DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Mediapublishing

Crossmediale Geschichten in neuem Outfit

Studenten des Studiengangs "Mediapublishing" der Hochschule der Medien (HdM) veröffentlichten auf einer neuen Plattform crossmediale Geschichten. Möglich machte das ein besonderes Wordpress-Tool des Bayerischen Rundfunks, das der Studiengang zum ersten Mal einsetzte.

Mit "Linus", einem speziellen Wordpress-Tool des Bayerischen Rundfunks, setzten die Studenten verschiedene Themen crossmedial um. Foto: Screenshot Linus

Mit "Linus", einem speziellen Wordpress-Tool des Bayerischen Rundfunks, setzten die Studenten verschiedene Themen crossmedial um. Foto: Screenshot Linus

Im Rahmen eines Seminars von Prof. Christof Seeger beschäftigten sich Studenten des Studiengangs "Mediapublishing" mit Journalismus und Redaktionsmanagement. Auf Grundlage des "Storytelling-Ansatzes" entwarfen sie crossmediale Geschichten, die mit einem speziellen Wordpress-Tool des Bayerischen Rundfunks umgesetzt wurden. Mit "Linius" können crossmedial aufbereitete "Media-Assets" zu einer Geschichte zusammengefügt werden. Dabei wird ein Thema in Kapiteln dargestellt, die der Betrachter durchklickt und so immer wieder einen neu aufbereiteten Teil der Story zu sehen bekommt. Damit können Texte, Audiodateien und Videos kombiniert werden und gemeinsam eine Geschichte erzählen.

Unterschiedliche Darstellungsformen

Die besondere Herausforderung für die Studenten bestand im Einsatz und Zusammenspiel unterschiedlichster Darstellungsformen wie Texte und Bilder, aber auch Infografiken und Videoclips. Neben der inhaltlichen Erstellung mussten ebenso die rechtlichen Fragen, die Auswahl an gemafreier Musik, sowie Drehgenehmigungen recherchiert und eingeholt werden. Das Engagement der Studierenden war groß. "Fantastisch, wie die Studenten das Thema angenommen haben", sagt Prof. Christof Seeger. "Und die Ergebnisse können sich wirklich sehen und hören lassen." So hat eine Gruppe einen überzeugenden Beitrag über ein kulinarisches Wochenende in Stuttgart gemacht und diesen in Text, (Bewegt-)Bild und Ton umgesetzt. "Obwohl Videodrehen kein Schwerpunkt im Mediapublishing-Studiengang ist, zeigen die Clips mit welcher Motivation sich die Teilnehmer mit dem Thema beschäftigt haben."

Crossmedial arbeitende Redaktionen brauchen neue journalistische Formen

"Was hier sozusagen im Kleinen geübt wurde, hat einen relevanten Hintergrund", erklärt Prof. Christof Seeger. Viele Redaktionen stünden vor der Aufgabe, Inhalte nicht mehr nur für ein Produkt zu erstellen, sondern mehrere Ausgabekanäle im Blick zu haben. Dabei soll der Content nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam aufbereitet sein, damit die Rezipienten Spaß an den Inhalten haben. "Und genau darin bestand auch die Aufgabe der Mediapublisher, die mit ihren Geschichten zeigen, wie das gehen kann."

 

Marleen Kledig

VERÖFFENTLICHT AM

20. Juli 2016

KONTAKT

Prof. Christof Seeger

Mediapublishing

Telefon: 0711 8923-2143

E-Mail: seeger@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Projektseite

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren