Logo der HdM
Erfolge Artikel per Mail verschicken

Deutscher Verpackungspreis 23. August 2017

Auszeichnung für HdM-Studenten

Matthias Ahle, Maren Morscher und Tim Winkler vom Studiengang Verpackungstechnik der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) erhalten für ihre Faltschachtel einen Nachwuchspreis beim Wettbewerb "Deutscher Verpackungspreis". Das gab die Jury am 21. August 2017 bekannt. Die feierliche Preisverleihung findet am 26. September 2017 in Berlin statt.

Der Dispenser der HdM-Studenten (Foto: www.verpackungspreis.de)
Der Dispenser der HdM-Studenten (Foto: www.verpackungspreis.de)
Das Gewinner-Logo
Das Gewinner-Logo

Die Verpackungstechniker aus dem dritten Semester hatten sich mit einem Dispenser für Kosmetikampullen um die Auszeichnung beworben, die vom Deutschen Verpackungsinstituts (dvi) vergeben wird. Entstanden ist er als Projekt in der Lehrveranstaltung "Konstruktion Faserstoffverpackungen" bei Prof. Dr. Christoph Häberle.

Neuartiges Erlebnis

Die von den Studenten konzipierte Faltschachtel für Portionspackungen besteht aus reinem Faserstoff. Sie bietet "ein neuartiges Unboxing-Erlebnis, das dem Kunden ein Gefühl von Wertigkeit vermittelt", sagt Tim Winkler. "Unsere Konstruktion beinhaltet einen Mechanismus, der eine zuverlässige Separation der Produkte gewährleistet und diese dem Kunden beim Öffnen zum Gebrauch anbietet", so Winkler weiter. Der Materialverbrauch sei verhältnismäßig gering. Der Dispenser der HdM-Studenten kann für zahlreiche Produkte in anderen verschiedene Größen genutzt werden, von Kosmetika bis hin zu Tabakwaren. Die einzige Voraussetzung: Sie müssen eine zylindrische Form haben.

Einfacher Mechanismus

"Wir haben uns auf die Produktpräsentation und auf das Erlebnis konzentriert, das der Verbraucher beim Konsumieren hat", erläutert Winkler die Verpackungsidee. Durch den einfach handhabbaren Klappmechanismus rutsche ein weiteres Produkt nach. Der Mechanismus funktioniert auch, wenn die Verpackung falsch herum gehalten wird, und durch die geometrische Form eignet sie sich perfekt für die Stapelung.

Für den Verpackungspreis wurden knapp 200 Einreichungen aus zwölf Nationen vorgelegt. Insgesamt 34 Lösungen rund um die Verpackung werden ausgezeichnet. Zu den Gewinnern gehören Innovationen aus allen Branchen und Materialbereichen der Verpackungswirtschaft. Fünf Preise gehen an den Branchen-Nachwuchs in einer eigenen Kategorie.

Über den Deutschen Verpackungspreis

Der Deutsche Verpackungspreis ist ein internationaler, branchen‐ und materialübergreifender Wettbewerb. Er steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. Mit dem Preis prämiert das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) jedes Jahr innovative und kreative Verpackungsideen vom kleinen Detail bis hin zur grundlegenden Neuerung. Er richtet sich an Designer, Entwickler, Hersteller und Verwender von Verpackungslösungen und ‐maschinen sowie den Nachwuchs der Branche.

Kontakt

Name:
Tim Winkler
 
Student der Verpackungstechnik
E-Mail:
tw068@hdm-stuttgart.de
Name:
Prof. Dr. Christoph Häberle  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Professor
Studiengang:
Verpackungstechnik (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Druck und Medien
Raum:
172a, Nobelstraße 10 (Technikbau)
Telefon:
0711 8923-2170
E-Mail:
haeberle@hdm-stuttgart.de

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Schöner (am 08.09.2017 um 20:03 Uhr ): Maren Winkler hat mir heute ein kurzes Video gezeigt auf dem die Funktionsweise zu erkennen ist. Finde die Idee echt genial. Hoffe sehr daß entsprechende Faltschachteln bald zu kaufen sind.
z. B. für Zigarillos, Salamis, ...


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar


Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.

Lesen Sie auch

Heute ist

Welt-Alzheimer-Tag

Termine

Weitere Termine im HdM-Kalender

HORADS 88,6 Radio-Infoabend in Outlook eintragen 24.10.2017 HORADS 88,6 Radio-Infoabend mehr

Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien in Outlook eintragen 25.10.2017 Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien mehr

Tag der Lehre 2017 in Outlook eintragen 26.10.2017 Tag der Lehre 2017 mehr

Workflow Symposium in Outlook eintragen 26.10.2017 Workflow Symposium mehr

Schnupperstudium an der HdM  in Outlook eintragen 02.11.2017  - 03.11.2017 Schnupperstudium an der HdM mehr

Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie in Outlook eintragen 02.11.2017 Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie mehr

Alumnitreffen Druck- und Medientechnologie / Print-Media-Management in Outlook eintragen 08.11.2017 Alumnitreffen Druck- und Medientechnologie / Print-Media-Management mehr

Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien in Outlook eintragen 08.11.2017 Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien mehr

Weitere Termine im HdM-Kalender

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login