DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 27

Eigene Agentur mit 27

Christian Faller machte 2012 an der Hochschule der Medien (HdM) seinen Bachelorabschluss im Studiengang Werbung und Marktkommunikation. Heute leitet er mit einem ehemaligen Studienkollegen eine Werbeagentur. In ihrem Büro im Stuttgarter Westen entwickeln sie gemeinsam mit ihren Mitarbeitern Marketing- und Werbekonzepte für kleine und mittelständische Unternehmen.

HdM-Alumnus Christian Faller (Foto: privat).

HdM-Alumnus Christian Faller (Foto: privat).

Bereits während seines Studiums an der HdM sammelte Christian Faller zahlreiche praktische Erfahrungen im Online-Marketing und als Digital Strategist. Als er Anfang 2012 sein Abschlusszeugnis überreicht bekam, hatten er und sein Kommilitone Kristof Schmit bereits die Agentur "deepr" gegründet. "Es ist einfach eine ganz andere Art von Motivation, die einen jeden Tag antreibt, wenn man seinen eigenen Traum verwirklicht, und nicht den eines anderen," lautet Christian Fallers Fazit zu dieser Entscheidung. Faller hat den strategischen Part der Geschäftsführung übernommen, während sich Schmit um die kreativen Angelegenheiten kümmert.

Zu ihren Kunden gehören kleine Unternehmen, für die sie das Corporate Design, Websites, Werbekampagnen oder Messeauftritte entwickeln. Faller leitet mit Schmit inzwischen auch die "YAEZ Digital GmbH", ein Joint Venture der "deepr GbR" und der "YAEZ Verlag GmbH". Der "YAEZ Verlag" ist bekannt für seine gleichnamige Jugendzeitung, die jeden Monat an Schulen kostenlos verteilt wird. Schmit und Faller leiten den Digitalbereich des Verlags, der die Entwicklung von Websites, Social Media Kampagnen und Apps umfasst.

Alumnisprechstunde mit ...

Name: Christian Faller
Alter: 27
Studiengang an der HdM:
Werbung und Marktkommunikation
Jahr des Studienabschlusses: 2012
Thema der Abschlussarbeit:
"Social Media Shitstorms"
Stationen nach der HdM:
"deepr"
Berufsbezeichnung: Geschäftsführer, Digital Strategist

HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student?
Christian Faller: Ich kann mich, um ehrlich zu sein, nicht daran erinnern. Also offensichtlich weniger spektakulär als man es erwartet. Ich hatte aber auch keinen Hut, den ich gemeinsam mit meinen Kommilitonen hätte in die Luft werfen können.

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss?
Christian Faller: Selbiges gilt auch hier.

HdM: Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert?
Christian Faller: Ganz klar: In der alten Bibliothek.

HdM: Wie sieht ihr heutiger Arbeitsplatz aus?
Christian Faller: Ein 13-Zoll-Ultrabook an den unterschiedlichsten Orten. Mal im Café, mal auf der Schiene, mal im Ausland, mal beim Kunden - aber meistens in unserem Büro am Hölderlinplatz in Stuttgart.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an?
Christian Faller: Bis zum Praxissemester meist mit zu wenig Schlaf und mit ganz kleinen Augen. Aber dann löste sich der enge Kreis an Kommilitonen langsam in unterschiedliche Richtungen auf und man wurde erwachsener und ausgeschlafener.

HdM: Was machen Sie heute als erstes, wenn Sie anfangen zu arbeiten?
Christian Faller: Eine gute Tasse Tee und ein kurzer Check meiner E-Mails. Leider eine schlechte und unproduktive Angewohnheit.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum?
Christian Faller: Prof. Dr. Thomas Lehning. Er war mit seinen Vorlesungen immer sehr praxisbezogen und opferte spontan auch gerne mal schöne Folien zu Gunsten der Aktualität seiner Inhalte.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum?
Christian Faller: Psychologie bei Prof. Dr. Roland Mangold. Die menschliche Psyche und unsere Eigenarten im täglichen Verhalten waren schon immer ein Steckenpferd von mir. Daher hatte ich hier einfach ein großes Grundinteresse.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären?
Christian Faller: Nichts. Ich habe alles richtig gemacht, denn ich hatte eine fabelhafte Zeit. Überhaupt schaue ich lieber nach vorne als zurück.

Ann-Katrin Wieland

VERÖFFENTLICHT AM

11. Mai 2015

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Johanna Kutter

am 18.05.2015 um 15:26 Uhr

Wer sich neben dem Studium an der HdM oder nach seinem Abschluss selbstständig machen möchte und zum Beispiel, wie Christian, eine Agentur gründen will, dem hilft kostenlos das "generator" Startup Center der HdM: www.hdm-stuttgart.de/startupcenter

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren