DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Apps für Studenten

Digitale Studiumshelfer

Mensapläne, Lernhilfen, Übersichten: Smartphone-Applikationen können das Studium erleichtern und eine echte Unterstützung in puncto Organisation sein. Die HdM-Redaktion zeigt eine Auswahl der hilfreichsten und besten Apps für HdM-Studenten.

Smartphones eignen sich nicht nur für soziale Netzwerke, E-Mails und Navigation, sie können auch im Studium helfen. Foto: HdM-Redaktion

Smartphones eignen sich nicht nur für soziale Netzwerke, E-Mails und Navigation, sie können auch im Studium helfen. Foto: HdM-Redaktion

HdM guide

Für Studenten der Hochschule der Medien ist die App HdM guide der perfekte Manager für das Studium. Jeder kann unmittelbar auf seinen Stundenplan zugreifen. Das ist besonders hilfreich, wenn man zwei Minuten vor Vorlesungsbeginn die Raumänderung noch einmal nachschauen möchte. Außerdem gibt es den Speiseplan für die Mensa und die S-bar, die Notenübersicht ist jederzeit abrufbar und der Kürzelkai hilft, wenn man wissen möchte, welche Mailadresse Kommilitonen haben. Mit iPhones und Android-Geräten abrufbar.

Evernote

Viele Apps bieten die Möglichkeit, Vorlesungen aufzunehmen, damit man sie noch einmal nachhören kann. Evernote ist deshalb sehr empfehlenswert, weil die Verschlagwortung sinnvoll gelöst ist. Die App ist ein Organisationsprogramm, das Bilder, Texte und Audiodateien ablegt und sortiert. Über eine Suche lassen sich alle Inhalte einfach in Notizbüchern wiederfinden, was für jeden Studenten mit Dateienwust und Notizenchaos eine echte Erleichterung ist. Das Datenlimit ist auf 60 MB im Monat begrenzt, sonst wird es kostenpflichtig. Evernote ist sowohl auf iOS als auch auf Android anwendbar.

Departure

Eine kleine Umfrage hat ergeben, dass Fußgänger im Schnitt sieben Minuten von der HdM bis zum S-Bahn-Gleis brauchen - vorausgesetzt die Rolltreppen funktionieren. Wer gerne seinen Alltag auf die Minute genau plant, wird mit Departure auf seine Kosten kommen: Achim Hoth, Masterstudent der Elektronischen Medien an der HdM, hat eine Applikation entwickelt, die die Frage, wann der nächste Bus oder die nächste Bahn auf die Sekunde genau abfährt, übersichtlich anzeigt. So werden die Abfahrtszeiten aller regelmäßig genutzten Strecken auf einem einzigen Screen dargestellt - sinnloses Warten am Gleis gehört der Vergangenheit an.

Dropbox

Wer an der Hochschule der Medien Projekte in Gruppen macht, kennt sie nur all zu gut: die Dropbox. Das Programm zur Datensicherung ermöglicht den Zugriff auf alle Bilder, Dokumente und sonstige Dateien auch mobil. So können sich Studenten auch von unterwegs über den aktuellen Stand der Gruppenarbeiten informieren und weiter arbeiten.

CamScanner

Da ist schon wieder die Email im Postfach, dass das ausgeliehene Buch schon vorgemerkt ist und zurückgegeben werden muss. Mit der App CamScanner kann jeder Student sein Smartphone in einen mobilen Scanner verwandeln und jedes beliebige Dokument digitalisieren und verwalten. Warum ist das besser als mit der Fotokamera des Smartphones? Weil mit einem Klick auf "Scannen" das Dokument die Perspektive ändert und Helligkeit, Farbe und Kontrast für ein möglichst gut lesbares Dokument überarbeitet. Die App ist kompatibel für Apple-und Android-Geräte.

EzPDF Reader

Der ezPDF Reader PDF Annotate Form ist ein gut ausgestatteter PDF-Reader und -Bearbeiter, der sich insbesondere für eBooks sehr gut eignet. Im Vergleich zu anderen PDF-Reader-Programmen bietet der Ez PDF Reader zahlreiche Funktionen, mit dem Dokument zu arbeiten, zu markieren und Anmerkungen hinzuzufügen. Kleiner Tipp: Mit dem kostenlosen ezPDF Reader Cloud Plugin kann man Dokumente zwischen Google Docs und dem "ezPDF Reader" uploaden und downloaden. Die App ist kostenpflichtig.

Quickoffice

„Das Dokument kann ich nicht öffnen, meine Word-Version ist nicht kompatibel." Oder: „Jetzt ist die ganze Formatierung in der PowerPoint-Präsentation wieder zerschossen." Probleme, die Projektteams mit unterschiedlichen Laptops nur all zu gut kennen. Die App Quickoffice ist ein Office-Komplettpaket für mobile Geräte, mit dem sich Word-Dokumente, Excel-Tabellen und PowerPoint-Präsentationen lesen  und bearbeiten lassen. Sowohl Microsofts alte Binärformate als auch die in Office 2007 eingeführten OpenXML-Formate sind problemlos für diese App geeignet.  

iStudiez

Diese App organisiert den Unialltag. Die To-Do-Liste vergisst garantiert nichts und erinnert einen an Abgabe- und Prüfungstermine. Noten können gespeichtert werden und wer möchte, kann auch seinen Notendurchschnitt errechnen lassen. Die App ist für iPhones oder iPads. Einziger Wermutstropfen: Wer die Einträge per Cloud mit seinem Mac synchronisieren möchte muss sich zusätzlich die Mac-Anwendung für 7,99 Euro kaufen. Die kostenlose Lite-Version ist dagegen stark eingeschränkt.

Mira Kleine

VERÖFFENTLICHT AM

16. Oktober 2013

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren