DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kurzmeldung

Mit Google durch den Körper reisen

In 3D-Ansicht durch den menschlichen Körper reisen: Der neue „Google Body Browser" macht's möglich. Mit Zoomfahrten wie sie auch Google Earth bietet, können Organe, Blutbahnen oder Knochen genau erkundet werden.

Wer den Body Browser öffnet, sieht eine junge Frau in Sport-Unterwäsche. Ein Regler an der Seite lässt die Haut und Kleidung verschwinden, und die Muskelstränge werden sichtbar. Schiebt man den Regler noch ein bisschen weiter nach unten, kommen die Organe und Knochen zum Vorschein. Auf diese Weise lassen sich Nervenbahnen, Blutgefäße und weitere Körperbestandteile ansehen. Bisher existiert nur ein Modell des weiblichen Körpers. Ein männliches Modell sei aber bereits in Arbeit, so die Entwickler.

Die neue Google-Anwendung läuft allerdings nicht auf allen Browsern. Es erfordert einen Browser, der WebGL unterstützt. Dies kann beispielsweise Google Chrome oder der Firefox 4 beta.

 

Quellen:

http://business.chip.de
http://www.spiegel.de

 

 

Christina Walzner

VERÖFFENTLICHT AM

22. Dezember 2010

ARCHIV

Medienwelt Kurzmeldung Kurzmeldungen
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren