DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studieren. Wissen. Machen.

Informationsdesign

Interaktive Plakate für Alcatel-Lucent

Auf der Fachmesse dmexco 2010 in Köln stellte Alcatel-Lucent eine neue Art von digitaler Plakatwand, das „Interactive Gaming Billboard", vor. Konzeption und Gestaltung der Inhalte entstanden in einer Abschlussarbeit im Studiengang Informationsdesign der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart.

Die digitale Plakatwand auf der Messe

Die digitale Plakatwand auf der Messe

Das System basiert auf einem 3-Zonen-Konzept: Je nachdem in welcher Zone sich der Nutzer aufhält, verändern sich die interaktiven Möglichkeiten. „Die erste Herausforderung bei digitalen Plakaten besteht wie bei klassischen Medien darin, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erlangen. Danach gilt es, die interaktiven Möglichkeiten möglichst intuitiv aufzuzeigen und die Neugierde anzusprechen", so Ralph Tille, Professor für Design interaktiver Medien an der HdM, der die Abschlussarbeit betreut. Sobald sich die Nutzer dann in der so genannten Aktiv-Zone befinden, haben sie vollen Einfluss auf die Inhalte und können das Medium mittels Gesten und Bewegungen steuern.

Marco Tomsu, Head of Media & Advertising Services bei der Alcatel-Lucent Deutschland AG, sieht in dem Einsatz interaktiver Elemente erhebliches Potenzial: „Durch Interaktivität erzielt man in der Markenkommunikation eine starke Wirkung. Alcatel-Lucent setzt mit Hilfe innovativer Technologien auf das Zusammenspiel von Werbung, Information und Gaming, um bei Passanten ganz neue Emotionen zu erzeugen."

Erfolgreiche Kooperation

Für die dmexco 2010 setzte Alcatel-Lucent ein erstes Pilotprojekt für das „Interactive Gaming Billboard" um: Beim Spiel „Catch a Sight" können Passanten durch geschickte Bewegungen vor dem Bildschirm Sehenswürdigkeiten aus ganz Deutschland einsammeln und bekommen am Ende des Spiels einen passenden Reiseführer präsentiert.

HdM-Professor Ralph Tille lobt die exzellente Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschule: „Unsere Studierenden lernen bei uns schon sehr früh, sich in Teams bestehend aus Marketing, Technologie und Gestaltung professionell einzufügen. Alcatel-Lucent bot für eine Kooperation optimale Rahmenbedingungen. Weitere gemeinsame Projekte sind schon in Planung".

VERÖFFENTLICHT AM

17. September 2010

KONTAKT

Prof. Ralph Tille

Informationsdesign

Telefon: 0711 8923-3167

E-Mail: tille@hdm-stuttgart.de





ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren