DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

SharePoint Anwenderstudie 2016

"Digitale Transformation in Unternehmen"

Prof. Dr. Thorsten Riemke-Gurzki und Prof. Dr. Arno Hitzges haben die deutschlandweit umfangreichste Erhebung zu SharePoint durchgeführt. Ihre Studie von Juni 2016 zeigt, dass die Anwendung ein viel genutztes Werkzeug für den digitalen Austausch von Dokumenten in deutschen Unternehmen ist.

Das Cover des Buches

Das Cover des Buches

Aufgrund der großen Marktdurchdringung wird die Anwendung stetig erweitert. Das führt dazu, dass Unternehmen SharePoint immer wieder aufs Neue an die Arbeitsbedürfnisse ihrer Mitarbeiter anpassen müssen. Deshalb stellt sich die Frage, wie SharePoint genutzt werden soll, um einen Mehrwert für den Anwender und den Business Partner zu schaffen. Die Einsatzbereiche, Funktionen, Strategien und Hindernisse der SharePoint-Anwendung haben die beiden HdM-Professoren gemeinsam mit dem Themenportal www.sharepoint360.de  hinterfragt. Dazu wurden im Zeitraum von Dezember 2015 bis Januar 2016 über 300 Anwenderunternehmen und Dienstleister online interviewt.

SharePoint als vielgenutzte Anwendung

Insgesamt 88 Prozent aller Befragten nutzen den SharePoint-Server als Mitarbeiterportal und 85 Prozent verwalten darüber ihre Dokumente und Daten. Das Intranet ist dabei der Ausgangspunkt für die Digitalisierung des Arbeitsplatzes. Eine große Mehrheit (83 Prozent) sieht SharePoint als strategische Basis für eine bessere Zusammenarbeit. Die Hälfte der Befragten (54 Prozent) kommt zu dem Schluss, dass die bisherige Nutzung der Plattform eher mangelhaft ist. Die Mehrheit (65 Prozent) bevorzugt SharePoint als "On Premise", also als eine vor Ort installierte Software, die der Nutzer auf eigener Hardware verwaltet. 53 Prozent sprechen sich gegen eine Cloud-Lösung aus.

Luft bei Benutzerfreundlichkeit

Die gute Benutzerfreundlichkeit der Anwendung wird von 71 Prozent der Befragten als entscheidendes Nutzungskriterium angesehen. Ein Großteil (60 Prozent) muss jedoch Anpassungen an SharePoint vornehmen, um die Usability zu gewährleisten. Der mobile Zugriff steckt aktuell noch in den Kinderschuhen und muss sich erst noch entwickeln.
„Microsoft SharePoint ist ein ideales Werkzeug für die digitale Transformation in Unternehmen" fasst Dr. Thorsten Riemke-Gurzki, Professor im Studiengang Online-Medien-Management, zusammen. „Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz ist aber ein klarer Fokus auf ein definiertes Einsatzszenario und damit die Reduktion der Komplexität für den Anwender", ergänzt Mitverfasser Prof. Dr. Arno Hitzges. Der Web- und Intranet-Pionier lehrt im Studienschwerpunkt Digital Publishing.

Die Untersuchung ist als Buch bestellbar. Eine Kurzfassung steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Prof. Dr. Thorsten Riemke-Gurzki, Prof. Dr. Arno Hitzges
SharePoint Anwenderstudie 2016 (SharePoint Anwenderstudie, 3)
Wie deutsche Firmen SharePoint einsetzen
Neopubli, 2016.
108 Seiten, Softcover 149,00 Euro, ISBN 9783741819087

Joelle Mittnacht

VERÖFFENTLICHT AM

08. Juli 2016

KONTAKT

Prof. Dr.-Ing. Thorsten Riemke-Gurzki

Telefon: 0711 8923-3270

E-Mail: riemke-gurzki@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Ing. Arno Hitzges

Wirtschaftsingenieurwesen Medien

Telefon: 0711 8923-2634

E-Mail: hitzges@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren