DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

InDesign User Group Stuttgart

Drittes Treffen an der HdM am 30. September 2010

Wie kann das Layout- und Satzprogramm InDesign von Adobe mit Skripten und Plugins um neue Funktionen erweitert werden? Um dieses Thema geht es beim dritten Treffen der InDesign User Group Stuttgart am 30. September 2010 an der Hochschule der Medien.

Die Standortleiter der InDesign User Group Stuttgart, Martin Braun (Laub GmbH), Katharina Frerichs (Satzkiste GmbH) sowie Jochen F. Uebel (Journalist, Mediengestalter, InDesign-Trainer) laden in Kooperation mit dem Studiengang Mediapublishing zum dritten Mal an die Hochschule der Medien (HdM) ein.

Die Treffen bieten sowohl InDesign-Experten als auch interessierten Anwendern aus der Region ein Forum, um sich kennen zu lernen, auszutauschen und voneinander zu lernen. Das Programm steht diesmal unter dem Motto "Pimp my InDesign".

InDesign mit Plugins und Skripten erweitern

Beim zweiten IDUG-Meeting im April wurden die besten Features von InDesign CS5 vorgestellt. Die neueste InDesign-Version bietet viele neue, hilfreiche Funktionen. Trotzdem bleiben in der Basis-Ausstattung manche Wünsche unerfüllt, zumal nicht jeder Anwender auf die neueste Version umsteigt. Da InDesign jedoch von Grund auf modular angelegt ist, lässt sich das Programm schnell und leicht erweitern. Neben vielen kommerziellen Lösungen, mit denen man fast jedes Problem lösen kann, gibt es auch kostenlose Erweiterungen, die eine effizientere und produktivere Arbeit mit InDesign ermöglichen.

Für das Treffen sind mehrere Referenten verschiedener Software-Anbieter eingeladen. Unter anderem werden Stefan Adam (Impressed) und Karina Zander (Axaio) einige Plugins und Skripte vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Wie immer gibt es auch Preise zu gewinnen, unter anderem eine Vollversion von Adobe Illustrator CS5.

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie Mitglied der IDUG werden (Infos zur Anmeldung siehe unten).

Was sind InDesign User Groups?

Die InDesign User Groups bilden ein weltweites Netzwerk von Anwendern, die sich über ihre Arbeit mit Adobe InDesign austauschen und so Neues lernen. Mit der Unterstützung von Adobe und anderen Sponsoren aus Wirtschaft und Lehre treffen sich die Gruppen regelmäßig. Stuttgart ist neben Köln, München und der Schweiz die vierte und jüngste Gruppe im deutschsprachigen Raum. Weltweit gibt es mittlerweile in 25 Ländern 61 InDesign User Groups mit über 34.000 Mitgliedern.



Wann?

30. September 2010; 18.30 - 21 Uhr

Wo?
Raum 011 (Audimax), Hochschule der Medien (Standort Nobelstraße)

Programm

18:30 - 18:45 Uhr:
Registrierung und Erfrischung

18:45 - 19:00 Uhr:
Begrüßung und Einleitung

19:00 - 19:45 Uhr:
Pimp my InDesign Teil 1

19:45 - 20:00 Uhr:
Kurze Pause

20:00 - 20:45 Uhr:
Pimp my InDesign Teil 2

20:45 - 21:00 Uhr:
Fragen an die Referenten und Verlosung

Anmeldung
Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen wollen, können Sie sich bereits im Vorfeld oder auch vor Ort anmelden:
1) Bitte registrieren Sie sich auf der Homepage der Stuttgarter Adobe InDesign User Group (http://www.indesignusergroup.com/chapters/stuttgart) ("Not a member? Sign up today!").
Die Registrierung ist kostenlos und bietet Vorteile (z. B. Rabatte auf Adobe-Produkte).

2) Registrieren Sie sich im Stuttgarter "Chapter" (http://www.indesignusergroup.com/chapters/stuttgart) ("Join this Chapter" und dort "Join now").

3) Nun können Sie sich zu der Veranstaltung am 30. September anmelden ("Für Versammlung anmelden").

VERÖFFENTLICHT AM

27. September 2010

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

WEITERFÜHRENDE LINKS

InDesign User Group Stuttgart
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren