DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Startup Weekend Stuttgart

Reden und machen

Lust auf ein eigenes Startup? Vom 22. bis zum 24. November 2013 verwandelt sich die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) in ein Zentrum von Gründungswilligen und ideenreichen Machern. Ab Freitagabend geben rund 170 Teilnehmer alles, um ihre Geschäftsideen in Teams soweit auszuarbeiten, dass sie sie am Sonntag einer Jury präsentieren können. Dabei stehen ihnen Mentoren mit langjähriger Business-Erfahrung zur Seite.

Anmeldungen für die Abschlussveranstaltung am Sonntagabend sind unter http://stuttgart.startupweekend.org möglich.

Die Unternehmer von morgen

Bei dem Gründerwochenende, die von Freiwilligen aus der Stuttgarter Startup Community und HdM-Studenten zum vierten Mal organisiert wird, stehen die Unternehmer von morgen im Mittelpunkt. Ziel ist es, in 54 Stunden eine Gründungsidee in die Realität umzusetzen, so dass direkt nach dem Wochenende das Unternehmen gestartet werden kann. Nach einer kurzen Vorstellung der Geschäftsideen am Freitagabend geht es in der restlichen Zeit um deren Umsetzung, in Kleingruppen und unterstützt durch Experten aus verschiedenen Bereichen. Nicht jeder Teilnehmer muss eine eigene Idee vorstellen. Einfach vorbeikommen und in einem Team mitmachen ist ebenso möglich.

Eine Jury kürt die Gewinner

Die Keynote am 22. November 2013 übernimmt gegen 20 Uhr Uwe Horstmann, Mitgründer vom Berliner „Company Builder" Project A Ventures, an dem sich gerade Axel Springer mit 30 Millionen Euro beteiligt hat. Bei den Abschlusspräsentationen am 24. November ab 17 Uhr kürt eine Jury, unter anderem mit Petra Boller (Leiterin Beteiligungsmanagement, Burda Digital GmbH) und Stefan Lemper (Head of YOU IS NOW Munich), die besten Teams. Den Gewinnern winkt umfangreiche Unterstützung bei der weiteren Umsetzung ihrer Geschäftsidee, etwa in Form von Coachings, Kongressteilnahmen oder Softwarelizenzen.

Weiterentwicklung: App-Idee "spotgun"

„Im vergangenen Jahr waren 36 HdM-Studenten mit Erfolg dabei", berichtet Prof. Dr. Nils Högsdal, der an der HdM Corporate Finance und Entrepreneurship lehrt. Zwei von ihnen - Jürgen Gomeringer und Philipp Rottmann - haben ihre damalige Idee weiterentwickelt und sind inzwischen ein Startup, gefördert mit Mitteln aus EXIST, ein Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Förderung des Gründungsklimas an Hochschulen, und vom IFEX, der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Gemeinsam mit Michael Stachurski, eingeschreiben im Studiengang Elektronische Medien der HdM, verfolgen sie unter dem Namen „spotgun" die Idee eines interaktiven Games für den sogenannten "Second Screen".

Weltweit Tradition

Das Stuttgarter Event reiht sich seit 2010 in die weltweite Startup Weekend-Initiative ein, die 2008 im US-amerikanischen Boulder aus der Taufe gehoben wurde. Von Auckland über Tokyo, Rio de Janeiro und San Francisco bis Bagdad, Sarajevo und Warschau nahmen in den letzten Jahren über 100000 Teilnehmer an Startup Weekends in mehr als 110 Ländern teil und gründeten bereits mindestens 600 Startups.

VERÖFFENTLICHT AM

20. November 2013

KONTAKT

Prof. Dr. Nils Högsdal

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2003

E-Mail: hoegsdal@hdm-stuttgart.de

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren