sehen und nacherleben. „Die App macht sichtbar, was sonst im Verborgenen bleibt", erklärt Patrick Burkert.

Vergangenheit wird Gegenwart

Ausgewählte Orte in der Stadt, seltene Fotografien und Filme sowie hochwertige Audioguides lassen die Nutzer in die Geschichte eintauchen und machen die Vergangenheit zur Gegenwart. Zeitreisen via App konnte das Team bereits für Stuttgart, Berlin und Nürtingen entwickeln. Weitere Städte sollen folgen. Dafür haben die vier die Firma Zeitfenster gegründet. Als „Kultur- und Kreativpiloten" wollen sie ihre Produkte nun weiterentwickeln und erfolgreich auf dem Markt platzieren. Dafür erhalten sie ein Durchstarter-Programm sowie die Experten-Begleitung des Bremer u-instituts, einem Netzwerk, das sich der Entwicklung des unternehmerischen Denkens verschrieben hat. Das Gewinner-Paket umfasst außerdem persönliche Gespräche mit Branchenkennern sowie gemeinsame Workshops.

Zahlreiche Mitbewerber

Für den Preis hatten sich dieses Jahr 565 Unternehmen aus ganz Deutschland beworben. Eine Jury mit 68 Mitgliedern wählte die Sieger aus. Mit der bundesweiten Auszeichnung wurden 2013 bereits zum vierten Mal Menschen gesucht, die mit einer besonderen kreativen oder kulturellen Idee unternehmerisch durchstarten möchten. Die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung ist ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

VERÖFFENTLICHT AM

26. Juli 2013

KONTAKT

Patrick Burkert
Zeitfenster
Telefon0176 621 55 764
E-Mailpatrick.burkert@zeitfenster-app.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren