DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Nachruf

Professor Hans Rösner gestorben

Mit aufrichtiger Trauer geben wir bekannt, dass Prof. Hans Rösner, ehemaliger Professor im Studiengang Audiovisuelle Medien und Prorektor an der Hochschule der Medien (HdM), am 8. März 2018 verstorben ist. Besonders am Herzen lag ihm die Verbindung aus Gestaltung und Technik.

Die HdM trauert um Prof. Hans Rösner, Foto: Pixabay

Die HdM trauert um Prof. Hans Rösner, Foto: Pixabay

Prof. Hans Rösner (*16.1.1940) gehörte an der HdM zu den Professoren der ersten Stunde. Als die damalige Fachhochschule für Druck 1972 gegründet wurde, war er zunächst als Dozent für Reproduktionstechnik und Typographie tätig, bevor er 1973 zum Professor berufen wurde. Weiterhin war als Fachsbereichsleiter und Prorektor tätig. Gemeinsam mit dem ehemaligen HdM-Rektor Prof. Dr. Uwe Schlegel gründete er 1979 den Studiengang Audiovisuelle Medien, damals unter dem Namen Medientechnik. Weiterhin war er für die Koordination und Weiterentwicklung von Lehrangeboten des Studiengangs zuständig. Bis zu seiner Pensionierung 2007 unterrichtete er Medien- und Bildgestaltung sowie Multivision und Event Media.

Neben der Lehre war seine zweite große Leidenschaft die Kunst. Im Mittelpunkt seines Schaffens stand der menschliche Körper, den er in zahlreichen Skulpturen und Gemälden dargestellt hat. Eine Auswahl seiner Werke wurde 2006 im Buch "Hans Rösner. Leben, Lehre, Kunst" abgedruckt. In dem Bildband haben damalige Studenten der Studiengänge Druck- und Medientechnologie und Verpackungstechnik der HdM sein Lebenswerk in einem Buch verewigt, dabei wurden seine Werke von den Studenten mit passenden Zitaten berühmter Personen kombiniert.

Die Hochschule der Medien hat mit Herrn Prof. Rösner einen überaus engagierten und beliebten ehemaligen Kollegen verloren. Durch sein stets umsichtiges Handeln und seinen Einsatz für die Hochschule hat er sich bei Professoren, Studenten und Mitarbeitern höchste Wertschätzung erworben und wurde von Ex-Rektor Schlegel als "Glücksfall für die HdM" bezeichnet. Ihm ist es gelungen, Generationen von Studenten ein fundiertes Fachwissen zu vermitteln.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.

VERÖFFENTLICHT AM

13. März 2018

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Gerald Keller

am 04.04.2018 um 10:13 Uhr

Einer der wichtigen Lehrkräfte und Orientierungsgeber in meiner Zeit an der damaligen Fachhochschule für Druck im neuen Studiengang Medientechnik. Ich denke dankbar an ihn zurück.

Jürgen Engelbrecht

am 30.03.2018 um 14:33 Uhr

„Ein Gelehrter, der den buchstäblichen Sinn schätzt, ist als Meister nutzlos; er ist wie ein Blinder, der einen Blinden führt.“ (Shobogenzo) Danke für Dein immerwährendes Licht, Prof. Hans Rösner.

Steffen Mühlhöfer

am 20.03.2018 um 18:00 Uhr

Meine Bewunderung für Prof. Hans Rösner und seine überaus herzliche und auch erfrischend unkonventionelle Art, die ich über 20 Jahre an der Hochschule miterleben durfte, ging weit über das rein Kollegiale hinaus. Dabei konnte er mit seiner unnachahmlichen Art zu lachen so viel Lebensfreude verströmen. Nicht zuletzt bin ich glücklich darüber, dass ich ihn – bereits im Ruhestand – nochmals im Januar 2014 bei seiner Ausstellung in der Villa Eugenia in Hechingen treffen durfte. Er wird immer einen besonderen Platz in meiner Erinnerung behalten.

Helmut Graebe

am 17.03.2018 um 14:34 Uhr

Hans Rösner war die Persönlichkeit, der unsere Hochschule den Impuls verdankt, von der Fachhochschule für Druck zur Hochschule der Medien zu werden. Als Künstler konnte er die Zukunft träumen, als Realist die Gegenwart gestalten und beharrlich das Machbare erreichen. Mit Initiative und Geduld hat er Neues und Ungewöhnliches gefördert. Ich denke an ihn in Freundschaft.

Kurt Müll

am 14.03.2018 um 12:33 Uhr

Zusammen mit Prof. Hans Rösner durfte ich den neuen Studiengang mit gestalten. Ich werde ihm ein ehrendes Andenken bewahren !

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren