DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kurzmeldung

Vorsicht beim Vorbestellen von Videospielen

Anlässlich der diesjährigen Gamescom warnt die Verbraucherzentrale NRW davor, Videospiele vorzubestellen. Viele Händler locken mit Vorab-Bestellungen und Bonus-Inhalten eines neuen Spiels, um möglichst viele Käufer an Land ziehen zu können. Da die meisten Gamer direkt zum Erscheinungsdatum das Videospiel in den Händen halten wollen, wird es im Laden oder digital vorbestellt. Die Verbraucherzentrale weist aber darauf hin, dass man vorab die vermeintlichen exklusiven Vorbesteller-Boni überprüfen sollte, um am Ende nicht das böse Erwachen zu haben. Aufgrund der Entwicklungszeit von Videospielen, kann es sein, dass die Endfassung nicht mit der in der Werbung angepriesenen Fassung überein stimmt. Vorbestellte Spieleneuheiten können von Online-Kunden innerhalb von 14 Tagen, nach Erhalt des Spieles, zurückgegeben werde. 

 

Quellen: Verbraucherzentrale NRW

 

Désirée Ellen Caldewey

VERÖFFENTLICHT AM

04. September 2017

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren