Emmys 2022

Serie "Succession" räumt ab und Zendaya Coleman bricht Rekord

Bei der Emmy-Verleihung am 12. September 2022 in Los Angeles wurde "Succession" als beste Dramaserie und der Südkoreanische Schauspieler Lee Jung-jae aus der Serie "Squid Game" als bester Dramadarsteller ausgezeichnet. Schauspielerin Zendaya Coleman wurde mit ihren 26 Jahren die jüngste Doppel-Emmy-Gewinnerin der Geschichte.

Zur Detailansicht Der Emmy Award, Foto: (Uploaded by Safeguarding) NASA Goddard Space Flight Center, [CC BY 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/2.0>, via Wikimedia Commons] via Wikimedia Commons

Der Emmy Award, Foto: (Uploaded by Safeguarding) NASA Goddard Space Flight Center, [CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons] via Wikimedia Commons

Bestes Drama, bester Drehbuchautor und bester Nebendarsteller: "Succession" gewann drei der wichtigsten Emmy Awards. Die HBO-Produktion setzte sich in der Hauptkategorie gegen drei Konkurrenten von Netflix - "Better Call Saul", "Ozark" und "Stranger Things" - sowie die Sky-Produktion "Yellowjackets" durch. Die Dramaserie handelt vom Besitzer eines Medienimperiums und seinen intriganten Erben. Für das Drehbuch wurde Autor Jesse Armstrong ausgezeichnet, und auch Nebendarsteller Matthew Macfadyen bekam für seine Leistungen einen Award.  "Succession" gewann bereits 2020 für die zweite Staffel einen Emmy als bestes Drama.

Dennoch ging die 25-fach nominierte Serie in vielen Kategorien leer aus. Für den besten Hauptdarsteller schickte "Succession" gleich zwei Anwärter ins Rennen, doch der Award ging an den Südkoreaner Lee Jung-jae für seine Leistung in "Squid Game". Der Netflix-Erfolg aus Südkorea war als erste nicht-englischsprachige Serie für den Award der besten Dramaserie nominiert. Für den Sieg in der Hauptkategorie hat es am Ende nicht gereicht, aber bei den Creative Arts Emmys am 4. September 2022  hat "Squid Game" bereits vier Preise gewonnen: Für Ausstattung, Spezialeffekte, Stunts und Gastdarstellerin Lee Yoo-mi.

Neuer Rekord
Das Duell um die beste Hauptdarstellerin entschied Zendaya Coleman in ihrer Rolle in "Euphoria" für sich. In der Serie spielt sie die 17-jährige Rue, die mit ihrer schweren Drogenabhängigkeit zu kämpfen hat, während sie versucht, ihren Highschool-Alltag zu bewältigen. Mit nur 26 Jahren ist die Schauspielerin die jüngste doppelte Emmy-Gewinnerin aller Zeiten - bereits 2020 hatte sie für ihre Rolle in "euphoria" die Auszeichnung als "Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie" erhalten. Den  Award als "Beste Hauptdarstellerin" in der Kategorie Comedy ging an Jean Smart aus "Hacks". Die Fußballserie "Ted Lasso" wurde, wie schon im Jahr 2021, als beste Comdey ausgezeichnet. Jason Sudeikis bekam für seine Rolle als Amerikaner, der ein britisches Fussball-Team übernimmt, den Award als bester Hauptdarsteller. Die Konkurrenz "Abbott Elementary", in der es um eine unterfinanzierte Grundschule in Philadelphia geht, musste sich mit Preisen in Drehbuch- und Nebendarsteller-Kategorien zufrieden geben.

Satire statt Realismus
"The White Lotus" gehört mit zehn Auszeichnungen zu den Siegern des Abends - das sind mehr als jedes andere Format in diesem Jahr abräumen konnte. Die Urlaubssatire, in der es um einen Mord und die Sonderwünsche von Superreichen in einem Luxusressort auf Hawaii geht, ging unter anderem mit Preisen für die beste Miniserie, die beste Regie und das beste Drehbuch einer Miniserie nach Hause. Zudem erhielten Murray Bartlett und Jennifer Coolidge die Auszeichnungen für die "Beste/n Nebendarsteller/in in einer Miniserie". 

Der Emmy ist der bedeutendste Fernsehpreis der Welt. Zum ersten Mal seit 2019 fand die Verleihung wieder an ihrem traditionellen Veranstaltungsort - im Microsoft Theater in Los Angeles - statt. In diesem Jahr wurden die Emmys zum 74. Mal verliehen. Der Schauspieler und Comedian der Serie "All That" Kenan Thompson führte durch den Abend.

Alle Nominierungen und Preisträger finden sich unter www.emmys.com.

Bildcredit: Foto: (Uploaded by Safeguarding) NASA Goddard Space Flight Center, [CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons] via Wikimedia Commons, für die Startseite bearbeitet

Lara Gebhart

VERÖFFENTLICHT AM

15. September 2022

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.