DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Campus Innovation Challenge

Zweiter Platz für Team der Hochschule der Medien (HdM)

Beim Finale der Campus Innovation Challenge am 12. und 13. Juli 2018 auf dem Accenture Campus Kronberg bei Frankfurt am Main machte ein Team der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) den zweiten Platz. Leonie Schaudt, Mark Kvetny und Jonas Haischt vom Studiengang Medieninformatik und Leonard Wohlfarth vom Studiengang Mobile Medien überzeugten die Jury mit ihrem Projekt "voila".

Leonie Schaudt, Jonas Haischt, Mark Kvetny und Leonard Wohlfarth (von links, Foto: Projektteam)

Leonie Schaudt, Jonas Haischt, Mark Kvetny und Leonard Wohlfarth (von links, Foto: Projektteam)

Dabei handelt es sich um eine Mixed-Reality Anwendung für Restaurants, die Kellnern durch Einblendungen über den Tischen erleichtern soll, den Überblick über Bestellungen und Gäste zu behalten. So können Gäste schneller und zuverlässiger bedient werden. Vor dem Sprung in die Endrunde hatte sich das vierköpfige Team bereits beim Hochschulfinale an der HdM am 8. Juni durchgesetzt und im Regionalfinale in der Stuttgarter Innenstadt am 22. Juni gegen Teams der Universitäten Kaiserslautern und Tübingen sowie der Hochschule Furtwangen gewonnen.

Der Wettbewerb begann mit einer zweistündigen Team-Challenge, in der die Gruppen jeweils Kettenreaktionen aus verschiedenen Bauteilen wie Bällen, Robotern, Dominosteinen oder Strom herstellen mussten. "Das war eine tolle Gelegenheit, die anderen Teams kennen zu lernen", berichtet Leonie Schaudt vom HdM-Team. Dann folgten die ersten Präsentationen vor der Jury, bei denen es unter anderem um Augmented Reality (AR) für Hörgeschädigte ging, um AR für Ärztevisiten, Druckerfirmen, Bauleiter oder Bauarbeiter.

"Viel gebracht"

Leonie Schaudt findet: "Insgesamt haben die zwei Tage wirklich viel Spaß bereitet. Das ganze Projekt hat uns enorm viel gebracht. Auf den zweiten Platz sind wir alle stolz. Die anderen Teams aus Aachen, Leipzig, München, Wien und Zürich waren allesamt wirklich sehr gut." Gecoacht wurde des HdM-Team von Prof. Dr. Bettina Schwarzer, Studiendekanin des Studiengangs Online-Medien-Management der HdM, sowie von Jana Klemm und Sven Boehmert (beide Accenture).

Der Wettbewerb

Bei der Accenture Campus Innovation Challenge (CIC) bearbeiten Studententeams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Kooperation mit ihrer Hochschule eine Fallstudie und präsentieren die Ergebnisse in einem mehrstufigen Wettbewerb. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende technischer und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge. Es geht darum, wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse mit unternehmerischem Denken und Umsetzungsfähigkeit zu kombinieren. Dabei durchlaufen die Teams alle Phasen eines Projekts - von der Ideenfindung über die prototypische Umsetzung bis hin zur Präsentation der Idee vor einer Jury. Ein Coach von Accenture unterstützt die Teams mit Rat, Tat und Methodenwissen.

Die Ergebnisse werden zunächst an der eigenen Hochschule präsentiert. Die Siegerteams jeder Hochschule messen sich dann in einem Regionalfinale mit den Gewinnergruppen anderer Hochschulen aus der Region. Zuletzt stellen die Sieger der sechs Regionalfinale ihre Lösung im DACH-Finale einer Jury aus Vertretern von Accenture vor.

VERÖFFENTLICHT AM

27. Juli 2018

KONTAKT

Prof. Dr. Bettina Schwarzer

Online-Medien-Management (Bachelor, 7 Semester) , Online-Medien-Management (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis SS 2014)

Telefon: 0711 8923-3180

E-Mail: schwarzer@hdm-stuttgart.de

Leonard Wohlfarth
Projektteam
E-Maillw062@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren