DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kurzmeldung

US-Nationalbibliothek als Twitter-Archiv

Die Library of Congress, die amerikanische Nationalbibliothek, hat die Archivierung von Twitter-Meldungen geplant. Alle Tweets, die seit dem Start des Dienstes im Jahr 2006 gepostet wurden, werden digital gespeichert. Bei einer täglichen Verarbeitung von 50 Millionen Tweets durch Twitter, ergibt sich eine Gesamtsumme von mehreren Milliarden Nachrichten.

Vor allem die Forschung soll von dem Archiv profitieren. Die Verbreitung von Nachrichten, Stimmungen in der öffentlichen Meinung und die Entwicklung von Informations-Netzwerken könnten durch die Analyse von Twitter-Nachrichten besser untersucht werden. Zudem sieht die US-Nationalbibliothek in den Tweets Informationsmaterial für die Aufarbeitung geschichtlicher Ereignisse. Barack Obamas Wahlsieg-Nachricht zum US-Präsidenten beispielsweise, Tweets eines inhaftierten und wieder freigelassenen Fotojournalisten in Ägypten oder die Revolte nach den Wahlen im Iran sollen für die Nachwelt erhalten bleiben und deutlich machen, dass nicht nur Belanglosigkeiten oder Spam getwittert werden.

 

Kim Mielowsky

VERÖFFENTLICHT AM

04. Mai 2010

ARCHIV

Medienwelt Kurzmeldung Kurzmeldungen
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren