DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studienarbeit von Berliner Studenten

Germany’s next Topmodel als Reclamheft

Für eine Studienarbeit haben zwei Studenten aus Berlin das Finale von Germany’s next Topmodel abgetippt und in Buchform gebracht. Herausgekommen ist ein Drama der seichten Unterhaltung in sechs Aufzügen.

Grischa Stanjek und Gregor Weichbrodt studieren Kommunikationsdesign an der HTW Berlin im zweiten Semester. Für eine praktische Arbeit mussten die beiden ein Buch layouten. Auf der Suche nach einem geeigneten Text, kam ihnen die Idee, eine Fernsehsendung zu transkribieren. Wort für Wort, Floskel für Floskel, tippten sie den genauen Wortlaut des gesamten Finales von Germany's next Topmodel ab. Der Titel des Buches lautet „Das ist der Tag, von dem ihr noch euren Enkelkindern erzählen werdet" und zählt insgesamt gut 200 Seiten. "Es war die Hölle. Weil wir alles so exakt wie möglich wiedergeben wollten, sahen wir die Sendung immer wieder, tagelang, quasi in Endlosschleife", so Stanjek. Optisch ist das Layout an das klassische Reclamheft angelehnt.

Weichbrodt: "Inhaltlich kommt da nicht viel"

Dass es die Studienarbeit der beiden Berliner jetzt auf sämtliche namhafte Nachrichten-Seiten geschafft hat, hatten die Studenten anfangs wohl nicht für möglich gehalten. In einem Blog tauchte als erstes ein Bericht über das Projekt auf, über Twitter und Facebook verbreitete sich dann die Nachricht. Täglich trudeln bei den beiden nun Kaufanfragen für das Buch ein. Noch gibt es dieses aber nicht zu kaufen, die Suche nach einem geeigneten Verlag läuft bereits. Auch die Rechtefrage ist noch nicht geklärt, zustimmen muss beispielsweise auch die Produktionsfirma. Ob diese ihr ok gibt, ist allerdings fraglich. „Wenn man jedes Wort abtippt, legt man es auf die Goldwaage. Aber wir wollten eben auch zeigen: Inhaltlich kommt da nicht viel. Das ist ein bisschen fies - aber auch ziemlich lustig.", so Weichbrodt in einem Interview mit Spiegel Online.

 

Auszüge aus „Das ist der Tag, von dem ihr noch euren Enkelkindern erzählen werdet":

(Musik: JORGE GONZALEZ - Chicas Walk.
JORGE erscheint. Jubel. Applaus. )

HEIDI    Jorge!

JORGE   Ola chica!

(HEIDI und JORGE geben sich Küsschen.)

HEIDI    Heute hätte ich mich beinahe hingelegt.

JORGE:  Ja. Ola Köln!

(Jubel.)

HEIDI (lacht) Herzlich Willkommen! Guck dir diese Schuhe an! Meine Herrschaftszeiten!

THOMAS R.  Mamma Mia! Hallo Schatz!

 

(JORGE gibt THOMAS R. und THOMAS H. Küsschen.)

 

HEIDI         Und ich hab gedacht, meine Schuhe wären schon hoch, aber guck dir das mal an hier!

THOMAS H. Ja das sind Dinger!

THOMAS R. Hier, hier, hier, hier!

HEIDI         Bin ich voll der kleine Gartenzwerg neben dir.

THOMAS R. Unglaublich!

HEIDI         Du kannst ja wirklich die Hüften schwingen, hör ma'.

JORGE        Ehm - ja.

HEIDI         Kannste dich setzen, hast du auch Probleme?

JORGE        Ehm - kleines.

HEIDI         Ich hab auch jedes mal Angst, wenn ich mich hinsetze, dass meine Hose irgendwie aufplatzt.

JORGE        Das ist so?

HEIDI         Das ist immer so - Schwupps. (setzt sich) Hallöle!

                 (lacht) Ha! Weil du da oben sitzt.

JORGE (lacht)  Ola chicas!

(Jubel.)

 

.

 

Sechster Auftritt

(Jubel. Applaus. Models werden in kugelähnlichen Gerüsten auf die Bühne getragen; schweben in der Luft. Rock-Musik. Frau aus dem Publikum ruft: „REBECCA!")

(Pop-Musik. REBECCA, AMELIE und JANA laufen tanzend den Laufsteg entlang.)

HEIDI     Wow! Ich kann nur sagen, es macht mir so viel Spaß euch Dreien zu zugucken.
             Erstmal kamt ihr da rein - wie aus'm All. Und so richtig so aus'm All.

THOMAS R. Wow! Toll!

HEIDI     So richtig so „Wusch", wie du immer sagst, „Wusch"!

THOMAS R. Wusch! Einfach Wusch wart ihr da.

HEIDI     Wow!

THOMAS R. Toll!

THOMAS H. Is' super.

              Wer? Fast wie... fast wie drei Engels für THOMAS, ne?

HEIDI     Wie drei Engel für THOMAS? Wie drei Engel für HEIDI!

THOMAS H. Einigen wir uns: Germany's Angels.

(Jubel.)


Christina Walzner

Quellen: Germany’s next Topmodel als Reclamheft

www.spiegel.de
www.ggor.de

VERÖFFENTLICHT AM

20. Dezember 2011

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren