DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Musikshow

Dreidimensionale Live-Performance an der Hochschule der Medien

Die Stuttgarter Band Eau Rouge macht Musik für Nachtschwärmer und Sounds für "Somnambulisten". Stilistisch bewegen sie sich zwischen Indie, Electro, Shoegaze, Post Punk und Trip Hop. Am 18. und 19. Februar 2016 sind sie zu Gast im TV-Studio der Hochschule der Medien (HdM). Dort haben Benedikt Maile und Daniel Schiffner vom Masterstudiengang Elektronische Medien im Rahmen ihrer Thesis eine professionelle 3D Audio-Arbeitsumgebung für eine Live-Performance geschaffen.

Zur Detailansicht Die Band Eau Rouge: Bo Zillmann, Jonas Teryuco, Magnus Frey (von links, Foto: Eau Rouge)

Die Band Eau Rouge: Bo Zillmann, Jonas Teryuco, Magnus Frey (von links, Foto: Eau Rouge)

Zur Detailansicht Benedikt Maile und Daniel Schiffner (links, Foto: Ida Schneider)

Benedikt Maile und Daniel Schiffner (links, Foto: Ida Schneider)

Gäste sind an beiden Tagen herzlich willkommen. Beginn ist jeweils um 17 Uhr im Fernsehstudio in der Nobelstraße 10 (U44), Einlass um 16:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind über den Link www.eaurouge3d.de möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

40 Lautsprecher

An der Hochschule gibt Eau Rouge ein Live-Konzert mit dreidimensionaler Beschallung. Das Besondere daran: Das technische Setup besteht aus einer 40.4 Beschallungsanlage. Dabei wird der Zuhörer von 40 Lautsprechern umhüllt. Vier weitere Bass-Lautsprecher sorgen für die druckvolle Wiedergabe tiefer Frequenzen. Das Herzstück der Anlage ist ein Iosono 3D Audio-Prozessor, der via Software-Applikation die Möglichkeit bietet, die Live-Signale der Band als Audio-Objekte beliebig im dreidimensionalen Raum zu platzieren. Der Prozessor kennt die exakte Position jedes Lautsprechers im Raum und kann dadurch das beabsichtigte dreidimensionale Schallfeld reproduzieren.

Weitere 3D-Musikproduktion

Das Konzert ist Teil der Abschlussarbeit von Benedikt Maile und Daniel Schiffner. Sie wollen ein Bewusstsein für 3D-Audio-Liveproduktionen im Bereich populärer Musik schaffen und diese erlebbar machen. Bei ihrem Vorhaben werden sie von zahlreichen Firmen und Herstellern aus dem Bereich der professionellen Audiotechnik unterstützt. Die beiden Medien-Ingenieure haben bereits im Bachelorstudium der Audiovisuellen Medien an der HdM erste 3D-Musikproduktionen erstellt. Auch neben dem Studium arbeiten sie in diesem Bereich: Benedikt Maile als Audioingenieur unter anderem bei Naidoo & Herberger in Mannheim und als freischaffender Musikproduzent, Daniel Schiffner als Broadcast Audioingenieur.

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

11. Februar 2016

KONTAKT

Daniel Schiffner
E-Mailds143@hdm-stuttgart.de

Prof. Oliver Curdt

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2251

E-Mail: curdt@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Kerstin Lauer

am 16.02.2016 um 15:02 Uhr

ACHTUNG: Beide Termine sind bereits ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage wird am 19. Februar 2016 um 15 Uhr ein Zusatztermin angeboten. Dafür können sich Audiofans ab sofort anmelden. Bereits ab 13 Uhr stehen Benedikt Maile und Daniel Schiffner im TV-Studio (Raum U44) Rede und Antwort. Besucher sind herzlich willkommen.

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren