DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

HdM-Galerie

iPad-Paintings rund ums „Ich“

Mira Kleine, Studentin im Masterstudiengang Elektronische Medien, illustrierte auf dem iPad sieben Fragen des Schweizer Künstler-Duos Fischli & Weiss. Die Bilder wurden im Großformat auf Leinwand ausgedruckt und sind nun bis Ende November 2013 im Rahmen der HdM-Galerie im Foyer der Hochschule der Medien (HdM) zu sehen.

Zur Detailansicht Ein Werk aus der Ausstellung: „Findet mich das Glück?"

Ein Werk aus der Ausstellung: „Findet mich das Glück?"

Mira Kleine

Mira Kleine

Im Seminar Medienkunst von HdM-Professorin Susanne Mayer hat sich Mira Kleine im Sommersemester 2013 intensiv mit dem britischen Maler David Hockney beschäftigt. Im Alter von 76 Jahren entdeckte er das iPad als neue „Leinwand" für sich: Mit Applikationen wie "Brushes" oder "Sketches" ist es möglich, von dem kleinen Screen aus ganze Wände mit Malerei in allen erdenklichen Techniken zu bestücken.

„Findet mich das Glück?"

Davon inspiriert setzte Kleine Illustrationen zu Fragen des Schweizer Künstler-Duos Fischli & Weiss auf dem iPad um, die schließlich auf Großformat ausgedruckt wurden. „Findet mich das Glück?" ist eine Frage aus der siebenteiligen Reihe, die im Foyer der HdM ausgestellt ist. „Es geht um das Herumirren zwischen den unzähligen Möglichkeiten im Leben, immer auf der Suche nach dem, was man unter Glück verstehen mag", erklärt Kleine. 

Fragen ja - Antworten nein

In ähnlich spielerisch-leichter Weise illustrierte sie auch andere Fragen von Fischli & Weiss. Dabei dreht sich alles um das „Ich". Es geht aber vorrangig um die Frage selbst und um Optionen, die sie eröffnet und nicht um vorgegebene Antworten.

Galerie-Tradition 

Die Wand im Foyer der HdM wurde schon für einige Ausstellungen der HdM-Galerie genutzt. Im Juni 2004 wurde die erste Ausstellung mit Blütenkompositionen von Klaus P. Müller eröffnet. Seitdem gibt Susanne Mayer Künstlern regelmäßig die Gelegenheit, ihre Werke auszustellen. Die iPad-Kunst von Mira Kleine reiht sich ein in Medienwelten in Acryl und Öl, Computeranimationen, Fotos aus dem Kurzfilm „stuttgart 24h" oder Comic-Motive in der Ästhetik des sozialistischen Realismus.

VERÖFFENTLICHT AM

29. Oktober 2013

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

Mira Kleine
E-Mailmk185@hdm-stuttgart.de

DATEIANHÄNGE

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die HdM-Galerie

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren