DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Gaming-Finale

TV-Übertragung des größten E-Sports-Turnier

E-Sports erfährt momentan einen wahren Boom an Zuschauerzahlen. Während man in der Vergangenheit hier als Zocker eher schräg angeschaut wurde, bekommen heute Profi-Spieler durch Sponsoring, Preisgelder und Merchandise zwischen 400.000 und 800.000 US-Dollar im Jahr.

In der Nacht vom 29. Oktober 2016 auf den 30. Oktober 2016 findet das Finale der Weltmeisterschaft von "League of Legends" statt. Fotos: RiotGames

In der Nacht vom 29. Oktober 2016 auf den 30. Oktober 2016 findet das Finale der Weltmeisterschaft von "League of Legends" statt. Fotos: RiotGames

"League of Legends" ist das meistgespielte Online-PC-Game mit ca. 27 Millionen Spielern täglich. Das Spielprinzip ist relativ einfach: Das Spielfeld besteht aus zwei Seiten. Wobei jedes Team, das aus fünf Spielern besteht, versucht, durch drei sogenannte Lanes (Wege) zur Basis des gegnerischen Teams zu kommen, um diese zu zerstören und das Spiel somit zu gewinnen.

Seit dem 29. September 2016 findet die Weltmeisterschaft von "League of Legends", dem meistgespielten Online-PC-Game, in den USA statt. Das Turnier beginnt mit einer Gruppenphase, in der die 16 besten Mannschaften der Welt in vier Gruppen mit je vier Teams gegeneinander antreten. Anschließend ziehen die zwei besten Teams pro Gruppe in die zweite Phase des Turniers ein. Dort treten die Erstplatzierten einer Gruppe gegen die Zweitplatzierten einer anderen Gruppe in einem K.O.-System an, wobei die Spiele im "Best-of-five"-Modus gespielt werden. Am kommenden Sonntag, den 30. Oktober 2016, findet nun das Turnierfinale statt.

Asiaten dominieren weiterhin die Weltrangliste

"League of Legends" ist in fünf professionelle Ligen unterteilt: Nordamerika (NA LCS), Europa (EU LCS), Korea (LCK), China (LPL) und Taiwan, Hong Kong und Macao (LMS). Seit 2013 wird das Turnier von koreanischen Teams dominiert. Die europäischen Teams landeten in den vergangenen Jahren dabei mehrfach auf dem dritten Platz. Nun stehen auch dieses Jahr wieder zwei koreanische Teams im Finale: Samsung Galaxy (Südkorea) gegen SK Telecom T1 (Südkorea).

In diesem Jahr erfreute vor allem das europäische Team H2K die europäischen Zuschauer und verdiente regen Beifall in den Stadien, in denen die Vorrunden der Weltmeisterschaft stattfanden Da Europa dieses Jahr eher als Außenseiter gehandelt wurde, stand ein harter Kampf bevor. So war H2K die einzige europäische Mannschaft im Halbfinale und Halbfinal-Gegner Samsung Galaxy lieferte im Turnier jedoch mit fünf Siegen und einer Niederlage in der Gruppenphase eine dominante Leistung ab.

Hoffnungsträger gegen die asiatische Dominanz

Auch H2K lieferte eine gute Gruppenphase mit fünf Siegen und zwei Niederlagen ab und gewann gegen die ROX Tigers, mit dem sogar der Weltmeister aus 2015 (SKT T1) zu kämpfen hatte. H2K besiegte Chinas Nummer Eins Edward Gaming. Im Viertelfinale besiegte das Team Albus NoX Luna 3-0 und setzte damit ein klares Zeichen für das Halbfinale gegen Samsung Galaxy. Außerdem brach H2K den Rekord von Samsung Galaxy für den schnellsten Sieg im Turnier gegen AXN (China).

TV-Übertragung des WM-Finales

In der Nacht vom 29. Oktober 2016 auf den 30. Oktober 2016, treffen die zwei besten Teams im Staples Center in Los Angeles zusammen: Samsung Galaxy gegen SK Telecom T1. Das Finale wird sogar im deutschen Fernsehen ab 0:30 Uhr live auf Sport1 übertragen. Weitere Möglichkeiten sich das Finale anzuschauen, gibt es im Livestream unter lolesports.com, der parallel auf mehreren Streaming-Kanälen wie Youtube, Twitch und Azubu.tv angeboten wird.

 

Daniel Jordan

VERÖFFENTLICHT AM

29. Oktober 2016

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren