DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Im Fußballfieber

HdM-Studenten entwickelten WM-Blog

Pünktlich zur Fußball-WM startete die Stuttgarter Zeitung das lokale Fanportal "Fankurve". Das Blog soll die Atmosphäre rund um das Großereignis einfangen und den Fans neben Fakten, auch Impressionen und individuelle Eindrücke vermitteln.

Das Logo

Das Logo

Die Startseite

Die Startseite

Konzipiert und umgesetzt wurde das WM-Blog im Rahmen eines Projektes von Studierenden der Studiengänge Medienwirtschaft und Elektronische Medien der Hochschule der Medien (HdM). Die Studenten, betreut von HdM-Professor Lars Rinsdorf, entwickelten das Portal komplett selbst - von der Marktanalyse über die Markenstrategie, das journalistische Konzept, das Design und die Kommunikation bis hin zur technischen Realisierung. Die Stuttgarter Zeitung betreut das Portal während der WM redaktionell.

Fans im Mittelpunkt

"Die Fankurve ist das regionale WM-Portal für alle Fußballfans in Stuttgart, egal welcher Mannschaft sie die Daumen drücken", erläutert der Lars Rinsdorf die Positionierung der Seite. Nicht die Spielergebnisse, sondern die Fans stehen im Mittelpunkt: Sie bekommen Tipps zu Top-Locations, wo man internationale WM-Atmosphäre in Stuttgart erleben kann. Auf der Seite finden sich Reportagen von WM-Events in Stuttgart und Berichte darüber, wie Stuttgarter unterschiedlicher Nationalitäten ihre Teams feiern. Nicht zuletzt können die User selbst "ihre" WM auf der Seite präsentieren - indem sie zum Beispiel Videos ihrer privaten Fan-Party oder Fotos ihres WM-Outfits auf www.fankurve-stuttgart.de hochladen.

Die Konzeption des Portals

Das Portal soll Stuttgarter zwischen 20 und 40 Jahren ansprechen, die WM-begeistert sind. Durch eine gelungene Mischung aus regionalen, interaktiven aber auch unterhaltsamen Inhalten sollen Fans motiviert werden, auch Teil der Fankurve zu werden. Der Fokus auf das regionale Erleben der Stuttgarter grenzt das Portal somit klar von anderen Sport- und WM-Portalen ab. Und auch der Name des Blogs sollte die Fans in den Mittelpunkt rücken. Aus über 20 Naming-Ideen wurde von den Studierenden schließlich die "Fankurve" ausgewählt, die dieses mitreißende Gemeinschaftsgefühl noch stärker vermitteln soll. "Da Stuttgart auch die Heimat von vielen Menschen mit unterschiedlichen Migrationshintergründen ist, sollten sich auch diese auf der Plattform wieder finden. Dafür haben wir uns eine spezielle Rubrik überlegt, in denen Stuttgarter aus unterschiedlichen Nationen zu Wort kommen können", erzählt Catharina Daum vom Projekt-Team.

Innovative Umsetzung des Portals

Das Portal verfolgt einen innovativen und explorativen Ansatz: So verzichteten die Studierenden hier ganz bewusst auf ein klassisches Menü. Vor allem der User Generated Content spielte bei der Entwicklung des Portals eine wichtige Rolle. Die Besucher sollen über große Bilder und interaktive Funktionen wie etwa einem Bild- und Videoupload, über Kommentare und Wettbewerbe emotional angesprochen und zum Mitmachen animiert werden. Ein vierköpfiges Team kümmerte sich dabei um die technische Umsetzung der Seite, darunter Steffen Scheuermann: "Wir standen wirklich unter enormen Zeitdruck und haben innerhalb weniger Wochen das Design für das Portal entwickelt und dieses dann mit einigen eigenen Erweiterungen in dem Weblog-System WordPress realisiert."

Projektziel erreicht

Mit diesem regionalen und auf die Fans ausgerichteten Profil ergänzt die Seite die umfangreiche Online- und Printberichterstattung der Stuttgarter Zeitung aus Südafrika. Dies war die einzige Vorgabe von Tobias Köhler, Leiter der Onlineredaktion der Zeitung, an das studentische Projektteam. "Bei der Konzeption und Umsetzung des Blogs waren wir wirklich sehr frei, so dass wir kreativ arbeiten und viele unserer Ideen umsetzen konnten. Wir haben mit der Fankurve eine wertvolle Ergänzung zum klassischen Online-Auftritt der Zeitung geschaffen", berichtet Daniela Gehring, Studentin des Master-Studiengangs Elektronische Medien und Projekt-Teilnehmerin. "In dieser Kooperation haben wir ein journalistisches Konzept direkt für den Markt entwickelt, das ist eine sehr motivierende Lernsituation", freut sich Projektleiter Lars Rinsdorf.

Das WM-Blog ist bereits das dritte Projekt, das die Onlineredaktion der Stuttgarter Zeitung gemeinsam mit den Studiengängen Medienwirtschaft und Elektronische Medien realisiert. Zuvor entwickelten HdM-Teams den StudiPolitBlog zur Kommunalwahl und ein Stadtteilportal für die Stuttgarter Zeitung.

Tanja Rupp

VERÖFFENTLICHT AM

07. Juni 2010

KONTAKT

Prof. Dr. Lars Rinsdorf

Crossmedia-Redaktion/Public Relations

Telefon: 0711 8923-2257

E-Mail: rinsdorf@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Fußballer

am 10.06.2010 um 18:26 Uhr

Blog sieht super aus - professionell, chic und interessantes zum nachlesen. Gerade die WM-Locations sind genial ;) Mehr davon!

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren