DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Infografik der Internetriesen

Wer mit wem?

Die Internetriesen Facebook, Google und Microsoft sind die größten Konkurrenten und haben nichts miteinander zu tun? Weit gefehlt. Unter den Global Playern der Internetbranche gibt es mehr Verbindungen, als man vermutet. Eine neue Infografik vom Newsportal "Mashable Staff" gibt einen Überblick.

Quelle: http://www.netzpiloten.de

Quelle: http://www.netzpiloten.de

Beim Betrachten der Grafik fällt eines sofort auf: Soft- und Hardwareproduzent Apple hat einige Verbindungen zu Wettbewerber Microsoft. Webmail-Anbieter Hotmail wurde beispielsweise 1996 von den Apple-Mitarbeitern Sabeer Bhatia und Jack Smith gegründet und zwei Jahre später von Microsoft übernommen. Das erst 2010 gegründete Social-Network-Magazin Flipboard wurde gemeinsam vom ehemaligen Apple-Angestellten Evan Doll und Microsoft-Mitarbeiter Mike McCue ins Leben gerufen. Apples Beziehungen reichen aber nicht nur zum Konkurrenten Microsoft, auch in der Filmbranche hat das Unternehmen mitgewirkt. Bisheriger Apple-Chef Steve Jobs gründete 1986 die auf Computeranimation spezialisierte Firma Pixar. 2006 wurde das Unternehmen aber von Disney abgekauft.

Verbindungen zwischen Google und Facebook

Im Bereich Social Network konkurrieren die beiden aktuell erfolgreichsten Unternehmen Facebook und Google mit ihren Netzwerken und buhlen um die Gunst des Users. Fast täglich liefern sie Schlagzeilen mit neuen Features, angeblich abgekupferten Funktionen oder wachsenden Userzahlen. Völlig unabhängige Erzfeinde scheinen sie aber doch nicht zu sein, wenn man sich die Verbindungen der Vergangenheit ansieht. Der vom Ex-Google-Mitarbeiter Paul Buchheit gegründete Lifestreaming-Dienst Friendfeed, in dem man die Feeds von seinem Blog, Twitter, flickr etc. zusammenfügen kann, wurde anschließend beispielsweise an Facebook verkauft. Asana, eine Software, die Unternehmen zu mehr Effizienz verhelfen soll, wurde gemeinsam von ehemaligen Mitarbeitern von Google und Facebook gegründet.

Bezahldienst gründet Videoplattform

Die von Ebay gegründete Tochtergesellschaft PayPal ist hauptsächlich für ihr Micropayment-System bekannt. Die Verbindungen reichen allerdings in viele weitere Bereiche der Internetbranche. Dass drei ehemalige Mitarbeiter des Bezahldiensts zum Beispiel 2005 Youtube gegründet haben ist nur wenigen bekannt. Die Videoplattform wurde ein Jahr später von Google aufgekauft. Auch die Orientierungssoftware Yelp , die Foto-Share-Plattform Slide und der Social-Bookmark-Anbieter Digg wurden von Ex-PayPal-Angestellten ins Leben gerufen.

Quelle: http://www.netzpiloten.de

Christina Walzner

Mashable Infographics

Mashable ist eine amerikanische Newsplattform, die sich vor allem mit Themen wie Social Media und neuen Entwicklungen beschäftigt. Auf der Unterseite "mashable infographics" gibt es regelmäßig neue Visualisierungen zu aktuellen Medienthemen.

http://mashable.com/follow/topics/mashable-infographics/

VERÖFFENTLICHT AM

26. September 2011

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren