DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studieren. Wissen. Machen.

Kurzmeldung

Adblocker-Studie

Ein Drittel der Deutschen benutzt Adblocker am PC oder dem Smartphone, um lästige Onlinewerbung zu umgehen. Dies hat eine repräsentative Studie von YouGov ergeben, für die rund 8.600 Teilnehmer befragt wurden. Die Studie zeigt, dass durch Onlinewerbung die Nutzer langfristig vertrieben werden. Nur wenn das Angebot unverzichtbar, interessant oder exklusiv sein sollte, sind einige Deutsche bereit, die Werbung auch zu akzeptieren. Mit über 52 Prozent finden sich die meisten Nutzer von Adblocker-Programmen in der Generation der 18- bis 29-Jährigen. Für rund 69 Prozent der Befragten ist aufdringliche Werbung der größte Störfaktor, Pop-Ups liegen mit 64 Prozent nur knapp dahinter. Zu den Pop-Ups gehören nicht nur Werbung an sich, sondern auch die Hinweise auf eine Seitenaktualisierung, zum Beispiel bei Nachrichtenseiten. Auch an automatisch abgespielten Videos mit Ton stören sich 57 Prozent der Befragten. Nur drei Prozent der Deutschen gaben bei der Befragung an, sich nicht an der Onlinewerbung zu stören.

Quellen:
YouGov, Horizont

Ann-Kathrin Gugel

VERÖFFENTLICHT AM

03. Mai 2017

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren