DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

MediaNight

Mit viel Fantasie und Know-how

Nach sechsmonatiger intensiver Arbeit war es nun wieder soweit: Studierende aus nahezu allen Studiengängen der HdM zeigten auf der MediaNight woran sie im letzten Semester gearbeitet haben.

Die MediaNight im Wintersemester 2010/2011
(Fotos: Christina Walzner und Kseniya Anufriyeva)

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten.


Die MediaNight an der HdM

Die MediaNight an der HdM

Mit über 70 Projekt- und Semesterarbeiten konnten sie am 27. Januar 2011 die MediaNight-Besucher von ihrem Know-how überzeugen. Bis spät abends erkundeten rund 1200 Gäste die Räumlichkeiten der Hochschule, in denen die Projekte präsentiert wurden, und mussten manchmal sogar Schlage stehen. So zum Beispiel auch bei der Installation „LalaLand", die im Wintersemester im Rahmen der Studioproduktion Event Media im Studiengang Audiovisuelle Medien entstand. Die Besucher erwartete ein interaktiver und multimedialer Erlebnisraum, der vor allem aufgrund der kritischen Themen, die hintergründig angesprochen wurden, ein eindrückliches und nachhaltiges Erlebnis hinterließ.

Für alle Sinne

Auch dieses Mal sorgten die filmischen Werke der HdM-Studenten beim Publikum für Begeisterung. Mit „Fatal Error" wurde in Form eines Puppentricks die spannende Geschichte eines Roboters erzählt, der versucht, seine Erinnerung wieder zu erlangen. „Cookielicious" zeigte auf amüsante und unterhaltende Weise, wie der kleine Klausi und seine Großmutter um den letzten Chocolate Chip Cookie kämpfen.

Doch für die MediaNight-Gäste gab es noch mehr: An vielen Ständen bekamen sie die Gelegenheit, selbst aktiv zu werden. So konnten sie sich bei der neuen Trendsportart Kopfballtischtennis ausprobieren, mit „vdress" eine virtuelle Anprobe machen oder sich beim MediaManagement Planspiel ausprobieren. Daneben konnten viele weitere neue Apps, Webapplikationen und Computerspiele, die in den Studiengängen Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik und E-Services entstanden, im Foyer getestet werden.

Dass die Zeitung nicht tot, sondern „total lebendig" ist, erfuhren die Besucher am Stand des Studiengangs Druck- und Medientechnologie. Hier konnte jeder kurzzeitig zum Star werden und auf das Titelblatt seiner persönlichen Ausgabe gelangen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die HdM-Band mit verschiedenen Formationen aus Studenten, Mitarbeitern und Professoren. Wer nicht dabei sein konnte, hat am 30. Juni 2011 die Gelegenheit dazu: Dann gibt es eine Neuauflage der MediaNight - selbstverständlich wieder mit zahlreichen spannenden Projekten zum Anhören, Ausprobieren und Staunen.

Tanja Rupp

VERÖFFENTLICHT AM

01. Februar 2011

KONTAKT

Kerstin Lauer

Hochschulkommunikation

Telefon: 0711 8923-2020

E-Mail: presse@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren