DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 40

"Ich würde nichts anders machen"

Saeed Kakavand studierte Mobile Medien an der Hochschule der Medien (HdM). Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Bachelorstudiums machte er sich direkt selbstständig – als Geschäftsführer der 0711 Media Production GmbH.

HdM-Alumnus Saeed Kakavand, Foto: privat

HdM-Alumnus Saeed Kakavand, Foto: privat

Bereits während seines Studiums legte Saeed Kakavand den Grundstein für seine berufliche Zukunft: Er jobbte bei der 0711 Entertainment UG und betrieb gemeinsam mit Freunden und Kommilitonen den 0711 Blog - eine Plattform, auf der über Musik, Lifestyle und das gesellschaftlichen Leben in Stuttgart berichtet wird. Gestartet wurde der Blog 2015, seit März diesen Jahres wird er unter dem Dach der 0711 Media Production produziert, deren Geschäftsführer Saeed Kakavand ist. Sein Büro ist noch sehr simpel und minimalistisch eingerichtet, denn in den letzten Monaten war Kakavand viel unterwegs, unter anderem als Fotograf der MTV Unplugged Tour des Stuttgarter Rappers Cro, da blieb dafür bislang noch wenig Zeit. Aber jetzt soll so langsam alles in Angriff genommen werden.

 

Alumni-Sprechstunde mit ...
Name: Saeed Kakavand
Alter: 26
Studiengang an der HdM: Mobile Medien
Jahr des Studienabschlusses: 2016
Thema der Abschlussarbeit: "Low-Budget-Marketing bei App-Marketing"

Stationen nach der HdM:
- 0711 Media Production GmbH 

Berufsbezeichnung: Geschäftsführer/Producer/Fotograf (kommt darauf an, wer das fragt)

HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student?
Saeed Kakavand: Für mich war der letzte Tag die Absolventenfeier im Februar 2016, den Tag habe ich als meinen letzten Tag an der HdM in Erinnerung. Ich musste die Absolventenrede halten und war aus dem Grund etwas nervös, so dass ich meine vorbereitete Rede gar nicht mehr vorlesen konnte und alles relativ spontan ohne Zettel improvisiert habe. Aber es lief ganz gut. Gott sei dank!

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss?
Saeed Kakavand: Es war sowohl schön als auch traurig. Ich musste aber tatsächlich noch an meine Rede denken. Ich habe danach viele Nachrichten dazu bekommen und aus dem Grund konnte ich das nicht so schnell vergessen.

HdM: Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert?
Saeed Kakavand: Ich war gerne unten bei den Tischen vor den Schließfächern, neben der s.Bar. Da war es hell und da waren oft viele Menschen. Ich mag es, wenn es laut ist und geschäftig ist, außer, wenn man versucht hat, dort zu lernen und oben jemand Klavier gespielt hat. Außerdem habe ich gerne und viel Zeit im Studio von stufe.tv verbracht.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an?
Saeed Kakavand: Im Normalfall habe ich die Vorlesung um 8:15 Uhr verpasst und kam erst um 10 Uhr an die HdM. Dann habe mir ein Brötchen und einen Eistee gekauft und erst mal gefrühstückt. Am Automaten gab es diesen Eistee mit Kohlensäure. Den habe ich bislang nur an der HdM gesehen.

HdM: Was machen Sie heute als erstes, wenn Sie anfangen zu arbeiten?
Saeed Kakavand: Laptop an, Kaffee aus der Küche holen und Mails checken.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum?
Saeed Kakavand: Prof. Dr. Jens-Uwe Hahn war echt super. Ein sehr guter Mensch und guter Dozent. Leider fand ich nur die Fächer von ihm ein bisschen trocken. Prof. Dr. Boris Kühnle hat interessante Vorlesungen gehalten und war auch sehr witzig, aber bei ihm habe ich trotz zwei Versuchen nicht mehr als eine 4.0 in der Klausur geschafft. Das war echt bitter. Aber ich habe ihn trotzdem gemocht. Wir folgen uns auch gegenseitig auf Instagram. Es gab aber echt viele Profs, die ich gemocht habe: Prof. Dr. Tobias Keber, Prof. Sabiha Ghellal, Prof. Dr. Nils Högsdal oder Prof. Dr. Michael Müller um nur einige zu nennen.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum?
Saeed Kakavand: Die, in denen ich überhaupt drin war :) Ich glaube, Software-Entwicklung 2. Die Vorlesung ging gefühlt immer zwei Jahre. Oder die Stunden mit Prof. Axel Hartz, weil er echt witzig war. Und Mediengestaltung. Da waren ungewöhnlich viele Mädels mit dabei, was bei uns im Studiengang sonst nicht wirklich der Fall war.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären?
Saeed Kakavand: Ich würde alles noch mal genauso machen. Es war wirklich die schönste Zeit meines Lebens. Bis jetzt.

HdM: An was arbeiten Sie gerade?
Saeed Kakavand: Ich komme gerade von der Cro MTV Unplugged Tour nach Hause, wo ich als Fotograf dabei war. Endlich, nach knapp zwei Monaten und 23 Konzerten. Unser aktuelles Projekt ist ein Live-Stream-Projekt, das wir gerade für Facebook (als Kunden) gemacht haben.

Kristina Simic

VERÖFFENTLICHT AM

22. September 2016

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren