DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Visual Effects

2012 - Designing the End of the World

Roland Emmerichs neuer Film "2012" bringt das Ende der Welt auf die Kino-Leinwand. Michael Grobe, Absolvent des Studiengangs Audiovisuelle Medien an der HdM, wirkte an dem Hollywood-Blockbuster mit und gewährt am 14. Januar 2010 einen exklusiven Einblick in die Entstehung der visuellen Effekte.

Roland Emmerichs 2012 (Foto: Sony Pictures Digital Inc.)

Roland Emmerichs 2012 (Foto: Sony Pictures Digital Inc.)

Grobe arbeitet freiberuflich als VFX Supervisor, Consultant und Dozent und hat in den letzten 15 Jahren an zahlreichen Kinofilmen und Werbespots mitgewirkt. Er begann seine Karriere als Computer Graphics Artist, diplomierte 1999 an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart und arbeitet seither weltweit für namhafte Firmen der Branche wie Weta Digital, The Mill, Cinesite, Double Negative und Sony Pictures an Filmproduktionen wie "Lord of the Rings", "King Kong", "King Arthur", "Hitchhiker´s Guide to the Galaxy" und "James Bond 007: Die another Day".

2008 und 2009 leitete er in Los Angeles als CG Supervisor ein 50-köpfiges Team der Sony Pictures / Uncharted Territory-Produktion, das einen Großteil der visuellen Effekte für Roland Emmerichs Katastrophenfilm "2012" kreierte.

In seinem Vortrag gibt er Studierenden und interessierten Gästen interessante Einblicke in die Welt der Postproduktion und steht allen Fragen Rede und Antwort. Die Veranstaltung ist kostenlos

Wann?
14. Januar 2010, 14:15 Uhr

Wo?
Hardcut (Raum 052), Standort Nobelstraße

VERÖFFENTLICHT AM

07. Januar 2010

KONTAKT

Beate Schlitter

Telefon: 0711 8923-2122

E-Mail: schlitter@hdm-stuttgart.de

Michael Grobe
E-Mailgrobi@grobifx.com

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren