DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

HdM-Bau

Der Rohbau steht

Am 25. September 2012 wurde das Richtfest für den Erweiterungsbau der Hochschule der Medien (HdM) in der Nobelstraße gefeiert. Ende Februar 2014 soll dort die Fakultät Information und Kommunikation einziehen. Dann ist die Übergabe geplant.

Am 25. September wurde Richtfest gefeiert

Am 25. September wurde Richtfest gefeiert

Blick auf die Wohnheime (Fotos: HdM Stuttgart / Gerold Müller)

Blick auf die Wohnheime (Fotos: HdM Stuttgart / Gerold Müller)

„Für die HdM geht damit ein Traum in Erfüllung. Zum Sommersemester 2014 haben wir einen gemeinsamen Standort für Lehre, Studium und Forschung aller drei Fakultäten", freut sich HdM-Rektor Prof. Dr. Alexander W. Roos. Der Bau sein außerdem ein weiterer Schritt in Richtung Vollendung der Fusion der früheren Hochschule für Druck und Medien (HDM) mit der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI) vor elf Jahren, so Roos weiter.

Noch in der Innenstadt

Rund 1000 Studierende und etwa 60 Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Information und Kommunikation ziehen dort ein. Sie sind derzeit noch in der Wolframstraße in der Stuttgarter Stadtmitte hinter dem Hauptbahnhof untergebracht. Der Standort wird aufgegeben. Der Bau wird auch die neue Heimat der Bibliothek, die ebenfalls noch auf zwei Standorte verteilt ist. Ein großer Hörsaal, Seminarräume, Büros und ein Usability Labor und ein Fernsehstudio werden dort Platz finden.

In der Form ähnelt das Gebäude, das vom Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim geplant wird, einem Zitronenschnitz. Die schimmernde Außenhülle mit eloxierten Paneelen und Glas soll einen Gegenpol zum bestehenden HdM-Gebäude mit der markanten blauen Wand darstellen. Die Baukosten belaufen sich auf 18,5 Millionen Euro. Unter www.hdm-stuttgart.de/neubau können die Bauarbeiten via Webcam verfolgt werden.

Ersatz für Pavillon

Mitte 2013 folgt ein weiterer Bau für die HdM: Er wird den Pavillon beim Parkplatz ersetzen und weitere Hörsäle, Seminarräume und Kombibüros bieten. Vorgesehen ist ein mehrstöckiges, etwa 1600 Quadratmeter umfassendes Gebäude. Die Finanzierung, maximal 7 Millionen Euro, übernimmt die Hochschule.


Voraussichtlicher Zeitplan
Bau für Fakultät Information und Kommunikation

  • November 2012: Rohbau steht
  • April 2013: Start Innenausbau 
  • August 2013: Gebäudehülle geschlossen 
  • Dezember 2013: Malerarbeiten 
  • Januar 2014: Installation Medientechnik 
  • Februar 2014: Bau-Übergabe

VERÖFFENTLICHT AM

05. Oktober 2012

KONTAKT

Kerstin Lauer
Pressesprecherin
Telefon0711 8923 2020
E-Mailpresse@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

www.hdm-stuttgart.de/neubau

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren